Achat Hotels 2011: 20 % Umsatzsteigerung mit Tendenz nach oben
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Achat Hotels 2011: 20 % Umsatzsteigerung mit Tendenz nach oben

23.02.2012 | ACHAT Hotels Deutschland
Die ACHAT Hotelgruppe hat das Geschäftsjahr 2011 mit sehr guten Zahlen abgeschlossen: Dabei wurde beim Umsatz die 40-Millionen-Marke fast geknackt
Die Gruppe mit Hotels in Deutschland, Österreich und Ungarn verzeichneten eine Belegungsrate von 60,5 %. Das Betriebsergebnis wuchs im Vergleich zum Vorjahr um
15 %. Auf dieser Basis war es möglich die Investitionsmaßnahmen fortzusetzen und
ca. 1 Mio. Euro in Refurbishment zu investieren.

Investieren lohnt sich
Ein weiterer Erfolgsfaktor neben den Investitionen ist die kontinuierliche Erweiterung des Portfolios sowie die Weiterentwicklung bestehender Standorte. Im April kam das 4-Sterne-Hotel ACHAT Premium Hotel Walldorf/Reilingen zur Gruppe hinzu - Eine strategische Stärkung der Rhein-Neckar-Region.

Des Weiteren wurde 2011 ein neues Restaurant-Konzept erarbeitet, durch das zuletzt verpachtete Restaurants wieder selbst betrieben werden. In Schwetzingen entstand das "N°6 Steaks and More" und in Chemnitz das "Restaurant N°9".

Die Kategorisierung der ACHAT Hotels in die Marken Comfort, Premium und Plaza, welche in 2010 initiiert wurde, konnte im vergangenen Jahr konsequent umgesetzt werden: Ein Gewinn an Transparenz, die sich für die Gäste in einheitlichen Ausstattungsstandards nieder schlägt und durchweg auf sehr gute Resonanz stieß.

Ausblick auf das Jahr 2012
Die ACHAT Hotels erwarten auch für dieses Jahr eine weitere Umsatzsteigerung. Die Portfolioentwicklung wird weiter vorangetrieben - so laufen Verhandlungen insbesondere für Neubauten und Bestandshotels. Zielstandorte sind unter anderem Heidelberg, Mannheim, München, Frankfurt und Hannover/Flughafen.

Über die Achat Hotelgruppe

Links

Andere Presseberichte