Elf neue Ringhotels für 2012: Quintett ergänzt Ringhotels-Landkarte um attraktive Urlaubsdestinationen — Qualitätstests mit Bestnoten bestanden
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Elf neue Ringhotels für 2012: Quintett ergänzt Ringhotels-Landkarte um attraktive Urlaubsdestinationen — Qualitätstests mit Bestnoten bestanden

24.08.2011 | Ringhotels / Schoener Communications
Ein Ostseebad, der Teutoburger Wald, die Lauenburgische Seenplatte, das oberbayerische Oberammergau und der südliche Schwarzwald haben eines gemeinsam: In allen fünf Destinationen findet sich ab der Saison 2012 ein neues Ringhotel. Zwei der privat geführten Traditionshäuser waren bereits vor einigen Jahren Mitglied der Kooperation und kehren nun in die Ringhotels-Riege zurück. Und für alle fünf gilt: Sie stehen für eine gute Qualität mit einer persönlichen Note, die ihnen im obligatorischen Qualitätstest vor der Aufnahme bestätigt worden ist. Elf neue Ringhotels gehören damit ab 2012 zu der Privathotel-Gruppe
Ringhotel Waldhotel Bärenstein, Horn-Bad Meinberg
Ringhotel Waldhotel Bärenstein, Horn-Bad Meinberg
Ringhotel Schwanenhof, Mölln
Ringhotel Schwanenhof, Mölln
Ringhotel Landhotel Böld, Oberammergau
Ringhotel Landhotel Böld, Oberammergau
Ringhotel Schwanenhof, Mölln
Eingebettet in den Naturpark Lauenburgische Seen im Städtedreieck Hamburg – Lübeck - Schwerin liegt das Ringhotel Seehotel Schwanenhof in Mölln an der „Alten Salzstraße“. Elf Seen in und um Mölln sowie der große Waldanteil zeichnen die Stadt im Grünen aus. Die nur 29 Gästezimmer versprechen eine gehobene-gemütliche Atmosphäre und verschiedene Beauty-Anwendungen sorgen für Entspannung.

Im Restaurant werden regionale sowie mediterrane Spezialitäten serviert. Besonders im Sommer lassen sich herrliche Boots- oder Schiffsrundfahrten unternehmen. Die nahegelegene Erlebnisbahnwelt Ratzeburg bietet sich für verschiedene Touren auf muskelkraftbetriebenen Fahrzeugen an.

Ringhotel Landhotel Böld, Oberammergau
Das oberbayerische Pendant im Bunde der neuen Ringhotels findet sich im malerischen Oberammergau – bekannt für seine Passionsspiele, Holzschnitzkunst und Königsschlösser. Bereits Thomas Mann reiste in den 30er Jahren auf der Suche nach Ruhe und Erholung in den idyllischen Ort an den Ammergauer Alpen. Heute lässt sich hier wunderbar auf Spurensuche nach den Größen des letzten Jahrhunderts und deren kulturellen Hinterlassenschaften gehen.

Das Ringhotel Landhotel Böld im Ortszentrum kehrt 2011 nach umfassenden Renovierungsmaßnahmen in die Kooperation zurück. Das Vier-Sterne Haus verfügt über 60 Zimmer und zwei Veranstaltungsräume. Eine frische regionale Küche verwöhnt im Restaurant und herrlich entspannen lässt es sich im komplett renovierten Saunabereich mit kleinem Dampfbad.

Ringhotel Waldhotel Bärenstein, Horn-Bad Meinberg
Natur und Kultur im Teutoburger Wald: Ein perfekter Ausgangspunkt ist das neue Ringhotel Waldhotel Bärenstein. Hier lässt sich beim Wandern oder Radfahren in den Erholungsmodus umschalten. Ein individuelles Wohlfühlprogramm für Körper und Seele erhält, wer sich in die hauseigene Schönheitsfarm mit ihren zahlreichen Beauty- und Medical Wellnessanwendungen unter ärztlicher Leitung begibt.

Für stilvollen Urlaub – ob allein, zu Zweit oder mit der gesamten Familie – gibt es 70 Gästezimmer verschiedener Kategorien. Von Geschäftsreisenden oder kleinen Tagungsgruppen bis zu 25 Personen kann das Haus auch für Konferenzen und Meetings gebucht werden. In der Küche dominiert ein vielseitig-regionales Angebot mit saisonalen Spezialitäten.

Ringhotel Hohe Wacht, Hohwacht/Ostsee
Frische Meerwasserbrise und ein mildes Klima: Das zeichnet das Ostseebad Hohwacht aus. Nur 100 Meter vom Ostseestrand - direkt am Kurpark - findet sich das Vier-Sterne-Superior-Hotel Hohe Wacht, das ab dem 1. Januar 2012 nach 6 Jahren in die Ringhotels Kooperation zurückkehrt. Ebenso wie die Feinheimisch-Ringhotels in Brunsbüttel, Kiel und Schleswig hat sich das 60 Zimmer-First Class Hotel der Erhaltung und Förderung regionaler Esskultur in Schleswig-Holstein verschrieben. Somit sind mindestens 60 Prozent der verwendeten Produkte in der Region erzeugt und verarbeitet worden.

Neben einer guten Küche steht die Hohe Wacht für Erholung und Entspannung im hauseigenen Wellnessbereich mit Schwimmbad, verschiedenen Saunen und Beauty-Center (auf 700 Quadratmetern). 2003 neu eröffnet wurde ein angrenzendes Veranstaltungszentrum mit acht verschiedenen Räumen für bis zu 200 Personen.

Ringhotel Wellness-Privathotel Post, Badenweiler
Vor 2000 Jahren wurde das Heilbad Badenweiler im Dreiländereick Deutschland, Frankreich, Schweiz von den Römern gegründet. Sie entdeckten das heilkräftige Thermalwasser und bauten bereits damals eine großartige Badeanlage. Heute steht hier die stilvolle Cassiopeia-Therme, die als architektonisches Meisterwerk gilt. Direkt vis à vis der Therme und dem Kurpark erwartet das neue Ringhotel Wellness-Privathotel Post seine Gäste.

Insgesamt verfügt das Vier-Sterne Hotel über 49 behagliche Gästezimmer und Suiten und seine 2010 komplett neu gestaltete Wellnesslandschaft Mercurius wird direkt mit dem Original Thermalwasser der Römerquelle-Akratotherme gespeist – somit mit dem gleichen Thermalwasser, das auch die Cassiopeia-Therme versorgt. Der Küchenchef verwöhnt mit badischer Küche und entsprechenden Weinempfehlungen.

Für festliche Familienfeiern eignet sich der Bankettsaal Markgraf und für kleine Seminare oder Geschäftsmeetings gibt es drei verschiedene Tagungsräume für bis zu 20 Personen. Auch Großveranstaltungen und Kongresse lassen sich im 150 Meter entfernten Kurhaus vom neuen Ringhotel professionell umsetzen.

Informationen und Buchungen sind über jedes Ringhotel, online unter www.ringhotels.de sowie im Ringhotels Servicebüro, Balanstr. 55, 81541 München, Tel. 089/458703-20 oder e-mail: info@ringhotels.de">info@ringhotels.de möglich.

Mehr über die Hotelkooperation der Ringhotels im Lexikon lesen

Links

Andere Presseberichte