Luxushotelgruppe GHM - A Style to Remember
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Luxushotelgruppe GHM - A Style to Remember

06.08.2011 | segara Kommunikation®
Puristisches Design, ein enger Bezug zu regionalen Traditionen, fernöstliche Akzente und exotische Destinationen machen die asiatische Luxushotelgruppe GHM aus
The Setai South Beach, Miami, USA Courtyard / Bildquelle: Alle General Hotel Management Ltd.
The Setai South Beach, Miami, USA Courtyard / Bildquelle: Alle General Hotel Management Ltd.
Swimming-Pool vom 'The Chedi Club Tanah Gajah Ubud', Bali, Indonesien
Swimming-Pool vom 'The Chedi Club Tanah Gajah Ubud', Bali, Indonesien
Seit GHM (General Hotel Management Ltd.) im Jahr 1992 von Hans Jenni und Adrian Zecha gegründet wurde, gehört die asiatische Luxushotelgruppe zu den Marktführern in der Fünf-Sterne-Hotellerie. Zu ihren Kernkompetenzen zählen die Entwicklung von extravaganten Hotelkonzepten und das Management von stylischen Hotels und Resorts.

Alle GHM Häuser fügen sich harmonisch und häufig in landestypischer Architektur in ihre Umgebung ein. Puristisches Design und regionale Bezogenheit sowie eine große Liebe zum Detail lockern die gerade Linienführung auf, die typisch für die GHM Hotels ist. Alle Materialien werden sorgfältig ausgewählt, jede Lichtquelle und jedes Accessoire wird so positioniert, dass ein harmonisches Gesamtkunstwerk entsteht.

Mit dieser Philosophie schafft es GHM immer wieder, neue Maßstäbe in Sachen Form und Stil zu setzen. Der Firmensitz der Gruppe befindet sich in Singapur. Weitere Informationen unter www.GHMhotels.com.

Das aktuelle GHM Portfolio umfasst:

The Setai South Beach, Miami, USA
Wer den Kontrast liebt, der ist im The Setai richtig. Hinter dem Konzept des höchsten Hotels von South Beach steht die Idee, luxuriöse Privatsphäre in einer Destination neu zu definieren, die eigentlich als hippe Partylocation der Reichen und Schönen bekannt ist. Das The Setai ermöglicht eine im quirligen South Beach unerwartete Zen-inspirierte Erfahrung: Eine Ruheoase in erstklassiger Strandlage mit Blick auf das bunte Treiben.

Die eindrucksvolle Symbiose der beiden Hotelgebäude, dem ehemaligen Original Art Deco Dempsey Vanderbilt Hotel und einem hinzugefügten 40-stöckigen Glasturm, ist äußerst gelungen. Inmitten von tropischen Gärten und schimmernden Pools mit Blick auf den Atlantik bietet das The Setai 85 Art Deco Studio Suites, 45 Suites im The Tower und ein luxuriöses Penthouse.

The Legian Bali, Indonesien
The Legian befindet sich an der Südküste Balis, direkt am Seminyak Strand. Das luxuriöse Hideaway liegt eingebettet in einen tropischen Garten und bietet gleichzeitig spektakuläre Ausblicke auf den Indischen Ozean. Nur der Park trennt das All-Suites-Hotel vom kilometerlangen Sandstrand; zahlreiche Boutiquen, Bars und Clubs befinden sich in Gehweite. Dank der modernen Interpretation des traditionellen indonesischen Designs setzt das The Legian neue Standards in Sachen Resortkonzept.

Die insgesamt 67 Suiten gehören zu den größten auf Bali und waren ursprünglich private Residenzen. Zu ihnen gehört auch das The Beach House, das sowohl in den öffentlichen Bereichen als auch in den privaten Räumen mit indonesischen Antiquitäten, die teilweise zwischen 80 und 100 Jahre alt sind, ausgestattet ist. Der zuvorkommende Service spiegelt die balinesische Gastfreundschaft wider.

The Club at The Legian Bali, Indonesien
Bali, die Insel der Götter, hat mit dem The Club at The Legian ein neues Maß an Stil und Exklusivität erreicht. Inmitten einer ruhigen Enklave gegenüber dem Hauptgebäude vom The Legian befinden sich die elf Villen des The Club umgeben von einem Tropengarten. Alle zehn Villen sind mit einem Schlafzimmer ausgestattet, die elfte ist besonders großzügig geschnitten und wartet mit drei Schlafräumen auf. Alle Unterkünfte haben eine Teakholz-Veranda und einen Privatpool.

Das luxuriöse Retreat mit Butlerservice wurde so konzipiert, dass die Villen von außen nicht einsehbar sind und so ein verstecktes Hideaway im Herzen des quirligen Ortes Seminyak darstellen. Wer abends ausgeht oder einen Sundowner genießt, trifft sich in der Club Lounge. Zudem haben alle Gäste des The Club uneingeschränkten Zugang zu den Einrichtungen des The Legian.

The Nam Hai Hoi An, Vietnam
Luxusurlaub zwischen Strand und Kultur: Das Fünf-Sterne-Resort The Nam Hai befindet sich in Zentralvietnam unweit der historischen Hafenstadt Hoi An, der Königsstadt Hue und den Cham Tempeln und gilt als eines der besten Hotels Südostasiens. 60 Villen und 40 Poolvillen mit bis zu fünf Schlafzimmern, ein preisgekröntes Spa, ein Gourmetrestaurant und zwei 18-Loch Golfplätze machen das The Nam Hai zum idealen Hideaway für Designfans, Golfer und Strand- und Kultururlauber.

Architektonisch ist das Hotel eine moderne Interpretation der traditionellen vietnamesischen Bauweise, weshalb alle Villen auf jeweils drei Plattformen angelegt sind: dem Eingangs-, Wohn- und Schlafbereich. Ein Hauch Aberglaube liegt ebenfalls in der Resortluft. Damit die Geister den Villen fern bleiben, wurde eine Pagode zu Ehren der Schutzgötter errichtet. Das spektakuläre Hotel liegt an einem der schönsten Strandabschnitte des Landes, am Ha My Beach.

The Strand Yangon, Myanmar
Eine Reise in die Vergangenheit macht das Hotel The Strand in Yangon, der Hauptstadt von Myanmar, möglich. Das im Kolonialstil gehaltene Gebäude wurde 1901 von den berühmten Sarkies Brüdern erbaut und erweckt nach umfassender Renovierung den Charme der 1920er und 30er Jahre wieder. In allen 32 Suiten steht Gästen ein 24-Stunden-Butler zur Verfügung.

Das dreistöckige viktorianische Gebäude zieren ein Säulengang und eine Lobby mit Marmorboden und eleganten Kronleuchtern. The Strand liegt im Stadtzentrum unweit des Flusses Yangon. Der noch immer vorhandene Flair des britischen Kolonialismus verbunden mit dem vorherrschenden Buddhismus des Landes machen die Hauptstadt Yangon zu einem einzigartigen Ort, in dem The Strand als Institution gilt.

The Ananti Club Seoul, Südkorea
The Ananti Club Seoul beherbergt drei Golfplätze auf insgesamt 486 Quadratmetern und liegt im Yumyeongsan Wald in Südkorea. Die Anlage mit den Golfplätze Jajaknamu, Neutinamu und Jatnamu befindet sich mitten in Pinienwäldern, die eine natürliche Abgrenzung von der Umgebung darstellen. The Ananti Club Seoul umfasst insgesamt 27 Löcher und ein exklusives Clubhaus, das natürlich in die Landschaft eingebettet wurde. Beindruckend ist zudem die Landschaftsarchitektur, deren sanfte Hügel und grünen Wälder die nahtlos integrierten Greens einschließen.

The Chedi Club Tanah Gajah Ubud, Bali, Indonesien
Mitten in einer fünf Hektar großen Gartenanlage mit Blick auf die umliegenden Reisfelder befindet sich The Chedi Club at Tanah Gajah. Das luxuriöse Retreat beherbergt 20 stilvolle Villen und Suiten mit Butlerservice. Ein typisch balinesisches „Elephant Gate“ schmückt den The Chedi Club Tanah Gajah. Das Tor, das aus aufeinander stehenden Elefanten aus Stein besteht, ist häufig in Tempelanlagen zu finden.

The Chedi Club Tanah Gajah wurde in den frühen 1980er Jahren von dem renommierten indonesischen Architekten und Innendesigner Hendra Hadiprana als Hideaway für seine Familie und Freunde entworfen. Daher stammt auch noch der Name “Tanah Gajah” oder “Das Land der Elefanten”. Jede der Villen und Suiten ist mit Kunstwerken seiner Privatsammlung ausgestattet, die zu den größten Indonesiens zählt.

Zum Resort gehört zudem ein eigenes Amphitheater, in dem der bekannte balinesische Tanz Kecak von 50 bis 100 männlichen Tänzern im schwarz-weiß-karierten Lendenschurz aufgeführt wird. Das The Chedi Club Tanah Gajahs liegt in den Highlands, nur wenige Minuten vom Kunst- und Kulturzentrum Ubud entfernt, und stellt die perfekte Ergänzung zu den Schwesterhäusern The Legian und The Club at The Legian in Seminyak dar.

The Chedi Muscat, Oman
Asien trifft auf Orient. So könnte man das Konzept des The Chedi Muscat beschreiben. Nördlich von Omans Hauptstadt Muscat befindet sich das The Chedi auf einem 21 Hektar großen Areal, zirka 20 Minuten von der Altstadt entfernt. Der Palast mit seinen 158 Zimmern wurde 2003 eröffnet und liegt direkt an einem 350 Meter langen Sandstrand vor der großartigen Kulisse der Hajar Berge.

Der Stil des Chedi Muscat entspricht einer Kombination von Elementen aus Feng Shui, orientalischen Ornamenten und japanischer Zen-Architektur. Auf kulinarische Entdeckungsreise sollten sich Gäste in den fünf Restaurants begeben: Arabische, asiatische, indische und mediterrane Spezialitäten stehen hier auf den Speisekarten. Eine Gartenanlage mit Wasserspielen und Brunnen vermittelt besonders nachts eine Atmosphäre aus 1001 Nacht.

Das Wellnessareal mit 13 Behandlungsräumen, drei Schwimmbädern und einem Fitnesscenter erstreckt sich über insgesamt 12.000 Quadratmeter. Der größte Pool misst 103 Meter und ist der längste in Oman.

The Chedi Chiang Mai, Thailand
Im Zentrum der historischen Stadt Chiang Mai im Norden Thailands, direkt am Ufer des Mae-Ping- Flusses, liegt das The Chedi Chiang Mai. Das Stadthotel mit Resort Charakter verfügt über ein Spa, einen Pool und eine eigene Thai-Kochschule. 84 Club Suites und Deluxe Zimmer in minimalistischem Thai-Stil, alle mit privaten Terrassen oder Balkonen ausgestattet, stehen Gästen zur Verfügung. Gedeckte Farben und Fußböden aus Teakholz machen das Resort zu einem Hideaway der Extraklasse.

Ganz dem GHM-Stil entsprechend, stehen hier klare Linien mit verspielten Thai-Elementen in Einklang. In einem liebevoll restaurierten Gebäude, einst Sitz des britischen Konsulats, befindet sich das renommierte und mehrfach ausgezeichnete Hotelrestaurant, in dem sowohl thailändische als auch indische Küche angeboten werden. Von duftenden Gärten und Wasserspielen umgeben entspannen Gäste im Spa und in der Sauna.

Folgende GHM Hotels befinden sich in der Entwicklung:
· The Chedi Club Suzhou, China
· The Chedi Amman, Jordanien
· The Chedi Tamouda Bay, Marokko
· The Chedi Andermatt, Schweiz
· The Chedi Thracian Cliffs, Cape Kaliakra, Bulgarien
· The Chedi Taiping Lake, China
· The Chedi Qutub, New Delhi, Indien
· The Chedi Club & Residences Kuala Lumpur, Malaysia


Kontakt:
General Hotel Management Ltd.
1 Orchard Spring Lane
#04-02 Tourism Court
Singapore 247729
Tel: (65) 6223 3755
pr@ghmhotels.com">pr@ghmhotels.com

Links

Andere Presseberichte