Wlan in Hotels kostenlos - Golden Leaf geht 2013 voran
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wlan in Hotels kostenlos - Golden Leaf geht 2013 voran

19.12.2012 | Golden Leaf Hotels & Residences

München (HSM) – Ab Januar 2013 ist es soweit: Die Gäste können die Vorzüge des kostenfreien WLAN-Zugangs in allen Golden Leaf  Hotels & Residences genießen. Dadurch wird die Palette der kostenlosen Services weiter auf die Gästewünsche zugeschnitten und vielen Umfragen Rechnung getragen

Nach acht erfolgreichen gemeinsamen Jahren trennen sich die Wege der Swisscom Hospitality Services und den Golden Leaf Hotels & Residences, um individueller und flexibler auf die Gästewünsche im Bereich WLAN eingehen zu können.

Gemeinsam mit der Nettverk GmbH wurde ein eigenes Konzept entwickelt. Gratis WLAN heißt es zukünftig für alle Gäste in der Lobby der Hotels. Ebenso kostenfrei ist das Basic WLAN im gesamten Haus, wenn Frühstück dazu gebucht wird.

Ohne Frühstück wird ein fairer 24 Stunden Betrag von € 3,00 für die Basic-Variante in Rechnung gestellt, für die Business-Lösung fallen € 9,00 pro Tag an. Für Geschäftsreisende bietet sich der zusätzliche Vorteil, dass Frühstück und WLAN immer zu einem Business Package geschnürt werden können.

»Mit diesem Spektrum hoffen wir allen Gästen die passende Lösung auf die unterschiedlichen Ansprüche bieten zu können. Wichtig war uns grundsätzlich WLAN kostenlos zur Verfügung zu stellen sowie die kostenpflichtigen Services fair zu bepreisen.«, führt Frank Blattl aus, der als CMO der Kooperation für Konzeption und Umsetzung verantwortlich ist.

Die Golden Leaf Hotels & Residences freuen sich neben z. B. der Golden Leaf Kaffeeecke und der Golden Leaf Bibliothek nun eine weitere Gratisleistung anbieten zu können.

Über Golden Leaf Hotels & Residences


Tags: Kostenloses W-lan im Hotel, in Hotels, Gratis Wlan, Businesspaket, Business Package, Wlan kostenfrei, Frankfurt, Stuttgart, München,

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert