a-ja Resorts eröffnen drei neue Häuser in Ruhpolding, Grömitz und Bad Saarow
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

a-ja Resorts eröffnen drei neue Häuser in Ruhpolding, Grömitz und Bad Saarow

09.07.2014 | StörrFaktor

Meilenstein für das Reiseland Deutschland: a-ja nun auch in den Bergen

a-ja Geschäftsführer Holger Hutmacher / Bildquelle: a-ja Resort und Hotel GmbH
a-ja Geschäftsführer Holger Hutmacher / Bildquelle: a-ja Resort und Hotel GmbH

Hamburg/Rostock, 9. Juli 2014 a-ja setzt zur Eroberung des Alpenraums an. Nach der erfolgreichen Markteinführung mit dem ersten a-ja Resort in Warnemünde in 2013 expandiert die Marke a-ja derzeit in großem Umfang. Gleich drei weitere Häuser werden an verschiedenen Standorten von Nord nach Süd entstehen und kurz hintereinander starten:

Bereits im Januar 2015 öffnet das nächste a-ja Resort an der Küste in Grömitz seine Pforten. Auf die erlebnisreiche Natur rund um den Scharmützelsee  können sich Gäste ab September 2015 freuen. Und jetzt steht fest: Besten Urlaub zum besten Preis gibt es bald auch erstmalig in der Alpenregion. Im Juni erfolgte die Unterzeichnung des Pachtvertrages zwischen der Projektgesellschaft Ruhpolding und der a-ja Resort & Hotel GmbH.

„Berge und Meer - das sind die Urlaubssehnsüchte der Deutschen”, berichtet Holger Hutmacher, Geschäftsführer der a-ja Resort & Hotel GmbH, und betont die Wichtigkeit des ersten a-ja Resorts im Alpenraum. Dies sei eine Signalwirkung für die Konkurrenzfähigkeit des Reiselandes Deutschland. „Bayern ist eine beliebte Feriendestination und Ruhpolding der ideale Standort für einen gleichermaßen attraktiven Sommer- und Winterbetrieb.”

Das Areal in Ruhpolding grenze direkt an den Golfplatz und biete ein imposantes „Postkartenpanorama”. Geplant sind 230 Zimmer. In Grömitz wiederum liegt das a-ja Resort mit 222 Zimmern direkt an der Kurpromenade in der ersten Strandreihe, in Bad Saarow direkt am Scharmützelsee inmitten der Märkischen Schweiz und einem Eldorado an Freizeitmöglichkeiten (150 Zimmer).

Das erfolgreiche Konzept von a-ja an drei neuen Standorten
Eine sensationelle Auslastung von rund 90 % und die Auszeichnung mit dem begehrten "Tophotel Opening Award 2013" bestätigen, dass das „Volkshotel”-Konzept aufgegangen ist. „Urlaub bei a-ja ist neu und vor allem bezahlbar, komfortabel, aber ohne überflüssigen Luxus”, so lautet das Credo, das die Ferienhotellerie revolutioniert hat.

TOP-Tipps mit allen Kennzahlen der Hotellerie von Hotelier.de

Heißt: Jeder Gast zahlt neben einem niedrigen Grundpreis ab 39 Euro pro Person und Nacht im Baukastenprinzip nur die Leistungen, die er auch wirklich nutzen möchte. Er kann selbst entscheiden und zwischen vielen Extras — den einzelnen a-ja UP’s — wählen. Alle drei neuen Resorts greifen das etablierte Konzept rund um Genuss und Erholung aus Warnemünde auf: Die PIAZZA ist der kulinarische Marktplatz für alle Gäste, hier stehen nach Herzenslust Pizza, BBQ genauso wie die Lieblingsgerichte der Deutschen zur Auswahl. „The Cube” heißt das celebrale Barkonzept, das durch den Tag hinweg in den Abend begleitet.

Zu grenzenlosem Badevergnügen und umfassendem Entspannungsprogramm laden die Badewelt, das Saunahaus und der Vitapark ein. Bewährt hat sich auch die Kooperation zwischen a-ja und der Pflegemarke NIVEA: Auch in Bad Saarow, Grömitz und Ruhpolding wird jeweils ein NIVEA Haus mit eigenem Shop entstehen und allen Gästen zahlreiche wohltuende Anwendungen mit den bekannten Produkten anbieten.

a-ja: weitere Standorte sind in Planung
„Auch in Zukunft werden wir unsere Wachstumsstrategie an interessanten Ferienorten fortsetzen”, gibt Horst Rahe als Geschäftsführender Gesellschafter der DSR Hotel Holding, deren Tochterunternehmen die a-ja Resort und Hotel GmbH ist, einen Ausblick auf kommende Projekte. Studien sähen für a-ja ein Potenzial von über 50 Standorten im deutschsprachigen Raum.

Die a-ja Resort und Hotel GmbH ist eine Tochtergesellschaft der DSR Hotel Holding. Mit Ferienresorts an attraktiven und etablierten Destinationen an der See und in den Bergen beantwortet die Marke a-ja die steigende Nachfrage nach bezahlbarem Wellnessurlaub in deutschsprachigen Ländern. Alle a-ja Resorts bieten großzügige, familienfreundliche Zimmer, ein Frontcooking-Restaurant mit beliebten Speisen, zwei Bars und weitläufige SPA-Landschaften mit Innen- und Außenpool, Sauna- und Fitness-Bereich sowie Anwendungen.

Ein niedriger Grundpreis ab 39 Euro pro Person und Nacht sowie viele frei wählbare Extras („a-ja UPs”) lassen dem Gast die Freiheit, seinen Aufenthalt ganz nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten — und nur das zu bezahlen, was er tatsächlich in Anspruch nimmt. Bei der Ausstattung haben Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit Priorität. Das a-ja-Konzept wurde von den Erfindern der Erfolgsmarken AIDA und A-ROSA entwickelt und stützt sich auf deren langjährige Expertise im Resort-Tourismus.

Links

Andere Presseberichte