Wiedemann´s Weinhotel seit April 2011 Bio-zertifiziert
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wiedemann´s Weinhotel seit April 2011 Bio-zertifiziert

26.04.2011 | HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG

Mit Unterstützung durch die HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG hat das Team des Wiedemann´s Weinhotel in St. Martin, Rheinland-Pfalz, erfolgreich das Bio-Zertifikat der Öko-Kontrollstelle ABCERT AG erhalten

Bildquelle Wiedemann´s Weinhotel
Bildquelle Wiedemann´s Weinhotel

Sich bewusst für "Bio" zu entscheiden ist generell der erste Schritt auf dem Weg zur Bio-Zertifizierung und wurde von der Familie Wiedemann bereits 2009 für ihr Weingut realisiert - seitdem sind sie Bioland-Partner in der Umstellung. Auf Grund einer Pestizid-Unverträglichkeit des Winzers werden bereits seit 15 Jahren keine chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel im Weinanbau mehr eingesetzt.

Das Wirtschaften im Einklang mit der Natur hat nun auch Einzug in Wiedemann´s Weinhotel gehalten

Nach Anfrage von Familie Wiedemann im Januar 2011 bei der HGK und der Zusendung von Informationsunterlagen, fand im Februar eine ausführliche Beratung zur Einführung und Beschaffung von Bio-Produkten vor Ort statt. Positiv hervorzuheben ist, dass neben der Familie Wiedemann auch der Küchenchef und die Restaurantleitung bei diesem Gespräch dabei waren, sodass offene Fragen direkt geklärt werden konnten.

Inhalte der HGK-Bio-Beratung sind neben allgemeinen Informationen, die Erörterung des passenden Bio-Konzepts, die Suche nach Lieferpartnern sowie die Erläuterung der einzelnen Schritte zur Bio-Zertifizierung.

In Wiedemann´s Weinhotel entschied man sich für den Austausch einzelner Zutaten. So kommen Gäste des Hauses seit April in den Genuss von ökologisch angebauten Gemüsen und Salaten. Fleisch wird aus artgerechter Tierhaltung von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall sowie von zwei lokalen Betrieben aus der Pfalz bezogen.  Auf dem Frühstücksbuffet werden Bio-Produkte wie zum Beispiel Butter, Eier, Milch, Müsli, Backwaren und Tee bzw. Kaffee angeboten.

Da sich das Weingut der Familie im dritten Jahr der Umstellung auf Bio-Anbau befindet, wird die Produktpalette demnächst durch Weine aus ökologischer Landwirtschaft ergänzt.

Küche von Wiedemann´s Weinhotel mit weiteren Vorteilen

Die Vorteile, die sich aus dem Austausch von einzelnen Zutaten ergeben, liegen auf der Hand. Für die Küchenmannschaft ergibt sich ein relativ einfaches Handling, da eine Verwechslungsgefahr von Bio- und konventionellen Lebensmitteln nahezu ausgeschlossen ist, was den Einstieg erleichtert. Des Weiteren entspricht diese Vorgehensweise dem Einkaufsverhalten vieler Verbraucher, von denen ein Großteil nicht zu den "Hardcore-Biokäufern" zählt, was bedeutet, dass sowohl Bio- als auch konventionelle Produkte eingekauft werden.

Um die Mitarbeiter für die Neuausrichtung des Betriebes zu sensibilisieren und zu motivieren sowie auf mögliche Fragen der Gäste vorzubereiten, fand im April eine Mitarbeiter-Schulung durch die HGK statt.

Das Engagement in Sachen Nachhaltigkeit begrenzt sich bei den Wiedemanns jedoch nicht nur auf den Food-Bereich. So befinden sich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und ein Blockheizkraftwerk zur effizienten Wärme- und Stromerzeugung im Keller. In den Gästezimmern sind wassersparende Perlartoren sowie energiesparende Leuchtmittel installiert.

Mit ihrer Abteilung HGK-Bio & Grüne Alternativen bietet die HGK ihren Mitgliedsbetrieben auch für den Non-Food-Bereich Lösungen an. So zum Beispiel ökologische Reinigungsmittel, energiesparende Leuchtmittel, Elektrofahrzeuge u.v.m.

Mit mehr als 2600 angeschlossenen Betrieben aus dem mittleren und gehobenen Bereich von Hotellerie und Gastronomie ist die HGK Marktführer unter den gastgewerblichen Einkaufsgenossenschaften in Deutschland. Die HGK arbeitet mit rund 470 qualitätsgeprüften Lieferanten zusammen, die lokal, regional oder national tätig sind. Als führende Einkaufsgenossenschaft verschafft die HGK ihren Mitgliedern Preis- und Konditionsvorteile und bündelt 1,6 Milliarden Euro Einkaufsvolumen pro Jahr.


Weitere Informationen:
HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG

Stefanie Lange
Telefon (0511) 37422-165
sla@h-g-k.de%20

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert