Motel One am Mediapark in Köln bereichert Kölner Hotelmarkt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Motel One am Mediapark in Köln bereichert Kölner Hotelmarkt

22.05.2012 | PRbecher
Lammerting Immobilien Gruppe ist Projektentwickler des 216-Zimmer Low Budget Design Hotels - In unmittelbarer Nachbarschaft zum Kölner Mediapark errichtet Lammerting als Grundstücksgeber und Projektentwickler ein neues Hotel für die Low Budget Design Marke "Motel One"
Motel One am Mediapark 8, Bildquelle PRbecher
Motel One am Mediapark 8, Bildquelle PRbecher
Der Bausstart wird nach Abschluss der derzeit laufenden Abrissarbeiten am 11. Juni 2012 erfolgen. Nach einer geplanten Bauzeit von 15 Monaten sollen die ersten Gäste bereits im Herbst 2013 in dem 216-Zimmer-Haus logieren können.

Die Low Budget Design Kette "Motel One" bietet ihren Gästen "viel Design für wenig Geld" und ist derzeit in Deutschland und Österreich mit 39 Hotels und 8.380 Zimmern vertreten. Weitere drei Häuser sollen noch in diesem Jahr in Deutschland, Österreich und Schottland eröffnet werden.

Alle Motel One Zimmer sind mit einem bequemen Doppelbett, einem mobilen Arbeitsplatz mit W-LAN Zugang, Sessel sowie Klimaanlage ausgestattet. Waschtischarmaturen der Designmarke Dornbracht sowie eine Raindance Dusche von Hansgrohe ergänzen die voll ausgestatteten Badezimmer, die sich in weißen Tönen und dunklem Granit präsentieren.

Darüber verfügen alle Häuser der Marke Motel One über barrierefreie Zimmer. Die "One Lounge" ergänzt das Angebot. Sie ist Lobby, Frühstückslounge und Bar. Hier können die Gäste frühstücken, einen Snack genießen und rund um die Uhr den kostenfreien W-LAN Zugang des Hotels nutzen.

Das neue Kölner Motel One entsteht in zentraler Kölner Innenstadtlage auf dem 1.553 Quadratmeter großen Eckgrundstück Hansaring/Kümpchenshof/Maybachstraße mit Sichtbeziehung zum Kölner Dom. Es liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum prosperierenden Mediapark und zum Eigelstein. Das urbane Umfeld bietet viele Restaurants und Freizeiteinrichtungen sowie S- und U-Bahnanbindung. Parkplätze sind im Hof sowie in der Tiefgarage des Mediaparks vorgesehen.

Zusätzliche Fahrspur löst Stauproblem
Mit dem Hotelneubau, der eine Bruttogeschossfläche von 6.435 Quadratmetern hat, wird die Blockrandbebauung an einem der wichtigsten Ein- und Ausfahrttore der Kölner City komplettiert. Durch die in enger und sehr konstruktiver Kooperation mit der Verwaltung der Stadt Köln entwickelte städtebauliche Gestaltung wird zugleich Raum für eine zusätzliche Fahrspur gewonnen, um künftig die schon seit Jahren bestehende Stau-Situation am Hansaring/Kümpchenshof aufzulösen.

"Wir haben uns als Grundstückeigentümer bereit erklärt, einen erheblichen Anteil der ursprünglichen Grundstücksfläche an die Stadt Köln abzutreten, um diese sehr gute Lösung für die staugeplagten Kölnerinnen und Kölner zu erreichen", erklärte Alexander Lammerting, Geschäftsführender Gesellschafter der Lammerting Immobilien GmbH.

Architektur
Die Architektur des Gebäudes, für die auch der Gestaltungsbeirat der Stadt Köln grünes Licht gegeben hat, stammt aus der Feder des Büros Architektur-Loft Michael Knich und der Lammerting Immobilien GmbH. Nach deren Plänen wird die Gebäudegestaltung geprägt von der langen Fassade zum Kümpchenshof mit ihrer gleichmäßig getakteten Gliederung. Durch den Wechsel von Fenstern und bedruckten Gläsern wird diese Gleichmäßigkeit aber aufgehoben. Dies verleiht dem Gebäude Lebendigkeit.

Die zur Erweiterung des öffentlichen Straßenraums notwendige Arkade, wurde deutlich überhöht und zweigeschossig ausgeführt, um den städtischen Charakters der Bebauung zu betonen. Durch ihre Abmessungen entsteht hierbei der Eindruck einer Wandelhalle. Unterstrichen wird dieser Eindruck durch die transparente Ausbildung der angrenzenden Gebäudehülle, die Fußgängern das Gefühl gibt, bereits hier das Hotel betreten zu haben. Die Arkade schafft darüber hinaus eine wettergeschützte Fußgängerverbindung vom Hansaring zum Mediapark.

Um die schmalen Gebäudeansichten in den Straßenräumen des Hansarings und der Maybachstraße zu hervorzuheben, wurde der bestimmende Baukörper beidseitig als Erker ausgebildet und setzt hier jeweils einen Schlußpunkt.

Positive Perspektiven für den Kölner Hotelmarkt
Nach den Worten von Alexander Lammerting kann für den Kölner Hotelmarkt weiterhin eine positive Entwicklung erwartet werden. Entwicklungspotential gebe es außer im Luxusbereich vor allem im markengebundenen Budgetsegment, erläuterte er unter Bezug auf eine Studie von Colliers Property Partners Hotel. Voraussetzung für diese guten Perspektiven seien eine zentrale Lage und eine gute Verkehrsanbindung des Hotels. "Und dies bietet das neue Motel One am Mediapark in exzellenter Form", so Alexander Lammerting.

Die Lammerting Immobilien Gruppe ist ein managementgeführtes Kölner Familienunternehmen in dritter Generation. Das Immobilienunternehmen fokussiert sich insbesondere auf das Geschäftsfeld Projektentwicklung - und zwar in den Bereichen Commercial (Büro, Gewerbe, Logistik, Einzelhandel) sowie Hotel und Residential (Wohnen). Die Lammerting Immobilien Gruppe konzentriert sich dabei vornehmlich auf die Region Rheinland mit Köln als Schwerpunkt.

Ansprechpartner für die Medien: Ulrich Becher, Lammerting Immobilien GmbH, Tel. 0221-99500-0, Fax: 0221-99500-155, E-Mail: presse@lig.de, www.lig.de, m.lig.de

Kennzahlen der Motel One Group im Lexikon lesen
Mehr Info www.motel-one.com

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert