Lifestyle-Marke pentahotels kauft Falkensteiner Palace Hotel in Wien
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Lifestyle-Marke pentahotels kauft Falkensteiner Palace Hotel in Wien

16.02.2011 | Wilde & Partner Public Relations
Vienna‘s calling – pentahotels expandieren in Österreich: Lifestyle-Marke pentahotels kauft Falkensteiner Palace Hotel in Wien und eröffnet somit das erste Haus in Österreich
Peiter Voigt, Bildquelle Wilde & Partner Public Relations
Peiter Voigt, Bildquelle Wilde & Partner Public Relations
Frankfurt/Wien – Frischer Wind für Österreichs Hotellandschaft: Die pentahotels GmbH, die junge, internationale Lifestyle-Marke, ist auf Expansionskurs. Nach zehn erfolgreichen Hotel-Openings in Deutschland erobert pentahotels nun Österreich. „Ich freue mich, dass wir mit der Übernahme des Falkensteiner Palace Hotels jetzt auch in der Hauptstadt Österreichs Flagge zeigen. Wien ist das Tor zum Osten und eine pulsierende und aufregende Stadt“, so Peter Voit, Geschäftsführer pentahotels Europa. „Unser neues Hauptstadthotel ist einmalig und ich bin mir sicher, dass es entsprechend großen Anklang bei unseren Gästen findet.“

Neues Design, neuer Look für das Wiener Haus: Besiegelt wurde die Übernahme am 8. Februar 2011. Bis zum Beginn der umfangreichen Umbaumaßnahmen im Frühjahr 2011 wird das Haus weiterhin unter dem Management der Falkensteiner Gruppe für die Gäste geöffnet bleiben. Das Hotel im 5. Bezirk wird mit einem Investitionsvolumen von mehreren Millionen Euro renoviert. Ab Sommer 2011 präsentiert sich das 117-Zimmerdomizil dann im typischen penta-Look von Star-Architekt Matteo Thun. Der italienische Innenarchitekt hat für die penta-Philosophie die ideale Design-Sprache entwickelt.

Schlicht, schön, unverwechselbar: Ein cooler Mix aus dezentem Purismus und der Lust an leuchtenden Farben, überraschenden Materialien und kleinen verspielten Extras - der fängt in der pentalounge an und hört bei besten Betten und kostenlosem Sky Pay-TV noch lange nicht auf.

Alastair Thomann, Vice President Operations Europe, betont: „Konventionell, nicht mit uns!“ Bei penta zählt, was Spaß macht und gute Gefühle bringt – und das zum smarten Preis. Dabei präsentiert sich die dynamisch junge Lifestyle-Marke als entspannte Alternative zu kühlen Hotelhallen, steifen Restaurants und langweiligen Zimmern – frei nach dem Slogan „What a difference a night makes“ konzentriert man sich auf die Erwartungshaltung des modernen Reisenden: eine stylische Lounge, eine abwechslungsreiche Küche, ein hochwertiges Bad-, Schlaf- und Entertainmentkonzept in den Zimmern und eine  unaufdringliche, aber feinfühlige und serviceorientierte Kundenbetreuung.

Weiter auf Expansionskurs: Eigentlich ist pentahotels ein alter Bekannter – Als Airline-Hotelkette in den 80er Jahren unter anderem von der Lufthansa gegründet. Jetzt hat sich die Marke neu erfunden: Mehr Freiraum, mehr Lifestyle, mehr gutes Design – heißt die Vision, die in den meisten der momentan zwölf Hotels bereits Realität ist. Bis auf ein Haus in England,  Shanghai und nun auch in Wien, liegen alle penta-Hotels in Deutschland.

Mit der Übernahme des österreichischen Hauses ist die Expansionsstrategie der Hotelgruppe noch lange nicht beendet. Für die kommenden Jahre sind Eröffnungen in diversen europäischen Großstädten und anderen Destinationen weltweit geplant.

Und das sind die Standorte der pentahotels heute:
  • pentahotel Eisenach
  • (138 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 200 Gäste)
  • pentahotel Braunschweig
  • (139 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 150 Gäste)
  • pentahotel Rostock
  • (152 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 200 Gäste)
  • pentahotel Kassel
  • (137 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 70 Gäste)
  • pentahotel Trier
  • (127 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 1.200 Gäste)
  • pentahotel Chemnitz
  • (226 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 500 Gäste)
  • pentahotel Wiesbaden
  • (209 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 200 Gäste)
  • pentahotel Gera
  • (165 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 360 Gäste)
  • pentahotel Berlin-Köpenick
  • (190 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 315 Gäste)
  • pentahotel Leipzig
  • (356 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 600 Gäste)
  • pentahotel Reading (UK)
  • (206 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 220 Gäste)
  • pentahotel Shanghai (Asien)
  • (260 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für 40 Gäste)
  • Pentahotel Wien (A)
  • (117 Zimmer, Bankett-Kapazitäten für  150 Gäste)

Kontakt Penta Hotels

Frankfurt/Wien im Februar 2011

Links

Andere Presseberichte