arcona Hotel am Havelufer im neuen Gewand
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

arcona Hotel am Havelufer im neuen Gewand

17.05.2011 | Konzept Text PR
Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg und Jann Jakobs, Oberbürgermeister von Potsdam sprechen die Grußworte zur offiziellen Eröffnungsfeier. Mit der neuen Bankett- und Tagungsrotunde präsentiert sich das Potsdamer Stadthotel als einer der drei größten Veranstaltungsorte in der Region
Bildquelle Konzept Text PR
Bildquelle Konzept Text PR
Potsdam, Mai 2011. Das Kunst- und Designhotel im Herzen von Potsdam führt seit kurzem den Namen der neuen Pächterin der Hotelgruppe arcona HOTELS & RESORTS. Mit dem neuen Namen arcona Hotel am Havelufer bekennt sich das ehemalige art’otel zu seiner imposanten Lage am Fluss seiner „Heimatstadt“. Die Eigentümer, das Berliner Unternehmer-Ehepaars Silvia und Dirk Gädeke, und arcona Geschäftsführer Alexander Winter haben in den letzten Monaten das 4-Sterne-Haus außen und innen verwandelt.

Jetzt erstrahlt das Stadthotel mit 123 Zimmer und Suiten samt Restaurant Weinwirtschaft in neuem Glanz. Die Ehrengäste Matthias Platzeck,  Ministerpräsident des Landes Brandenburg und Jann Jakobs, Oberbürgermeister von Potsdam sprachen die Grußworte zur offiziellen Eröffnungsfeier. Während des Fest-aktes eröffneten sie die neue Bankett- und Tagungsrotunde „Havelpavillon“.

Das Veranstaltungszentrum umfasst 220 Quadratmeter. Es beherbergt zwei Veranstaltungsräume für bis zu 200 Personen. Die Räume lassen sich miteinander verbinden und punkten durch modernes Interieur, technisches Equipment auf neuestem Niveau,  W-Lan, direktem Blick auf die Havel und Sonnenterrassen. Das bekannte Berliner Architekten-Ehepaar Roosje und Rolf Rave zeichnen als „Haus-Designer“ erneut für die gestalterische Erweiterung verantwortlich: „Obwohl der Anbau an das Hotel grenzt, hat er die Anmutung eines eigenständigen, sogar freistehenden Pavillons und ist somit dem gartenähnlichen Uferstreifen und seiner Promenade zuzuordnen.“ 

Dabei nimmt das Gebäude die Höhe des Hotel-Erdgeschosses auf und spielt mit dem Rhythmus verglaster und geschlossener Flächen. Aus den Räumen tritt man direkt auf die erhöhte Terrassenfläche, die unmittelbar mit  der großen Terrasse des Restaurants Weinwirtschaft verbunden ist. Im Inneren schaffen klare Linien und moderne Akzente ein inspirierendes Ambiente, das zum Tagen und Feiern einlädt.

„Wir legen den strategische Schwerpunkt unserer Unternehmensführung vor allem auf das MICE-Segment (Meetings, Incentives, Conferences, Events)  sowie auf kultur- und kunstinteressierte   Freizeitreisende“, erklärt Hoteldirektorin Beate Fernengel die von Eigentümer und Pächterin getätigte Investition von rund einer Million Euro. Der Havelpavillon eignet sich mit seinem traumhaften Ausblick auf die Flusslandschaft der Havel besonders für Hochzeiten und Familienfeiern. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) zertifiziert das arcona Hotel am Havelufer anlässlich der Neu-Eröffnung wieder als 4-Sterne-Hotel.

Premiere feiert zugleich die neue Kunst im arcona Hotel am Havelufer: fotografische, künstlerische Impressionen aus der brandenburgischen Landeshauptstadt schmücken die Wände aller Räume - von den Zimmern über die Veranstaltungsräume bis hin zum Restaurant. Die Bilder des Künstlers Dr. Widbert Giessing bereichern das Interieur des Hotels als Dauerausstellung. Gäste die zukünftig im Hotel übernachten, können in den Fotografien, mit einer Größe von ein bis zwei Quadratmetern, die bedeutenden Schlösser, Denkmale, Parks und architektonische Geschichte Potsdams sowie den Charme der Landeshauptstadt im Spiel der Jahreszeiten entdecken.

Im Restaurant wurde das erfolgreiche arcona Gastronomie Konzept Weinwirtschaft etabliert. Mit einer großen Auswahl offener Weine, einer feinen, herzhaften und regionalen Küche und ausgewählten Angeboten wie die große Tapasauswahl oder dem Businesslunch wurde ein neuer  kulinarischen Treffpunkt eingeführt. In den Sommermonaten erweitern die Terrasse der Weinwirtschaft, die Havellounge sowie die Strandbar mit der einzigartigen Uferlage am Potsdamer Fluss, das gastronomische Angebot des Hotels. Für die Gaumenfreuden vor Ort zeichnet der 29-jährige Küchenchef Marco Blaue verantwortlich.

Die besondere Attraktion des Hotels ist das Wassertaxi: Die „Weiße Flotte“ hält direkt vor der Haustür. „Unsere Gäste können damit vom Potsdamer Hauptbahnhof direkt zum Hotel fahren“, berichtet die Direktorin. Die Stern- und Kreisschifffahrt legt für Rundfahrten ebenfalls vor dem Haus an.

Von hier aus erblickt der Anreisende das einzigartige Zusammenspiel von moderner und historischer Architektur. Der historische Gebäudeteil blickt auf eine ereignis-reiche Geschichte zurück. König Friedrich Wilhelm IV. ließ ihn als Heereskornspeicher 1840/41 nach den Plänen von Ludwig Persius errichten. Dabei standen Gebäude aus Siena und Florenz Pate. 1995 ließ Immobilienunternehmer und Kunstexperte Dirk   Gädeke das Areal aufwändig sanieren und erweiterte das Projekt um einen Neubau des Berliner Architekten Rolf Rave. Die Innenarchitektur gestaltete der englische Designer Jasper Morrison.

Das arcona Hotel am Havelufer eignet sich durch seine zentrale Lage für Entdeckungstouren in die historischen Stadtviertel der einstigen Residenzstadt, den Filmpark, die Naturerlebniswelt "Biosphäre", den Volkspark auf dem ehemaligen BUGA-Gelände, das Krongut Bornstedt sowie das Schloss Sanssouci.

Das benachbarte Freizeitcenter der Gruppe „all sports one“ bietet Wellnessgästen auf 1.000 Quadratmetern entspannende Stunden in der Saunalandschaft, im Fitnessbereich und Beauty-Salon.

Anlässlich der offiziellen Eröffnung offeriert das arcona Hotel am Havelufer bis 15. Juni zum Kennenlernen das „all inclusive“-Tagungspaket  für 44 Euro pro Person.

arcona Hotel am Havelufer
Zeppelinstraße 136
D-14471 Potsdam

Telefon +49 (0) 331 - 9815 - 0
Telefax +49 (0) 331 - 9815 - 555
info@potsdam.arcona.de">info@potsdam.arcona.de

Über arcona HOTELS & RESORTS im Lexikon lesen

Links