Hospitality Alliance AG wächst über Branchenschnitt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hospitality Alliance AG wächst über Branchenschnitt

17.03.2013 | Hospitality Alliance AG
Bad Arolsen, den 11.03.2013:  Umsatz steigt um 4,4 % auf 309 Mio. € – Neue Häuser in München, Duisburg und Hamburg
Mit einer Erlössteigerung um 4,38 % hat  die Hospitality Alliance AG 2012 das Wachstumstempo des vorangegangenen Geschäftsjahres halten können. Gleichzeitig entwickelte sich die Gruppe in Deutschland deutlich besser als der Durchschnitt der Branche (+3,1%). Auf dem heimischen Markt konnte man gar um 9,5 % zulegen.   Insgesamt erwirtschafteten die 63 Häuser der Marken Ramada, Treff Hotels und H2 Hotels Erlöse in Höhe von 309,3 Mio. €. Der Gross Operating Profit stieg um 12,73 % 76,3 Mio. €.

Das positive Ergebnis ist umso erfreulicherer, da es ohne die zusätzliche Dynamik von Neueröffnungen oder Übernahmen zustande gekommen ist. Der nächste Zuwachs ist erst für Winter 2013/14 geplant. Dann eröffnet im München ein weiterer Kombipack aus Vier-Sterne Ramada und H2 Budget-Hotel, dessen „Prototyp“ am Berliner Alexanderplatz höchst erfolgreich agiert.

Aber auch die anderen Häuser der Hospitality Alliance in Deutschland, Österreich und der Schweiz konnten sich 2012 über mangelnden Gästezuspruch nicht beklagen. So legte die Auslastung um mehr als zwei Prozentpunkte auf 63,85 % zu.  

Beim Blick auf das laufende Geschäftsjahr zeigt sich CEO Alexander Fitz vorsichtig optimistisch. Experten bewerteten die Aussichten der deutschen Wirtschaft so günstig wie seit drei Jahren nicht mehr, was natürlich auch positive Auswirkungen auf die Hotellerie haben werde.

Zudem erhofft sich Fitz Wachstumsimpulse durch die Eröffnung des „Double Brand Hotels“ in München. Die gelungene Kombination aus Vier-Sterne-Objekt und stylischem Budget-Hotel unter einem gemeinsamen Dach hat sich bereits in Berlin als echter Renner erweisen und soll nun auch in der bayerischen Metropole als Magnet wirken.

Direkt gegenüber der Neuen Messe entsteht derzeit das Ramada Hotel & Conference Center München Messe mit 310 Zimmern und 20 Suiten. Hinzu kommen Veranstaltungsflächen von insgesamt 1.800 qm. Im gleichen Gebäudekomplex wird parallel zum Ramada das H2 Hotel München Messe realisiert. Es ist das zweite Haus der designorientierten Budgetmarke unter dem Dach der Hospitality Alliance AG. Das Angebot von 205 Zimmern (davon 23 Vierbettzimmer) richtet sich an anspruchsvolle, budgetorientierte Gäste, die trotz günstiger Raten nicht auf Komfort und hohe Qualität verzichten wollen.  

Weitere für das Jahr 2014 projektierte Standorte sind Duisburg (H2) und Hamburg (Ramada).

Nachtrag Hotelier.de vom März 2014: In 2013 erwirtschaftete das Unternehmen 322 Millionen € bei einer Hotelauslastung von ca. 64 % (Angaben Hospitality Alliance AG)

Andere Presseberichte