Hilton Dortmund: Stadium Running mit dem Hoteldirektor
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hilton Dortmund: Stadium Running mit dem Hoteldirektor

06.04.2011 | Wilde & Partner Public Relations GmbH
Frank Rücker, General Manager vom Hilton Dortmund, geht mit seinen Gästen joggen und umrundet mit ihnen das größte Fußballstadion Deutschlands
Bildquelle: Wilde & Partner Public Relations GmbH
Bildquelle: Wilde & Partner Public Relations GmbH
DORTMUND, Deutschland – (5. April 2011) — Stadium Running für Fitness-Fans: Mit dem neuen Dortmunder Hilton-Hit „stadium running“ lässt sich die Fußball-Stadt 2011 jetzt im Laufschritt entdecken. Der begeisterte Läufer und General Manager vom Hilton Dortmund, Frank Rücker, nimmt seine Hotelgästen ab sofort mit zum Lauftraining und umrundet dabei das größte Fußballstadion Deutschlands. Circa sieben Kilometer ist die „stadium running“-Route lang, die durch kurze Stopps am Stadion und an den Westfalenhallen unterbrochen werden kann.

Start ist jeweils am Hotel: Von hier geht es direkt über die eigens zur Fußball WM 2006 errichtete „Hilton-Brücke“ Richtung Stadion. Vorbei an der traditionsreichen „Rote Erde“ und den Westfalenhallen bis zum Stadion des Meisterschaftsanwärters Borussia Dortmund und vorbei am wunderschönen Rombergpark bis hin zur Nr. 1 an der Buschmühle – dem Hilton Dortmund – so lässt sich Dortmund sportlich entdecken.

„Ich möchte unsere Gäste mit meiner Leidenschaft fürs Joggen auf dieser tollen Laufstrecke anstecken“, schwärmt Frank Rücker. „Sport und gerade Fußball verbindet die Menschen und sorgt für Begeisterung auf der ganzen Welt.“ Nur in Istanbul sei die Begeisterung noch größer als in Dortmund berichtet Rücker, der vor seinem Wechsel nach Dortmund, unter anderem in Stuttgart, Hamburg, Breslau, Dresden sowie in Istanbul tätig war.

Wer gemeinsam mit dem General Manager im Laufschritt Dortmund erkunden will, kann sich ab sofort an der Rezeption anmelden. Die Teilnahme am „stadium running“ ist kostenlos, die Mindestgröße der Gruppe liegt bei fünf Personen.

Gelaufen wird auch für einen guten Zweck, denn etwaige Einnahmen kommen dem Roten Keil zu Gute.

Über Hilton Hotels & Resorts im Lexikon lesen

Über Hilton Worldwide im Lexikon lesen

Links

Andere Presseberichte