60 Millionen US-Dollar für Secret Escapes
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

60 Millionen US-Dollar für Secret Escapes

27.07.2015 | Wilde & Partner Public Relations
  • Google Ventures und Octopus Investments sind Hauptinvestoren in der Serie-C-Finanzierungsrunde
  • Secret Escapes ist weltweit in 13 Märkten aktiv — Deutschland zweitgrößter Markt
  • Kapital fließt in die weitere Expansion in den USA und nach Asien
 Ognjen Zeric, Geschäftsführer DACH/Benelux bei Secret Escapes, gleichzeitig Bildquelle
Ognjen Zeric, Geschäftsführer DACH/Benelux bei Secret Escapes, gleichzeitig Bildquelle

Berlin, 27. Juli 2015 — Secret Escapes, der Shopping-Club für bezahlbare Luxusreisen mit Hauptsitz in London und deutschem Standort in Berlin, hat den erfolgreichen Abschluss einer Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 60 Millionen US-Dollar bekanntgegeben.

Die größten Kapitalgeber bei diesem bedeutsamen Investment sind Google Ventures und der bestehende Investor Octopus Investments. Auch die bisherigen Investoren Index Ventures und Atlas Venture beteiligen sich an der Finanzierungsrunde, die von der Investmentbank Torch Partners begleitet wurde.

Secret Escapes bietet seinen Mitgliedern exklusive Angebote für handverlesene Hotels und Reisen und schafft damit für Hotels und Reiseveranstaltern einen zusätzlichen Online-Vertriebskanal. Seit dem Start im Jahr 2011 hat das Unternehmen weltweit rund zwei Millionen Hotelübernachtungen vermittelt, eine mehrsprachige App auf den Markt gebracht und die Anzahl der weltweiten Mitglieder seit Januar 2014 von vier Millionen auf derzeit 19 Millionen erhöht. Das jährliche Wachstum des Unternehmens beträgt 260 Prozent.

Einen wichtigen Beitrag zu dieser positiven Entwicklung leistete der Eintritt in den deutschen Markt, wo das Online-Portal 2013 an den Start ging und 2014 das Berliner Start-Up JustBook übernahm. Bereits zwei Millionen Deutsche haben sich seitdem bei dem Portal registriert — mit stark wachsender Tendenz. In Berlin beschäftigt Secret Escapes 50 festangestellte Mitarbeiter. Nach Großbritannien ist Deutschland der zweitgrößte Markt für den Luxusreise-Shoppingclub.

Secret Escapes expandierte zudem nach Österreich, Schweden, Norwegen, Dänemark, Polen mit Übernahme des in Warschau ansässigen Reiseportals Travelist sowie in die Schweiz und in die USA. Mit dem Abschluss der Finanzierungsrunde wird der Shopping-Club auch in den Niederlanden, Belgien, Spanien und Italien aktiv. Die Investitionssumme soll vor allem in den weiteren Ausbau des Geschäfts in den USA und Asien fließen.

Ognjen Zeric, Geschäftsführer DACH/Benelux bei Secret Escapes: „Wir haben in Deutschland gerade die Zwei-Millionen-Marke bei den Mitgliedern geknackt und sind damit bereits zwei Jahre nach dem Start der hiesige Marktführer im Luxusreisesegment. Dieses rasante Wachstum und die Tatsache, dass unser Konzept von deutschen Nutzern sehr gut angenommen wird, ist der beste Beweis, dass man auch online sehr erfolgreich hochwertige Reisen verkaufen kann.

Für unsere Partnerhotels und -veranstalter sind wir ein schneller und effektiver Vertriebskanal, um gezielt Kapazitäten zu füllen oder Marktanteile in wichtigen Destinationen zu steigern. Unsere anspruchsvolle Zielgruppe reist sehr viel und hat eine hohe Zahlungsbereitschaft, worüber wir und unsere Partner uns natürlich freuen. Ich sehe noch lange keine Grenze für unser Wachstum in Deutschland — dies ist erst der Anfang. Mit der aktuellen Finanzierungsrunde werden wir nun auch die verbleibenden großen internationalen Märkte in unseren Fokus nehmen.”

Alex Saint, CEO von Secret Escapes: „Mit unserer Präsenz in 13 Ländern und nahezu 2 Millionen verkauften Übernachtungen haben wir einen besonderen Punkt in unserer Unternehmensentwicklung erreicht. Die Finanzierung in Höhe von 60 Millionen US-Dollar bringt uns unserem Ziel, für Kunden auf der ganzen Welt die erste Adresse bei der Urlaubssuche zu werden, einen großen Schritt näher.

Wir planen, bis zum Ende dieses Jahrzehnts einen weltweiten Umsatz im Milliardenbereich zu machen. Die fortlaufende Unterstützung, die uns Octopus Investments von Anfang an gewährte, hat uns den Aufbau eines schnell wachsenden Unternehmens in London ermöglicht. Die neue Finanzierungsrunde ermöglicht uns, unser Unternehmenswachstum sowie die Expansion in den USA und nach Asien zu beschleunigen.”  

Tom Hulme von Google Ventures ergänzt: „Secret Escapes hat Kunden auf der Suche nach Luxus-Unterkünften bereits Millionen von Angeboten vermittelt und setzt seine globale Expansion fort. Der wachsende Bestand an Partnern ist ein entscheidender Vorteil, um erstklassige Hotels und Reisende zusammenzubringen.”

Alliot Cole von Octopus Investments: „Das enorme weltweite Marktpotential von Secret Escapes sowie die Stärke des Gründungsteams haben uns schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt überzeugt, in das Unternehmen zu investieren. Seit 2011 hat Secret Escapes ein jährliches Wachstum von 260 Prozent erzielt und wir sind positiv gespannt, wie sich das Unternehmen zukünftig entwickeln wird.”

Links

Andere Presseberichte