Conversion Franchising bringt Vorteile für Partnerschaft zwischen Accor und Event Hotelgruppe
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Conversion Franchising bringt Vorteile für Partnerschaft zwischen Accor und Event Hotelgruppe

03.09.2014 | Accor Deutschland

Mit sechs neuen Hotels wächst Mercure dynamisch:  München/Köln, September 2014 – Accor und die auf Hotel-Management spezialisierte Kölner „Event Hotelgruppe“ schließen einen Franchise-Vertrag für sechs neue Mercure-Hotels mit insgesamt 850 Zimmern

Derzeit firmieren alle 4-Sterne Häuser, die sich  an den Standorten Bochum City, Köln Belfortstraße, Düsseldorf Kaarst, Kamen Unna, Hannover Oldenburger Allee und Dortmund Centrum befinden, unter der Marke Park Inn by Radisson. Ab 1. September wurden sie in Mercure-Hotels transformiert. Mit diesem „Conversion-Franchising“, also der Eingliederung von bereits am Markt etablierten Hotels in das Markenfranchisesystem von Accor, bauen beide Partner ihre langjährige, erfolgreiche Partnerschaft aus: Bereits jetzt betreibt die Event Hotelgruppe als Franchisenehmer mehrere Hotels der Accor-Marken Pullman, Mercure und ibis in Deutschland und Schweden.

Für Michael Mücke, Chief Operating Officer Accor HotelServices Central Europe, ist die Zusammenarbeit mit der Event Hotelgruppe repräsentativ für die Unternehmensstrategie. Mücke: „Accor legt neben der eigenen Entwicklung ein besonderes Augenmerk auf Franchise. Unser Ziel ist es dabei, insbesondere mit Partnern zu wachsen. Wir freuen uns deshalb sehr über den Vertrag mit unserem bewährten Partner Event Hotelgruppe.“ Im Bereich Conversion-Franchising ist Accor Pionier. Circa 20 Prozent der neuen Accor-Franchisehotels sind Neubauten, der überwiegende Teil wird durch Conversion-Franchising gewonnen.

Auch Michael Schirgewohn, Geschäftsführer der Business Hotels GmbH, einer Tochter der Event Hotelgruppe, unter deren Dach die sechs neuen Mercure Hotels zusammengeschlossen sind, sieht im Ausbau der Zusammenarbeit Vorteile: „Die Marke Mercure hat hohe Bekanntheits- und Sympathiewerte. Ich sehe das Erfolgsrezept unserer Zusammenarbeit in der Verbindung dieser Markenstärke mit der Qualität unserer Häuser und dem Know-how unserer ebenso erfahrenen wie passionierten Hotelfachleute.“ Die neuen Mercure-Häuser werden mit unverändertem Personalstamm und in gewohnter Management- und Servicequalität weitergeführt.

Hotelteams lernen Mercure kennen
In einer zweitägigen Veranstaltung im Mercure Köln West kamen die Direktoren und Abteilungsleiter der sechs neuen Hotels bereits zum ersten Mal mit ihrer neuen Marke Mercure in Berührung. Die Mercure-Teams, darunter der Markenchef Volkmar Pfaff, Senior Vice President Midscale Operations Central Europe, brachten den Führungskräften die zentralen Merkmale der Marke näher. Pfaff: „Jedes Mercure Hotel, ob in Innenstadtlage, am Meer oder in den Bergen, vermittelt Geschäfts- wie auch Freizeitreisenden eine stets authentische Erfahrung. Gerade mit dem kulinarischen Angebot wie mit unseren Weinen unterstreicht Mercure den ‚glokalen‘ Ansatz, mit dem sich die Marke im Mittelklassemarkt hervorhebt. Weltweit einheitliche Qualität, aber individuelle, regionale Angebote in den Hotels, das sind unsere Merkmale.“

Tipps von Hotelier.de


Über Accor
Über Event Hotelgruppe

Links