Autograph Collection begrüßt die ersten neun Boutique Hotels von Marriott in Europa
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Autograph Collection Hotels neu von Marriott in Europa

25.11.2011 | uschi liebl pr

Anlässlich der offiziellen Eröffnung der ersten neun Carlton Autograph Collection Hotels in Europa hat am 10. November in Rom ein besonderer Galaabend stattgefunden. Der jüngste Neuzugang der Autograph Collection, das Boscolo Palace Roma, war mondäner Austragungsort

Boscolo Palace Roma / Bildquelle: Alle uschi liebl pr
Boscolo Palace Roma / Bildquelle: Alle uschi liebl pr
AC Santo Mauro, Madrid
AC Santo Mauro, Madrid
AC Palacio de Santa Paula - Patio
AC Palacio de Santa Paula - Patio
Martina Colombari
Martina Colombari

Zu der erlesenen Gästeschar gehörten unter anderem die italienische Schauspielerin Martina Colombari, Laura Barriales und Sete Gibernau sowie die Besitzer der einzelnen Autograph Collection Hotels und Antonio Catalán, Präsident und Gründer von AC Hotels, die seit Anfang 2011 Joint Venture Partner von Marriott International sind.

Auf der Gala wurden die verschiedenen Autograph Collection Hotels und ihr individueller Stil von klassisch, historisch zu ultra-hip und modern gekonnt in Szene gesetzt. Die Sehenswürdigkeiten, Klänge und Stilrichtungen der einzelnen AC Hotels wurden gekonnt durch Musik von DJ Juanjo Valmoriscos und live Instrumentalklängen untermalt.

Den Auftakt der Autograph Collection in Europa kommentiert Tina Edmundson, Senior Vice President Lifestyle Brands für Marriott International: „Autograph Collection ist eine wunderbare Chance für Hotelbesitzer etablierter und unabhängiger Hotels, die kraftvolle Marriott-Maschinerie für Verkauf und Revenue Management sinnvoll zu nutzen.

Die Autograph Collection wird Vier- und Fünf-Sterne-Häuser vereinen, die sich alle durch einen gewissen Kultcharakter, außergewöhnliches Design und Individualität auszeichnen. Wir sehen große Möglichkeiten für die Expansion im europäischen Markt aufgrund der Vielfältigkeit seiner historischen und individuellen Hotels. Bei Autograph steht das einzelne Hotel im Vordergrund.

Die Autograph Collection dient als Plattform, beeindruckende und unabhängige Hotels hervorzuheben. Der Markt bringt uns großes Interesse für die Weiterwicklung und Expansion dieser Marke entgegen. Am überzeugendsten ist die Performance der Hotels, die bereits der Collection angehören, wie zum Beispiel das schnelle Wachstum des RevPar“, fügte Edmundson hinzu.

„Wir schätzen uns glücklich, mit den Familien Catalán und Boscolo kompetente Partner und persönliche Ratgeber für die Autograph Collection in Europa gefunden zu haben. Sie haben uns geholfen, Autograph mit ihren außergewöhnlichen Hotels in Europa ein Gesicht zu geben. Wir sind dankbar für ihre Unterstützung und Freundschaft.“

Zu den ersten neun Autograph Collection Hotels in Europa gehören:


Der Galabend fand im mondänen Boscolo Palace Roma statt, einem Hotel-Juwel in Roms berühmter Via Veneto. Das elegante Boutiquehotel wurde in den 1920iger Jahren von Marcello Piacentini entworfen und erst kürzlich umfassend renoviert. 

Gemeinsam mit mehr als 3.500 Marriott Hotels weltweit, nimmt auch Autograph Collection am prämierten Bonusprogramm, Marriott Rewards, teil. Mehr als 33 Millionen Mitglieder sammeln Punkte oder Airline-Meilen für jeden Dollar, den sie bei ihrem Aufenthalt ausgeben.
 
Weitere Informationen unter www.autographhotels.com

Hintergrund Autograph Collection Hotels:

Die Autograph Collection wurde im Januar 2010 eingeführt und umfasst derzeit insgesamt 14 Hotels in vier ausgewählten Kategorien: „Boutique Art“, „Historische Ikone“, „Neu definierter Luxus“ und „Boutique Chic“. Zu den Hotels zählen derzeit das spektakuläre Cosmopolitan in Las Vegas, das Algonquin Hotel in New York, sowie die Kessler Collection mit ihren kunstvollen Häusern der Boheme in Orlando/Florida und Savannah/Georgia. Bis Ende 2011 soll die Autograph Collection von Marriott International insgesamt 40 Hotels umfassen.

Hintergrund Marriott International

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert