Highway Hotel hat sich Best Western angeschlossen und heißt jetzt Best Western Hotel Dasing-Augsburg
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Highway Hotel hat sich Best Western angeschlossen und heißt jetzt Best Western Hotel Dasing-Augsburg

02.08.2011 | db marketingbüro

Das Highway Hotel in Dasing hat sich der Hotelgruppe Best Western angeschlossen und firmiert seit Anfang Februar unter dem Namen Best Western Hotel Dasing-Augsburg. Mit dem Anschluss an die größte Hotelmarke der Welt erfährt das Drei-Sterne-Hotel eine erhöhte internationale Aufmerksamkeit, bleibt dabei aber seinem individuellen Charakter treu

Christoph Schug (Direktor Qualitätssicherung & Hotelentwicklung, Best Western Hotels) Jörg Thuss (Eigentümer Best Western Hotel Dasing-Augsburg) Petra Hinterholzer (Direktorin ) Hans-Dieter Schiller (GF BW Hotel Dasing-Augsburg) Fotos: Best Western
Christoph Schug (Direktor Qualitätssicherung & Hotelentwicklung, Best Western Hotels) Jörg Thuss (Eigentümer Best Western Hotel Dasing-Augsburg) Petra Hinterholzer (Direktorin ) Hans-Dieter Schiller (GF BW Hotel Dasing-Augsburg) Fotos: Best Western
Abendliche Außenansicht vom Best Western Hotel Dasing-Augsburg
Abendliche Außenansicht vom Best Western Hotel Dasing-Augsburg

Am 6. April 2011 wurde offiziell Eröffnung gefeiert: mit namhaften Vertretern der lokalen Politik und Wirtschaft, Hotellerie und Gastronomie sowie den Medienvertretern. Die kurzweiligen Ansprachen von Best Western Hotel Dasing-Augsburg Geschäftsführer Hans-Dieter Schiller, Christoph Schug, Direktor Qualitätssicherung & Hotelentwicklung Best Western Hotels, Eigentümer Jörg Thuss und Hoteldirektorin Petra Hinterholzer stellten den zahlreich erschienenen Festgästen Haus und Team, Strategien und Ziele vor.

Highway Hotel nun Best Western Hotel Dasing-Augsburg

Das Highway Hotel hat sich für den Anschluss an eine Hotelmarke mit internationaler Aufmerksamkeit entschieden: Seit Februar 2011 segelt das Hotel in Dasing bei Augsburg mit Best Western Flagge. Das Haus wird fortan unter dem neuen Namen Best Western Hotel Dasing-Augsburg geführt.

"Wir freuen uns darauf, mit Best Western einer erfolgreichen, international bekannten Marke anzugehören, unter deren Dach sich individuelle, eigenständige Hotels gemeinsam vermarkten", erklärt Hans-Dieter Schiller, Geschäftsführer des 85-Zimmer-Hauses. "Für uns ist es wichtig, dabei das regionale Flair gemeinsam mit unserem festen Mitarbeiterstamm beizubehalten", ergänzt Direktorin Petra Hinterholzer.

Schiller hat sich für Best Western als erfolgreiche Hotelgruppe entschieden, um vom weltweiten Vertriebs- und Reservierungssystem sowie den Marketingaktivitäten der Marke zu profitieren. Einerseits bleiben die unverwechselbare Atmosphäre des Hauses sowie die unternehmerische Entscheidungsfreiheit erhalten, andererseits werden der Bekanntheitsgrad und die Wettbewerbsfähigkeit mit dem Anschluss an Best Western weit über die regionalen Grenzen hinaus erhöht.

"Mit der Anbindung an Best Western erhalten unsere Gäste zahlreiche Vorteile: Von der komfortablen und sicheren Hotelbuchung über spezielle Angebote, zahlreiche Qualitätsstandards im Hotel bis hin zu der Möglichkeit, bei jeder Übernachtung Treuepunkte zu sammeln", so Geschäftsführer Schiller. Auch in der Eschborner Zentrale der Best Western Gruppe ist man über die Erweiterung des Portfolios erfreut.

"Wir sind sehr froh, dass wir das Best Western Hotelangebot für unsere Gäste um diesen bisher unbesetzten Standort in direkter Nähe zu Augsburg ergänzen konnten", erklärt Marcus Smola, Geschäftsführer Best Western Hotels Deutschland GmbH.

Die über 190 Best Western Hotels in Deutschland werden alle unter dem Motto "Jedes anders - jedes gut" geführt. Das bedeutet, dass einerseits alle Hotels einen individuellen Charakter haben, andererseits aber auch eine Vielzahl von weltweit einheitlichen Qualitätsstandards erfüllen. Somit können sich die Gäste überall auf die hohe Qualität der Best Western Häuser verlassen.

Das Best Western Hotel Dasing-Augsburg verfügt über 85 modern eingerichtete Zimmer, zum Relaxen steht ein Wellnessbereich mit Sauna bereit. Für Tagungen und Seminare bietet das Drei-Sterne Hotel drei Veranstaltungsräume mit Kapazitäten für bis zu 15 Personen. Die Gemeinde Dasing gehört zur Region Augsburg, der drittgrößten Stadt in Bayern.

Best Western Hotel Dasing-Augsburg


Unternehmensinformationen:
Seit April 2010 steht Hans-Dieter Schiller für Focus Hospitality. Zusammen mit privaten Investoren aus England und Irland, um Anfangskapital und Startphase zu sichern sowie strategische Pläne optimal umzusetzen, hält er als Geschäftsführender Gesellschafter, mit Sitz in Grünwald bei München, die operativen wie expansiven Fäden in seinen Händen. Seine beiden Partner betreiben mit der Focus Hotels Ltd. aktuell 13 Hotels in England im Drei- und Vier-Sterne-Segment und mit der Broxton Enterprises Ltd. 9 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels in Irland und London.

Brancheninsider Schiller blickt auf 30 Jahre in der Hotellerie und Gastronomie zurück. Die Vita des gelernten Hotelkaufmanns beschreibt Stationen wie 13 Jahre bei der Paulaner Brauerei AG, zuletzt als Managing Director der Paulaner Bräuhaus Consult und rund 10 Jahre in verschiedenen, leitenden Positionen bei Choice Hotels, zuletzt als Vice President European Operations & Development der Choice Hotels International. Heute 57, bietet der gebürtige Ulmer dem internationalen Hotelmarkt mit Focus Hospitality jetzt zwei Geschäftsfelder an.

Ein Geschäftsbereich heißt: das Betreiben von internationalen Markenhotels der Drei-bis-Vier-Sterne-Kategorie in guter Verkehrslage - "wo Marken  ziehen". Das zweite Geschäftsfeld will den französischen Exclusive Hotels, mit Hauptquartier in Paris, den Expansions-weg in Deutschland bereiten.

Heißt: gesucht sind inhabergeführte, deutsche Schmuckstückchen, die Exklusivität schätzen und französischen Charme lieben. Betreibung von internationalen Markenhotels: Hans-Dieter Schiller und Focus Hospitality suchen Drei- bis Vier-Sterne-Objekte mit 80 bis 200 Zimmer und Tagungsräumen in guter Verkehrslage, Nähe Autobahnen oder Flughäfen mit umliegender Industrie, in oder am Rande von großen bzw. mittelgroßen Städten - eben Marken-Standorte.

"Die Aufgabe von Focus Hospitality sehe ich im operativen Hotelgeschäft. Für die Gastronomie, sollte sie vorhanden sein, suche ich Betreiber, die Mut zum Außergewöhnlichen haben, offen für food Trends sind oder schon eine innovative Gastro-Marke repräsentieren, um das Gesamtkonzept zu bereichern," so Schiller.

Alle Objekte, die er dabei im Fokus hat, sollen - um global ergebnissicher zu agieren - eine internationale Marke tragen. Schiller will Betreiber von Hotels mit internationalen Marken sein. Ideal, um sie in Eigenregie zu führen, ist eine "turn around" Situation: Schiller schwört anschließend auf ein Top-Produkt mit einer Top-Operations. Die Geschäftsreisenden von Montag bis Freitag wie die Familien- und Individualreisenden am Wochenende sollen an seinen Standorten Top-Leistungen in Hard- und Software erleben.

Links

Andere Presseberichte