Hotels in Miami: Neueröffnungen zwischen Art Déco und Moderne
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotels in Miami: Neueröffnungen zwischen Art Déco und Moderne

15.05.2014 | Kocherscheidt Kommunikation

Miami/Hamburg, 15. Mai 2014. Hotels in Miami sind  angesagt wie nie zuvor — in kaum einer anderen Stadt entstehen derzeit so viele neue Hotels wie hier. Im Fokus steht dabei das Wechselspiel zwischen moderner Architektur und dem berühmtem Art-déco-Flair der Metropole im Süden Floridas

Miamis derzeit beliebtestes Hotel, das Metropolitan by Como, befindet sich im elegant restaurierten Traymore Hotel aus dem Jahr 1939.  Quelle: Como Hotels and Resorts
Miamis derzeit beliebtestes Hotel, das Metropolitan by Como, befindet sich im elegant restaurierten Traymore Hotel aus dem Jahr 1939. Quelle: Como Hotels and Resorts
Das National Hotel als eine der Ikonen von Miami präsentiert sich im angesagten Vintage-Stil der 30er Jahre. Quelle: National Hotel
Das National Hotel als eine der Ikonen von Miami präsentiert sich im angesagten Vintage-Stil der 30er Jahre. Quelle: National Hotel

So eröffnete im März 2014 in direkter Strandlage im Herzen von South Beach das Metropolitan by Como. Schon jetzt belegt die elegante Herberge in einem restaurierten Art-Déco-Gebäude aus dem Jahr 1939 Platz 1 unter den insgesamt 199 bewerteten Hotels der Stadt bei Tripadvisor. Fast alle der 74 Zimmer haben Wasserblick — entweder auf den Atlantik oder auf den Lake Pancoast. Für asiatisches Flair sorgen dunkle Hölzer, der Shambhala Urban Escape Spa sowie das Traymore Restaurant and Bar mit über 40 verschiedenen Gins und frischem, lokal gefangenem Seafood. Preise ab 261 Dollar (190 Euro) pro Nacht. Weitere Infos unter www.ComoHotels.com.

Mit dem National Hotel Miami Beach erstrahlt eine der Hotel-Ikonen der Stadt in neuem Glanz: Das Luxushotel wurde vier Jahre lang aufwändig restauriert und renoviert. Liebevolle Details wie handgefertigte Möbel, edle Antiquitäten und aufwändige Chromverzierungen sorgen in den 152 Zimmern jetzt wieder für den Stil der 30er Jahre und versprühen so zeitgemäßes Vintage-Flair. Auch das Restaurant-Konzept klingt vielversprechend: Sonntags-Brunchs mit Jazz-Live-Musik und Retro-Cocktailabende sollen auch Besucher von außerhalb anlocken. Preise ab 179 Dollar (130 Euro) pro Nacht. Weitere Infos unter www.NationalHotel.com.

Eine echte Grande Dame ist auch das Raleigh Hotel, dessen stolzer Besitzer sich ab sofort Tommy Hilfiger nennen darf. Der amerikanische Modedesigner hat das historische Luxushotel mit dem prägnant geschwungenen Pool aus dem Jahr 1941 kürzlich durch die eigens dafür gegründete Raleigh Hospitality Group käuflich erworben. Das 105-Zimmer-Kleinod befindet sich in bester Lage von South Beach und besticht durch sein edles Design aus dem Jahr 1940. Preis ab 199 Dollar (145 Euro) pro Nacht. Weitere Infos unter www.raleighhotel.com.

Nach langer Zeit des Leerstands eröffnete bereits im Dezember 2013 im Gebäude des ehemaligen Fairfax Hotels das The Redbury South Beach: Seine 69 Zimmer erinnern stilistisch an Rock‘n‘Roll und den Glamour vergangener Tage und bescherten dem jugendlichen Haus schon jetzt einen Platz auf der  aktuellen „It List” des renommierten Reisemagazins „Travel + Leisure”. Gäste können den Strand des auf der anderen Straßenseite gelegenen Raleigh Hotels sowie den Fitnessbereich des unweit gelegenen SLS Hotels mitbenutzen. Preis ab 221 Dollar (160 Euro). Weitere Infos unter www.TheRedbury.com/SouthBeach.

Tipps von Hotelier.de


Als weiterer, lang erwarteter Neuzugang präsentiert sich voraussichtlich ab Herbst 2014 das Edition Miami Beach, eine Zusammenarbeit zwischen Hotel-Mogul und Studio 54 Gründungsmitglied Ian Schrager und Marriott International. Die neue Marke verbindet Persönlichkeit, Privatsphäre und Individualität mit einem zeitgemäßen Restaurant- und Entertainment-Konzept. Laut eigener Aussage möchte Schrager mit der Edition-Marke den modernen Zeitgeist einfangen und die Boutique- und Lifestyle-Hotellerie in die Gegenwart katapultieren. Der Visionär steckt in Miami bereits hinter Erfolgshäusern wie dem Delano oder dem Shore Club. Weitere Infos unter www.Edition-Hotels.Marriott.com

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert