Neue Luxushotels in Indien
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Neue Luxushotels in Indien

21.03.2013 | tophotelprojects.com

Indien erlebt Hotelbau-Boom: Über 290 neue First-Class- und Luxushotels entstehen TOPHOTELPROJECTS: Zahl der Hotelbetten wird weiter stark steigen

Kempinski Ambiance Hotel Delhi — 480 Zimmer — Zur Eröffnung kam der Dalai Lama (Foto: Kempinski Hotels)
Kempinski Ambiance Hotel Delhi — 480 Zimmer — Zur Eröffnung kam der Dalai Lama (Foto: Kempinski Hotels)
(Hamburg, 20. März 2013) Für Hoteliers ist Indien ein wahres Eldorado: Der Tourismus entwickelt sich ebenso stark wie im Nachbarland China — und der Bedarf an neuen Hotels ist immens groß. Die Bevölkerung — rund 1,2 Milliarden Menschen — wächst jährlich um gut 15 Millionen. Etwa 500 Millionen Menschen stark ist die gut situierte Mittelschicht — diese Menschen fangen zunehmend an zu reisen. In den nächsten drei Jahren werden in Indien 292 neue First-Class- und Luxushotels eröffnet, berichtet TOPHOTELPROJECTS (www.tophotelprojects.com), der führende Informationsdienstleister für Hotelketten und Hotelbau-Projekte. Viele weitere Hotelprojekte sind zu erwarten.

Luxushotels sind in Indien stark gefragt. Eines der neuesten Tophotels im Subkontinent ist das kürzlich eröffnete Kempinski Ambiance Hotel in Delhi. Das 480-Zimmer-Hotel ist auf zwei Türme verteilt und mit einer gläsernen Brücke verbunden. Zur Eröffnung kam der Dalai Lama.

In den indischen Städten standen zuletzt nach HVS-Berechnungen nur rund 84.000 Hotelbetten zur Verfügung. Zum Vergleich: Allein in Berlin stehen über 130.000 Hotelbetten bereit. In den nächsten fünf Jahren sollen in den Metropolen Indiens mehr als 90.000 neue Hotelbetten entstehen,  davon allein 11.000 in Mumbai und 10.000 in der IT- und Technologiemetropole Bangalore.

Alle großen Hotelketten tummeln sich auf dem sagenhaften Hotelmarkt Indien. Accor baut acht neue große Hotels, Carlson Rezidor entwickelt derzeit 30 neue Häuser, Hilton plant neun neue Betriebe und die InterContinental Hotels Group (IHG) bereitet 16 Hotelneueröffnungen vor. Auch Hyatt baut seine Präsenz in Indien stark aus: Derzeit sind es 13 laufende Hotels — in den nächsten Jahren sollen 15 neue hinzukommen.

Konkrete Hotelbau-Projekt großer Hotelketten in Indien
(Quelle: tophotelprojects.com/Stand: März 2013)
  • Accor — 8 Hotelbau-Projekte
  • Carlson Rezidor — 30
  • Dusit Hotels — 8
  • Fairmont Raffles Hotels — 4
  • Hilton — 9
  • Hyatt — 15
  • IHG — 16
  • Marriott — 25
  • Oberoi — 2
  • Shangri-La — 3
  • Starwood Hotels — 23
  • Taj Hotels — 5
  • Wyndham Hotels — 12

Über TOPHOTELPROJECTS: Die Online-Datenbank bietet über 5.000 Top-Hotelprojekte (nur First Class- und Luxushotels) mit kompletten Projektdaten und Ansprechpartnern. Monatlich kommen durchschnittlich 150 neue Hotelprojekte hinzu und mehrere hundert Hotelprojekte werden aktualisiert. Abonnenten von TOPHOTELPROJECTS sind führende Ausstatter und Zulieferer der Top-Hotellerie.

Neben der Datenbank für Hotelbau-Projekte wird eine Datenbank mit Profilen aller wichtigen Hotelketten weltweit betrieben: TOPHOTELCHAINS bietet ausführliche Informationen zu allen bedeutenden Hotelmarken. Ferner verfügt das Unternehmen mit TOPHOTELANALYTICS über detaillierte Länder-Hospitality Reports zu über 200 Ländern.


Weitere Informationen:
Stichworte: indische Hotelarchitektur, Indien, Delhi, Mumbai, Bangalore, Kempinski, Hyatt, Hilton, IHG, InterContinental Hotels Group, Marriott, Accor, Starwood Hotels, Taj Hotels, Carlson Rezidor, Dusit, Fairmont Raffles, Oberoi, Shangri-La, Wyndham Hotelbau, Hotelentwicklung, Hotelprojekt, Weltweit, Global, Datenbank, Hotelkette, Hotelgruppe, Hotelmarkt

Links

Andere Presseberichte