Starwood Hotels & Resorts baut 300 neue Hotels
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Starwood Hotels & Resorts baut 300 neue Hotels

24.01.2013 | Carsten Hennig
TOPHOTELPROJECTS: Zahlreiche neue Hotelprojekte in Indien und Ostasien
Le Méridien Mahabaleshwar Resort & Spa India - Opening Oct 1, 2013; Bildquelle tophotelprojects.com
Le Méridien Mahabaleshwar Resort & Spa India - Opening Oct 1, 2013; Bildquelle tophotelprojects.com
Mit über 1.000 Hotels in den Top Ten: Starwood Hotels & Resorts will den Führungsanspruch unter den größten Hotelgruppen weltweit weiter ausbauen. Nach einer Auswertung von TOPHOTELPROJECTS, dem führenden Informationsdienstleister für Hotelketten und Hotelbau-Projekte, entwickelt der US-Hotelkonzern derzeit über 330 neue Tophotels mit insgesamt mehr als 85.000 Zimmern weltweit. Damit wird der Abstand zu den drei größten Hotelketten der Welt - InterContinental Hotels Group (IHG) mit 4.437 Hotels/647.161 Zimmern, Hilton Worldwide (3.689 Hotels/605.938 Zimmer) und Wyndham Worldwide (7.152 Hotels/605.713 Zimmer) weiter verkürzt.

Ein Fokus in der internationalen Expansion legt Starwood Hotels & Resorts auf Indien und Ostasien. Seit 1973 ist Starwood nun bereits auf dem Subkontinent präsent und betreibt aktuell 34 Hotels - 24 neue Hotels sind in Bau bzw. in Entwicklung. Bis 2015 will Starwood Hotels in Indien 100 Hotels unter neun eigenen Hotelmarken betreiben. Im vergangenen Jahr eröffnete Starwood Hotels zehn neue Häuser in Indien, Bangaldesh und Sri Lanka. In diesem Jahr stehen an Neueröffnungen an: The Westin Chennai Velachery, Aloft Ahmedabad SG Road und Aloft Bengaluru Cessna Business Park, Le Méridien Mahabaleshwar Resort & Spa und Sheraton Chandigarh Hotel.

Eines von etlichen neuen Tophotels von Starwood Hotels & Resorts in Indien: Le Méridien Mahabaleshwar Resort & Spa - Eröffnung im Oktober 2013.

In Asien ist auch für Starwood das große Wachstum drin: Ein Viertel aller bestehenden Hotels liegen dort und nahezu die Hälfte aller Hotel-Neuentwicklungen werden hier vorangetrieben.

2012 kamen für Starwood Hotels international 131 neue Hotels hinzu. Das sind 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Starwood-Chef Frits van Paasschen kann auch weiterhin auf finanzstarke Immobilienpartner zählen, wenn es um neue Hotelbau-Projekte geht. Zwei Drittel der neuen Hotels entstehen in schnell wachsenden Hotelmärkten. So ist gerade das erste Starwood-Hotel in Tadschikistan in Entwicklung. Weitere entstehen derzeit in China und Indien sowie in Peru, Brasilien, Mexiko, Panama, Malaysia, Singapur, Thailand, Vietnam, Ungarn, Türkei und Saudi Arabien.

Auch bei den Luxusmarken St. Regis, Luxury Collection und W Hotels weiß Starwood Neues zu bieten. In diesem Jahr steht die Eröffnung des St. Regis Abu Dhabi an. Für die Marke Luxury Collection werden drei neue Häuser eingeweiht: The Castle Hotel, Dalian (China); Vana Belle, Koh Samui (Thailand) und Palacio del Inka (Peru). Für W gehen an den Start: W Guangzhou (China) und das erste W Alpen-Ski-Resort in Verbier (Schweiz). Insgesamt werden in diesem Jahr 20 neue Starwood-Hotels weltweit eröffnet.

Über TOPHOTELPROJECTS: Die Online-Datenbank bietet über 5.000 Top-Hotelprojekte (nur First Class- und Luxushotels) mit kompletten Projektdaten und Ansprechpartnern. Monatlich kommen durchschnittlich 150 neue Hotelprojekte hinzu und mehrere hundert Hotelprojekte werden aktualisiert. Abonnenten von TOPHOTELPROJECTS sind führende Ausstatter und Zulieferer der Top-Hotellerie. Neben der Datenbank für Hotelbau-Projekte wird eine Datenbank mit Profilen aller wichtigen Hotelketten weltweit betrieben: TOPHOTELCHAINS bietet ausführliche Informationen zu allen bedeutenden Hotelmarken. Ferner verfügt das Unternehmen mit TOPHOTELANALYTICS über detaillierte Länder-Hospitality Reports zu über 200 Ländern.

Weitere Informationen
www.tophotelchains.com
Kostenfreier Test Account Hoteldaten Deutschland

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert