ibis budget Hamburg öffnet 2014 am Hauptbahnhof
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

ibis budget Hamburg öffnet 2014 am Hauptbahnhof

12.02.2013 | Accor Presse Service
Die Economy-Marke von Accor erhält Zuwachs: ibis und ibis budget öffnen 2014 ihre Pforten an der Alster
München, 11. Februar 2013 – Die Accor Hospitality Deutschland GmbH ist neuer Mieter eines entstehenden Hotelkomplexes im Hamburger Süden. Das aus zwei Gebäudeteilen bestehende Objekt, mit geplanten 448 Zimmern, liegt in der Amsinckstraße, nahe des Hamburger Hauptbahnhofs, im südlichen Teil des sogenannten alten Hühnerpostens.

Das Projekt umfasst eine Mietfläche mit einer Größe von insgesamt rund 12.000 Quadratmeter und soll bis 2014 fertiggestellt sein. Die Accor Gruppe hat das Objekt für 20 Jahre gemietet und wird dort Hotels ihrer Marken ibis und ibis budget eröffnen. Durch diese attraktive und langfristige Vermietung erhöht sich das Portfolio der Accor Hotels in Hamburg, auf 18 Objekte.

Das Accor Portfolio in Deutschland beinhaltet aktuell fast 340 Hotels, aufgeteilt in zehn Marken mit insgesamt 43.000 Zimmern. Mit 177 Häusern der ibis Familie – 88 ibis, 16 ibis Styles und 73 ibis budget Hotels – nimmt das Economy-Angebot von Accor so über die Hälfte des Gesamtangebots in Deutschland ein. Seit Jahren befindet sich das Unternehmen auf einem zielstrebigen Wachstumskurs.

Wohlfühlkomfort zum Bestpreis
Nach dem Motto „Wohlfühlkomfort zum Bestpreis“ steht bei dem ibis Hotel, zu erkennen am roten Kissen-Logo, der Wohlfühl-Faktor im Vordergrund. Zu finden sind die insgesamt 88 ibis Hotels in großen und mittelgroßen Städten Deutschlands, überwiegend in City-Nähe und unweit von Bahnhöfen oder Flughäfen. Sie sind besonders beliebt für ihren 24-Stunden-Service und das rund um die Uhr Snack-Angebot. Bis 2014 werden die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sein.

Basiskomfort zum Sparpreis

Unkompliziert und zwanglos sind Attribute, die das Hotel mit dem blauen Logo auszeichnen. ibis budget Hotels konzentrieren sich auf das Wesentliche und bestechen mit ihrer Schlichtheit. Nach dem Cocoon Design Konzept werden bis zum Jahr 2014 alle ibis budget Hotels modernisiert. Bei der Innenausstattung wurde dabei großen Wert auf Komfortfaktoren, wie gut beleuchtete Zimmer, Leselampen mit Berührungsschalter, weiche Bettdecken und eine geräumige Duschkabine gelegt. Ein offen gestalteter Aufenthaltsbereich, Flatscreen-TV mit Multimedia-Anschlüssen sowie mehr Stauraum fürs Gepäck und ein Ganzkörperspiegel gehören ebenfalls zum ibis budget Design-Konzept.

Mehr Info und Kontakt


Tipps von Hotelier.de: Woher kommt der Name „Hühnerposten“ in Hamburg?
Zwei Quellen erzählen interessante, sich leicht ähnelnde Geschichten.

Aus dem Hamburger Abendblatt vom 20.8.1982
Der Straßenname im Klostertor reicht zurück bis in das Jahr 1682. Damals lag an jener Stelle ein vorgeschobener Wachposten der alten Stadtverteidigung. Dieser war bei den Wachmannschaften laut Überlieferung sehr unbeliebt. Wenn morgens die Hühner wach wurden und anfingen zu gackern, verließen die Männer den Posten „ihren Hühnerposten“.

Aus: Hanke, Christian: Hamburgs Straßennamen erzählen Geschichte
Hühnerposten (1682): Die kleine Straße Hühnerposten, von der nur ein Rest geblieben ist, erinnert an einen einsamen vor den Toren der Stadt gelegenen Wachposten. Auch ein Wirtshaus gab es hier, in dem die Bewohnerinnen aus der Deichgegend und von den Elbinseln beim Tanz ihre bunten Röcke fliegen ließen. Von diesen flatternden Aktivitäten soll sich der Name abgeleitet haben.

Links

Andere Presseberichte