Tourismus in Deutschland auf einem guten Weg
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tourismus in Deutschland auf einem guten Weg

07.01.2011 | Deutscher Tourismusverband e.V.
Deutscher Tourismusverband bilanziert ein erfolgreiches Reisejahr 2010 - optimistische Prognose für 2011
Bonn, den 6. Januar 2011: Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) blickt auf ein erfolgreiches Reisejahr 2010 zurück. Mit bundesweiten Zuwächsen von insgesamt um die drei Prozent hat die Entwicklung der Gästeübernachtungen in Deutschland die Erwartungen der meisten Experten noch übertroffen.

„Es wird gereist! Die Deutschen haben auch in diesem Jahr wieder dem Reiseland Deutschland die Treue gehalten und heimische Regionen zu ihrem liebsten Reiseziel erwählt. So belegt Deutschland  in der Rangliste der Übernachtungen ein weiteres Jahr in Folge den ersten Rang, noch vor Spanien und Italien. Zusätzlich haben wir satte Zugewinne bei den Reisenden aus dem Ausland verbucht.“, so bringt Reinhard Meyer, DTV-Präsident, die touristische Entwicklung des ablaufenden Jahres auf den Punkt.

Die Tourismusorganisationen fast aller Bundesländer sind mit den erreichten Übernachtungszahlen sehr zufrieden. Für das Gesamtjahr rechnet der DTV rund 380 Millionen Übernachtungen bundesweit. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von drei Prozent. Insbesondere die Großstädte, die von der Wiederbelebung des Geschäftsreisetourismus profitierten, verbuchten dabei zum Teil sensationelle Zuwächse von bis zu 13 Prozent.

 „Aber auch privat motivierte Reisen haben zu diesem Anstieg der Übernachtungszahlen beigetragen.“, kommentiert Meyer die Entwicklung im Städtetourismus. „So werden Deutschlands Städte als Anbieter von Shopping-, Kultur-  und Eventtrips bei Reisenden aus dem im In- und Ausland immer beliebter.“

Doch beschränkt sich die steigende Nachfrage nicht nur auf städtische Regionen. Als Reisetrends für touristische Regionen zeichnet sich bundesweit eine weiterhin wachsende Beliebtheit von naturnahen Aktivurlauben sowie von Wellness- und Gesundheitsurlauben ab. Die im Deutschlandtourismus erreichten Erfolge begründen sich laut Meyer gleichermaßen auf das vielseitige Angebot sowie auf ein im Vergleich zum Ausland sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem ernte man nun die Früchte einer zunehmend professionellen und zielgruppenorientierten Vermarktung sowie bundesweiter Initiativen für mehr Servicequalität touristischer Destinationen.

Einen optimistischen Ausblick wagt Meyer auf das Jahr 2011 angesichts des positiven Konsumklimas. Die Entspannung auf dem Arbeitsmarkt sowie das Vertrauen der Verbraucher in die weiterhin positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft zeige deutliche Auswirkungen auf die Konsumlaune der Deutschen. Es sei davon auszugehen, dass die Deutschen auch im kommenden Jahr wieder gerne Geld in Urlaub und Reisen investieren. Für das Jahr 2011 rechnet der DTV mit zusätzlichen sieben Millionen Übernachtungen; das entspräche einem weiteren Anstieg von um die zwei Prozent im Vergleich zu 2010.

Der DTV


Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Deutscher Tourismusverband e.V.
Nicole Habrich
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 02 28 / 985 22 -14
habrich@deutschertourismusverband.de">habrich@deutschertourismusverband.de


Anzeige

Links


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert