Hotelausstattung 2012 - Studie „Hotelinvest 2012” anlässlich der INTERNORGA
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelausstattung 2012 - Studie „Hotelinvest 2012” anlässlich der INTERNORGA

07.02.2012 | Messe Hamburg
Was kauft das Hotel/ der Hotelier im Jahr 2012? Deutsche Hoteliers bleiben optimistisch - Nachhaltigkeit bei Investitionsentscheidungen immer wichtiger -  INTERNORGA – Leitmesse für den Außer-Haus-Markt - Vom 9. bis 14. März auf dem Hamburger Messegelände
Messe Hamburg am Abend - Bildquelle Messe Hamburg; Bertram Solcher/HMC
Messe Hamburg am Abend - Bildquelle Messe Hamburg; Bertram Solcher/HMC
Zuversicht prägt die Stimmung in der deutschen Hotellerie. Das zeigt die Studie „Hotelinvest 2012“, die anlässlich der internationalen Fachmesse INTERNORGA das Investitionsverhalten der deutschen Hotellerie im Bereich 2 bis 4 Sterne untersucht. Die INTERNORGA, Leitmesse für den Außer-Haus-Markt, öffnet vom 9. bis 14. März auf dem Hamburger Messegelände. In den Hallen B5 und B7 erwarten Hoteliers die Angebote führender Unternehmen aus dem In- und Ausland zur Einrichtung und Ausstattung ihrer Häuser.

Optimistisch sind die Hoteliers vor allem, wenn es um die Einschätzung ihrer eigenen wirtschaftlichen Situation geht. So bewerten 88,7 Prozent der Befragten ihre wirtschaftliche Lage im Vergleich zum Vorjahr als gleich oder besser, was einen leichten Anstieg gegenüber den Ergebnissen von 2011 (87,6 %) bedeutet. Nur 8,6 Prozent schätzen ihre Situation als eher schlechter oder schlechter im Vergleich zum Vorjahr ein. 2011 lag dieser Wert noch bei 12 Prozent.

Befragt nach den Aussichten für 2012 rechnet mehr als ein Drittel der Befragten (36,3%) mit einer weiteren Verbesserung der wirtschaftlichen Lage. Über die Hälfte (51,6%) geht von einer Stabilisierung der Situation aus, während 9,8 Prozent eine Verschlechterung ihrer Situation erwarten.

Bei der Investitionsbereitschaft ist nach der außergewöhnlichen Steigerung im Vorjahr im Zusammenhang mit der Mehrwertsteuersenkung wieder eine Normalisierung für 2012 zu erwarten. Der Anteil der Hoteliers, die in diesem Jahr gleich viel oder mehr als 2011 investieren wollen, liegt bei 67,2 Prozent. Das ist ein Minus von 12,7 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr und entspricht annähernd dem Wert von 2010 (68,4%). Knapp ein Drittel (31,3%) planen weniger Investitionen als 2011 oder wollen gar nicht investieren. (Vorjahr: 18,9 %). Auch hier kann eine Annäherung an das Ergebnis von 2010 (29,7%) beobachtet werden.

Am häufigsten investieren wollen die Hoteliers wie im Vorjahr in die Gästezimmer (21,5%) sowie das Gästebad und die Sanitäranlagen (13,2 %). Auf den weiteren Plätzen folgen die Bereiche Hoteltechnik (11,1%), Unterhaltungs- und Kommunikationstechnik (8,1%), Gastronomie (8,0%) sowie Küche und Küchentechnik (7,7%). Die Investitionsbudgets der deutschen Hoteliers bewegen sich wie in den Vorjahren mehrheitlich im Bereich bis 300.000 Euro (2012: 77,7%, 2011: 84,3%).

Einen hohen Stellenwert in der deutschen 2 bis 4-Sterne Hotellerie genießt das Thema Nachhaltigkeit. Für 83,6 Prozent der Befragten spielt dieser Faktor im Rahmen der Investitionsentscheidungen eine wichtige Rolle. Besonders in der Haustechnik (27,0%) haben Hoteliers in den vergangenen Jahren in umweltschonende Systeme investiert. Schwerpunkte sind hier Heizungs-, Beleuchtungs- und Warmwasseranlagen.

Für die Studie „Hotelinvest 2012“ hat die Unternehmensberatung Treugast Ende vergangenen Jahres 256 Entscheidungsträger von 2 bis 4 Sterne Hotels in Deutschland befragt. Anlass der Studie ist die internationale Fachmesse INTERNORGA in Hamburg. In den Hallen B5 und B7 präsentieren rund 250 Unternehmen aus dem In- und Ausland Neuheiten, Dienstleistungen und Konzepte für die Einrichtung und Ausstattung von Hotels jeder Größenordnung. Das Angebot reicht von Innovationen in den Bereichen Table Top, House Keeping und Hotelwäsche über Lösungen zur Gestaltung der Lobby und der Außenbereiche bis hin zu schlüsselfertigen Hotelzimmer-Konzepten.

Mit ihrem umfassenden thematischen Ansatz bietet die INTERNORGA Hoteliers noch weit mehr. Ob Maschinen und technische Anlagen für die Küche (Hallen A2 bis A4), innovative Hard- und Software-Lösungen (Halle B2 OG und Halle B3 EG) oder neue Snacks und Getränke (Hallen A1 und B1 bis B4) – auf der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt finden Hoteliers die komplette Produktpalette für den erfolgreichen Betrieb ihres Hauses.

Die INTERNORGA ist vom 9. bis 14. März täglich von 10 bis 18 Uhr auf dem Hamburger Messegelände geöffnet.

Mehr Informationen siehe im Lexikoneintrag Internorga
oder Internet www.internorga.com

Links

Andere Presseberichte