Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam: Preisgekrönte Biere und regionale Köstlichkeiten
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam: Preisgekrönte Biere und regionale Köstlichkeiten

17.06.2011 | Dorint Hotels & Resorts

Neues Bierkonzept in der gemütlichen Kneipe „Fritze“ im Potsdam/Köln -

    * Die neue Getränkekarte bietet unter anderem neun verschiedene Biere aus der Stralsunder Traditionsbrauerei Störtebeker an. Das Bier wird auch als Rezeptzutat bei vielen Speisen verwendet.

    * Hoteldirektor Stefan von Heine möchte mit dem geänderten F&B-Konzept die Individualität und Attraktivität des Hauses erhöhe

Mark Anton, Director Inhouse Sales im Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam und Alexander Hinz, Sales Manager, (von rechts) probieren schon einmal zwei der neun verschiedenen Störtebeker Biersorten. Foto: Lars Halbauer
Mark Anton, Director Inhouse Sales im Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam und Alexander Hinz, Sales Manager, (von rechts) probieren schon einmal zwei der neun verschiedenen Störtebeker Biersorten. Foto: Lars Halbauer

Gute Neuigkeiten für alle Bierfreunde: Die Kneipe „Fritze“ im Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam hat ihr Bierangebot erweitert: Ab sofort gibt es in dem gemütlichen Pub zusätzlich neun verschiedene Biere aus der Stralsunder Traditionsbrauerei Störtebeker. Fast alle Biere haben bereits Auszeichnungen gewonnen.

Drei Störtebeker Biere tragen sogar den Titel „European Beer Star“. „Wir sind stolz, unseren Gästen diese hochwertigen Biere aus Stralsund anbieten zu können“, sagt Hoteldirektor Stefan von Heine. Bereits bei seinem Amtsantritt hatte von Heine angekündigt, das F&B-Konzept des Hotels zu verändern, um die Individualität und Attraktivität des Hauses zu erhöhen. So hat das neue Bierkonzept auch Einfluss auf die Speisen im „Fritze“: „Es werden typische Berliner- und Brandenburger-Gerichte mit regionalen Produkten serviert. Bei vielen Rezepten gehört auch das Störtebeker Bier zu den Zutaten“, erklärt von Heine.

Unter den neun neuen Bieren sind zwei Biobiere, zwei alkoholfreie Biere, ein Stark-Bier und ein Kellerbier. Alle Getränke werden in den typischen schrägen Störtebeker Segelgläsern serviert. Auf der neuen Getränkekarte, die im Stil von Holzplanken gehalten ist, werden alle Biere mit der jeweiligen Geschmacksrichtung und dem Alkoholgehalt beschrieben. Die Mitarbeiter des „Fritzes“ sind zudem bei einer Brauereiführung in Stralsund zusätzlich geschult worden.

Zielgruppe der gemütlichen Bierstube mit hanseatischem Flair sind neben Hotel- und Tagungsgästen auch Potsdamer und Berliner, die Lust haben, neue Bierspezialitäten oder andere Köstlichkeiten zu probieren. Neben den verschiedenen Bieren gibt es nämlich noch eine bemerkenswerte Whiskey-Auswahl. Sowohl verschiedene langgereifte Scotch Single Malts, Blended Scotch, Irish Whiskey als auch Bourbons werden angeboten. Zudem gibt es verschiedene Weine, Calvados, Obstbrände und Liköre. Geöffnet hat das „Fritze“ täglich ab 18 Uhr.

Das Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam bietet moderne Architektur sowie zeitlose Eleganz gepaart mit sympathischem Service. Zwischen dem Schloss Sanssouci und dem Schloss Cecilienhof gelegen, bieten 291 Zimmer und Suiten alle Annehmlichkeiten eines First-Class-Hotels. Der Spa-Bereich des Vier-Sterne-Hotels ist eine Wohlfühloase mit Schwimmbad, Saunalandschaft, Massage, Beauty und Fitness. Für den guten Geschmack ist die Gastronomie im Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam zuständig. Vielseitigkeit bieten das Restaurant „Le Bistro“ mit französischer Küche, die Kneipe „Fritze“ mit dem Störtebeker Bierkonzept und regionalen Gerichten, „Jimmy`s Bar“ mit klassischen und gepflegten Cocktails sowie die Havanna Blue Lounge mit hochwertigen Zigarren und Spirituosen.

Bierstube „Fritze“
80 Quadratmeter großer Pub mit 40 Sitzplätzen. Täglich ab 18 Uhr geöffnet, Küche bis 23 Uhr. Jägerallee 20, 14469 Potsdam, Tel.: 0331-2740

Mehr über die Die Neue Dorint GmbH im Lexikon lesen

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert