Größtes Hotel von Holiday Inn Express Europa kommt nach Köln
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Größtes Hotel von Holiday Inn Express Europa kommt nach Köln

13.03.2015 | fmhos.com

Neues Holiday Inn Express Köln wird größtes Hotel der Marke in Europa - GBI AG baut 18-stöckiges Gebäude um - Foremost Hospitality als Betreiber - 323 Zimmer im neuen Design entstehen am Perlengraben in der Altstadt-Süd -  Eröffnung Anfang 2017 - Ehemaliges Hochhaus der Gothaer Versicherung wird voll entkernt -  Mietvertrag über 25 Jahre

Köln / Berlin, 12. März 2015 - Der Immobilienentwickler GBI AG saniert das ehemalige Bürogebäude der Gothaer Versicherung in Köln und baut die Immobilie in ein Hotel der Marke Holiday Inn Express um. Das Hotel mit 323 Zimmern ist das größte Holiday Inn Express Hotel Europas. Bisher hatte das Holiday Inn Express Amsterdam Arena Towers mit gleicher Zimmeranzahl allein diesen Titel inne.

Voraussichtlich Anfang 2017 wird das Hotel dann von der Foremost Gruppe eröffnet. "Wir sind sehr froh, dass wir in der Altstadt-Süd und in der Nähe des Rheinauhafens dieses Projekt mit dem renommierten Hotelbetreiber Foremost Hospitality verwirklichen können", erläutert Reiner Nittka, Vorstand der GBI AG. "Diese attraktive Lage ist der ideale Standort für ein Hotel", ergänzt Hubert van de Loo, Geschäftsführer von Foremost Hospitality. Das Gebäude wird voll entkernt. Architekt Prof. Gernot Nalbach (Nalbach+Nalbach Architekten) hat in Abstimmung mit dem Gestaltungsbeirat der Stadt Köln eine neue Fassade entworfen.

Mehrere Developer hatten sich in den vergangenen Jahren an der Entwicklung dieses Wahrzeichens in zentraler Lage der Domstadt versucht, waren jedoch nicht erfolgreich. "Unsere Projektentwicklung passt für dieses Objekt ideal. Wir haben den Standort ausführlich analysiert und es sind auch bereits alle notwendigen Vereinbarungen fixiert", so Nittka. Die GBI AG hat Ende vergangenen Jahres das Objekt erworben und einen langjährigen Mietvertrag mit der Foremost Gruppe unterzeichnet.

"Damit wird die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der GBI AG und Foremost aus den Hotelprojekten in Nürnberg und Frankfurt fortgesetzt", betont Hubert van de Loo. Foremost Hospitality entwickelt als strategischer Partner der InterContinental Hotels Group (IHG) ein Portfolio von 20 Hotels der Marke Holiday Inn Express in Deutschland. Holiday Inn Express ist mit über 2300 Hotels weltweit eine der am schnellsten wachsenden Hotelmarken für Geschäfts- und Urlaubsreisende.

In Köln setzt Holiday Inn Express eine neue Zimmergeneration mit neuem Design, verbesserter Raumaufteilung, höherem Schallschutz, kompletter LED-Beleuchtung und größeren Betten um. Außerdem gehören dazu höhenverstellbare Laptop-Tische, ergonomische Stühle, individuell mit persönlichen Videostreams nutzbare Internet-TVs sowie hochwertige Bad-Armaturen. Auch der Eingangs- und Empfangsbereich mit individuellen Check-in-Tischen, Business-Arbeitsplätzen mit Computern und einer modernen Express Café & Bar wird neu gestaltet. Im Kölner Holiday Inn Express wird zudem das Konzept eines Speisen- und Getränkeangebots rund um die Uhr umgesetzt. Kalte und warme Gerichte bereiten die Mitarbeiter "à la minute" für die Gäste zu.

Tipps

Über die GBI AG (Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen)

Die GBI AG entwickelt Immobilienprojekte hauptsächlich in den Bereichen Hotel- und Wohnungsbau.  Allein oder mit Partnern konnten seit der Gründung im Jahr 2001 Hotel- und Apartmentprojekte in Deutschland mit einem Volumen von rund 1 Milliarde Euro verkauft bzw. platziert werden. Intensiviert hat die GBI AG seit 2010 ihr Engage-ment in der Entwicklung und im Bau von Studentenapartments. Unter dem Namen "SMARTments" sind bis 2016 mehr als 1.700 Apartmentplätze u.a. in Hamburg, Frankfurt/M., Darmstadt, Mainz und Köln fertiggestellt oder geplant. Inzwischen gibt es innerhalb der SMARTments-Marke zudem zwei andere Bereiche für Projektentwicklun-gen: SMARTments business und SMARTments living. Muttergesellschaften der GBI AG sind mit jeweils 50%iger Beteiligung die Frankonia Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft und die Moses Mendelssohn Vermögens-Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG. Vorstände der GBI AG sind Ralph-Dieter Klossek (Vorstands-sprecher), Reiner Nittka, Markus Beugel, Engelbert Maus und Gerrit M. Ernst.

Über Foremost Hospitality

Andere Presseberichte