Hotel der Westfalenhallen Dortmund wird ein Mercure
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotel der Westfalenhallen Dortmund wird ein Mercure

11.11.2013 | Accor Hospitality Germany GmbH
Traditionshaus unter neuer Marke: Am 1. November wechselte das ehemalige Best Western Parkhotel Westfalenhallen zur Mittelklasse-Marke Mercure des europäischen Hotelmarktführers Accor
Bildunterschrift siehe unten*; Bilderquelle Accor
Bildunterschrift siehe unten*; Bilderquelle Accor
Das Mercure-Hotel Dortmund Messe & Kongress Westfalenhallen liegt auf dem Gelände der Westfalenhallen Dortmund und ist Teil des Messe-, Kongress- und Veranstaltungszentrums. Für den operativen Betrieb zeichnet die KHC Westfalenhallen GmbH, Tochterunternehmen der Westfalenhallen Dortmund GmbH, verantwortlich.

Das Haus ist eines der traditionsreichsten Hotels in der Region. Bereits 1959 eröffnete hier das erste Hotel zur Bundesgartenschau seine Pforten. Etliche deutsche und internationale Stars, die in der benachbarten Traditionsarena Westfalenhalle 1 auftraten, waren im Laufe der Jahrzehnte zu Gast. Pro Jahr zählt das Haus 30.000 Übernachtungen und organisiert in den Kongressräumen über 1.000 Veranstaltungen mit etwa 90.000 Teilnehmern. Hoteldirektorin ist Jessica Decker.

Für Volkmar Pfaff, Senior Vice President Mercure in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das neue Hotel unter seiner in Deutschland rund 120 Häuser zählenden Marke ein besonderer Grund zur Freude: „Für uns ist dieses traditionsreiche Hotel ein Prestigeobjekt. Es zeigt die Anziehungskraft von Mercure als Franchise- und Tagungsmarke.
Gerade dieses Beispiel zeigt, dass wir uns als Pioniermarke im Conversion Franchising hervorheben, das heißt stark in der Eingliederung bereits bestehender
Hotels unter unser Markendach sind.

Mercure ist sowohl für Einzelhoteliers, als auch Franchisenehmer anderer Markensysteme attraktiv. Darauf sind wir sehr stolz. Franchisenehmer profitieren von unserem Netzwerk mit einer starken Marke mit hohen Bekanntheits- und Sympathiewerten, ein umfangreiches Know-How, Kostenoptimierungen durch eine eigene Einkaufsgesellschaft und Innovationen in Technologie und Distribution.“

„Unter der neuen Marke können wir künftig das weltweite Vertriebssystem eines starken Partners nutzen", freut sich auch Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. Die Westfalenhallen verzeichnen einen jährlichen Umsatz von über 40 Millionen Euro und werden von 1,4 Millionen Menschen besucht.

„Der neue Name unseres Hotels spiegelt sehr schön maßgebliche Westfalenhallen-Geschäftsfelder wieder. Besonders Messe- und Kongressgäste schätzen die Nähe zu den Hallen und den hauseigenen Kongressräumen“, so Sabine Loos.

Das neue Mercure-Hotel verfügt über 139 klimatisierte und zum Teil barrierefreie Zimmer, kostenloses WLAN, eine kostenlose Minibar und verschiedene Restaurants. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich der Signal-Iduna-Park, das Fußballstadion des Bundesligisten Borussia Dortmund.

Das Haus ist direkt an die B1, die Hauptverkehrsader des Ruhrgebietes, angebunden und ist mit dem Auto nur fünf Minuten vom Stadtzentrum und 15 Minuten vom Flughafen entfernt. Zudem verfügt das Hotel über einen Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und Dampfbad und bietet Geschäftsreisenden 20 Tagungsräume – zuzüglich der Veranstaltungshallen auf dem Gelände.

Strategisches Wachstum durch gezielte Franchise-Entwicklung
Im Rahmen der Asset-Light-Wachstumsstrategie verfolgt Accor das Ziel, sein Markenportfolio, zuzüglich zur klassischen Entwicklung, durch Franchiseverträge zu erweitern. Im Fokus der Franchiseentwicklung steht vor allem die Marke Mercure. Als wichtigste Standorte für die Franchiseentwicklung werden Städte ab circa 20.000 Einwohnern sowie innerstädtische Lagen mit guter Infrastruktur, Erreichbarkeit und Sichtbarkeit anvisiert.

Circa 20 Prozent der neuen Accor-Franchisehotels sind Neubauten, der Rest wird durch Conversion-Franchising gewonnen. Auf der Basis von über 35 Jahren Erfahrung als Hotelbetreiber und Franchisegeber verfügt Accor neben dem Know-how im Hotelbau und der  Expertise in Sales & Distribution über ein eigenes Reservierungssystem, hohe Bekanntheits- und Sympathiewerte und eine fachkundige Beratung bei Neubauten.

MERCURE HOTEL DORTMUND MESSE & KONGRESS Factsheet

  • 4 Sterne DEHOGA klassifiziert
  • 139 klimatisierte Zimmer mit Wi-Fi und Minibar
  • Poollandschaft mit Sauna und Dampfbad
  • Optimale Anbindung an Flughafen und Autobahn
  • Vielseitige Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten
  • Integriert in die Westfalenhallen Dortmund
  • Innovative und vielseitige Gastronomieangebote
  • 17 Konferenzräume für 10-700 Personen
  • 6 Kongresshallen für bis zu 10.000 Personen
  • Modernste Veranstaltungstechnik
  • Mercure Hotel Dortmund Messe & Kongress buchen

TOPTipps mit allen Kennzahlen der Hotellerie von Hotelier.de


Produkte Hotelier.de

* Bildunterschrift (v.l.n.r.) vor dem Eingang des Mercure-Hotels Dortmund Messe & Kongress: Frank Weeke, Geschäftsführer der KHC Westfalenhallen GmbH, Thomas Edelkamp, Vice President Franchise Development Deutschland bei Accor, Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH, Volkmar Pfaff, Senior Vice President Mercure in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Jessica Decker, Hoteldirektorin des Mercure-Hotels Dortmund Messe & Kongress Westfalenhallen

Links

Andere Presseberichte