Der Hotelier ist gefragt: Aufruf zur Beteiligung an Umfrage zum Verkauf der Hotelzimmer
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Der Hotelier ist gefragt: Aufruf zur Beteiligung an Umfrage zum Verkauf der Hotelzimmer

06.12.2011 | Hotelverband Deutschland (IHA)
Die Macht der Portale - Aufruf zur Beteiligung an Umfrage zur Distribution - Aktuelle Studie: Deutschland, Österreich und die Schweiz führen gemeinsame Umfrage zu den Vertriebskanälen in der Hotellerie durch
(Berlin/Bern/Wien, 5. Dezember 2011) Die Online-Distribution gewinnt für die Hotellerie zunehmend an Bedeutung. Durchschnittlich jedes zweite Hotelzimmer wird gegenwärtig über Internet-Vertriebskanäle verkauft und ein Ende des Wachstums der elektronischen Buchungen ist nicht absehbar. Online-Buchungsportale sind dabei ein wichtiger und meist unverzichtbarer Bestandteil des Distributionsmix eines jeden Hotels.

Es ist allerdings festzustellen, dass der Wettbewerb um den Kunden zunehmend härter wird. Gleichzeitig nimmt die Zahl relevanter Online-Buchungsportale eher ab und die Märkte weisen zunehmend Tendenzen hin zu engen Oligopolen auf.

Um einen repräsentativen Überblick über die aktuelle Distributions- und Vertriebssituation der Hotellerie zu erhalten, führen der Hotelverband Deutschland (IHA), die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) und hotelleriesuisse in Zusammenarbeit mit dem Institut für Tourismus der Fachhochschule Westschweiz Wallis hierzu erstmals eine gemeinsame Umfrage durch. Ziel der Befragung ist es, die Entwicklungstendenzen der wichtigsten Distributionskanäle aufzuzeigen und zu analysieren. Auf dieser Datenbasis können dann Strategien entwickelt und Rahmenbedingungen zum Vorteil der Branche gestaltet werden.

Die Hotelverbände in Deutschland, Österreich und der Schweiz messen bereits seit mehreren Jahren in voneinander unabhängigen Befragungen die Marktanteile und Entwicklungen der jeweiligen Vertriebskanäle. Erstmals werden nun einheitliche Daten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhoben, um die Entwicklungen im Hotelvertrieb in einem länderübergreifenden Gesamtkontext analysieren zu können.

"Alle Hoteliers sind aufgerufen, sich an der Befragung zu beteiligen. Nur mit der Unterstützung und Mitarbeit der gesamten Hotellerie kann es gelingen, diese für die Branche wichtigen Informationen zu erheben", appelliert Fritz G. Dreesen an seine Kolleginnen und Kollegen.

Hoteliers aus Deutschland können unter den folgenden Links an der Online-Befragung teilnehmen:
Individualhotellerie:    www.individual.hotellerie.de
Kettenhotellerie:     www.ketten.hotellerie.de  (zentrale Eingabe für mehrere Häuser)

Das Beantworten der Fragen nimmt nicht mehr als etwa zehn Minuten Zeit in Anspruch - eine sicherlich lohnende Investition.

Eine Zusammenfassung der Studie wird den teilnehmenden Hoteliers im Frühjahr 2012 direkt per E-Mail zugestellt. Alle erhobenen Daten werden strikt vertraulich behandelt und nur zu statistischen Zwecken benutzt. Rückschlüsse auf einzelne Hotels sind aufgrund statistischer Aggregation der Daten ausgeschlossen.

Über den Hotelverband im Lexikon lesen

Links

Andere Presseberichte