Naturresort Schindelbruch — Erstes EMAS-validiertes Hotel in Mitteldeutschland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Naturresort Schindelbruch — Erstes EMAS-validiertes Hotel in Mitteldeutschland

03.06.2010 | Viabono GmbH
Stolberg/Harz: Das Naturresort Schindelbruch wird als 1. Klimaneutrales Hotel in Mitteldeutschland mit dem EMAS-Zertifikat der Europäischen Union ausgezeichnet. In Anwesenheit von Stephan Krug, Geschäftsführer von Viabono, überreicht der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK),  Prof. Dr. Peter Heimann, an die Hoteldirektorin Sabine Waske und den Geschäftsführer Dr. Clemens Ritter von Kempski das Zertifikat. Zeitgleich nimmt SRU Solar AG Vorstand Thomas Rakow die neue 115 kWp-Photovoltaikanlage des Naturresort in Betrieb
 Das Naturresort Schindelbruch hat sich in einem anspruchsvollen Prozess dem Umweltschutz und der Nachhaltigkeit verpflichtet und erhält deshalb als erstes Hotel in Mitteldeutschland die EMAS-Registrierungsurkunde der IHK Halle-Dessau für die Einführung des europäischen Umweltmanagementsystems. „Es ist beeindruckend, aber auch typisch für das Unternehmen, wie konsequent und aufwendig man in den vergangenen Monaten freiwillig die Standards dieses anspruchsvollen Umweltzertifikates erarbeitet hat“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Heimann.
Mit der Inbetriebnahme einer 115 kWp-Photovoltaikanlage geht das Hotel einen weiteren Schritt in Richtung Ressourcenoptimierung. Die Sparkasse Mansfeld-Südharz hat dieses Projekt finanziert, die ist somit, neben der SRU Solar AG als Generalunternehmer, der dritte wichtige Regionalpartner in diesem Engagement.

Das „Naturresort Schindelbruch“ auf dem Auerberg bei Stolberg/Harz liegt ruhig mitten im hauseigenen Wald. Das 4-Sterne-Superior-Haus bietet seinen Gästen Natur zum Erleben, eine anspruchsvolle Gastronomie, profes¬sionelle Tagungen sowie Entspannung und Erholung mit zahlreichen Fitness-, Wellness- und Gesundheitsangeboten. Die umweltfreundlichen Maßnahmen des Hotels wurden bereits im März 2009 durch die Aufnahme bei Viabono, der Dachmarke für nachhaltiges Reisen in Deutschland, und im November 2009 mit dem Tourismuspreis des Landes Sachsen-Anhalt gewürdigt.

Neben der Optimierung des Energieeinsatzes durch intelligente Regelungssysteme, den Einsatz von Energiesparlampen oder der Schulung des Personals, setzt das Hotel auf  Ressourcenoptimierung durch die Verwendung von vornehmlich regionalen Produkten. Das Naturresort nutzt ausschließlich eigens aufbereitetes Oberflächenwasser, welches Dank einer hochmodernen Biokläranlage gereinigt wieder dem Wasserkreislauf zugeführt wird. Ein Abfallwirtschaftssystem reduziert den Anfall von Müll und das Housekeeping verwendet ausnahmslos biologisch abbaubare Produkte. Die Umstellung der Ölheizung auf nachwachsende Rohstoffe in Form der Holzpellets und von konventionellem Strom auf Ökostrom aus Wasserkraft hat wesentlich zur Reduktion der CO2-Emissionen beigetragen. Durch den Einbau eines Wärmetauschers der neuesten Generation wird das Schwimmbad mit der Abwärme der Haustechnik beheizt.

Auch zukünftig wird sich das Naturresort Schindelbruch in Richtung Nachhaltigkeit und Umweltschutz weiterentwickeln, denn in drei Jahren gibt es wieder eine EMAS - Überprüfung. EMAS – Organisationen verpflichten sich zu einer kontinuierlichen Verbesserung ihrer Umweltfreundlichkeit.

EMAS steht für Eco-Management and Audit Scheme und ist ein Instrument der Europäischen Union. Unternehmen und Organisationen können freiwillig ein Umweltmanagementsystem einführen. Das EMAS-Zertifikat bescheinigt die erfolgreich bestandene Umweltprüfung und Veröffentlichung einer, von unabhängigen Umweltgutachter geprüften, Umwelterklärung.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Sabine Waske, Hoteldirektorin

Telefon: 034 654. 808-452,
Telefax: 034 654. 808-458,
E-Mail: s.waske@schindelbruch.de">s.waske@schindelbruch.de

Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert