HRS veröffentlicht Bekanntheitsindex von Hotelmarken
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

HRS veröffentlicht Bekanntheitsindex von Hotelmarken

22.10.2010 | HRS — HOTEL RESERVATION SERVICE
Fast jeder Zweite kennt die Marke Hilton
Köln, 21. Oktober 2010 – „Welche Hotelketten kennen Sie?“ fragte HRS – Das Hotelportal 1.320 Besucher der eigenen Website www.HRS.de. Das Ergebnis: Mit 45,4 Prozent am häufigsten genannt wurden die Hilton Hotels. Best Western (37,7 Prozent) und Ibis (33,3 Prozent) folgen auf den Plätzen zwei und drei. Ebenfalls zu den bekannteren Marken zählen Mercure (28,9 Prozent) und Steigenberger (25,6 Prozent). Die Top10 der Hotelmarken mit der höchsten Bekanntheit vervollständigen Holiday Inn, NH Hoteles, Marriott, Maritim und Sheraton.

Nahezu unbekannt sind zum Beispiel die Ketten Landidyll Hotels, Suisse Quality Hotels und Design Hotels, die von weniger als einem Prozent der Befragten genannt wurden.

Tabelle1: "Ungestützte Markenbekanntheit" siehe pdf im Anhang.
„Die Ergebnisse zeigen zum einen, dass die Bekanntheit großer Hotelketten bei den HRS-Nutzern sehr unterschiedlich ausfällt zum anderen aber auch, dass Hotels profitieren, die die zusätzlichen Vermarktungsmöglichkeiten von HRS nutzen. Gerade die Ketten auf den vorderen Plätzen präsentieren sich mit besonderen Angeboten prominent auf www.HRS.de, sprechen damit viele potenzielle Kunden an und können damit ihre Bekanntheit steigern“, so Tobias Ragge, Geschäftsführer von HRS.

HRS gehört mit mehr als 4,5 Millionen Nutzern monatlich zu einem der größten Hotelbuchungsportale weltweit. Das Portal bietet Hotelketten die Möglichkeit, ihre Angebote prominent auf der Website www.HRS.de in Szene zu setzen und damit die Buchungszahlen zu erhöhen. So können Hotelketten bereits auf der Startseite Werbung einbinden etwa in Form von Spezialangeboten.

Mit Gedankenstütze steigt Bekanntheit:
Gibt man den Befragten eine Stütze in Form einer Liste mit den Hotelketten, steigen die Bekanntheitszahlen signifikant. Bei dieser gestützten Befragung erreichen die bekanntesten Ketten Werte von über 90 Prozent. Auf den ersten Plätzen liegen Ibis (95,6 Prozent), Hilton und Best Western mit jeweils 92,3 Prozent. Verglichen mit den Ergebnissen der ungestützten Befragung liegen auch hier fast dieselben Marken auf den ersten Plätzen.

Tabelle2: "Gestützte Markenbekanntheit" siehe pdf im Anhang
Im Auftrag von HRS befragte das Marktforschungsunternehmen eResult im Rahmen einer repräsentativen Onsite-Befragung auf www.hrs.de 1.320 Nutzer. Die Umfrage wurde zwischen Mitte und Ende September 2010 durchgeführt, jeder Nutzer konnte nur einmal teilnehmen. 

HRS - Das Hotelportal
HRS betreibt ein weltweites Hotelportal für Privat- und Geschäftsreisende mit über 250.000 Hotels aller Kategorien in 180 Ländern und hat pro Monat durchschnittlich 4,5 Millionen Nutzern. Damit verfügt das Unternehmen über die größte Hotelauswahl weltweit mit zehntausenden Individualhotels und hunderten Hotelketten.

Der kostenlose Reservierungsservice ermöglicht Online-Hotelbuchungen zu den günstigsten Preisen - mit Bestpreis-Garantie. HRS-Exklusivpreise garantieren darüber hinaus einen Preisvorteil von mindestens zehn Prozent gegenüber allen Mitbewerbern. Erleichtert wird die Hotelauswahl durch detaillierte Hotelbeschreibungen, aussagekräftige Hotelvideos und rund zwei Millionen Hotelbewertungen von Hotelgästen.

Neben Millionen von Privatkunden, buchen mehr als 20.000 Unternehmen ihre Zimmer für Geschäftsreisen, Tagungen und Gruppenreisen regelmäßig über HRS und profitieren von speziellen HRS-Firmenraten mit Preisvorteilen von bis zu 30 Prozent auf die bereits sehr günstigen tagesaktuellen Preise.

Als Innovationsführer setzt HRS auch im Bereich der mobilen Endgeräte Maßstäbe für die Branche. Durch die Entwicklung neuer mobiler Applikationen für BlackBerry, iPhone, iPad, Nokia, Android und PalmPre nutzt HRS alle modernen Kanäle, um den Kunden auch unterwegs die Suche nach dem passenden Hotel zu erleichtern.

Mit der Anwendung "Hotels Now!" können verfügbare Hotels in der unmittelbaren Umgebung sogar direkt über das Kamerabild des Smartphones gebucht werden. Das 1972 gegründete Unternehmen unterhält Niederlassungen in Shanghai, London, Paris,Warschau, Rom und Istanbul und ist alleiniger Eigentümer des Alpenportals www.tiscover.com mit Hauptsitz in Innsbruck.