Internetzugang Hotel: Deutschland holt auf
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Internetzugang Hotel: Deutschland holt auf

23.09.2015 | trivago

Die Hotellerie in Deutschland verzeichnet im Vergleich zum Jahr 2013 einen Zuwachs des Internetangebots von 13 Prozent*

Düsseldorf, 22. September 2015. Der Zugang zum Internet in Hotels zählt immer mehr zum Standardservice. Die Hotellerie in Deutschland (57,59 Prozent) meldet einen Zuwachs von 13 Prozent, in Österreich (53,83 Prozent) und in der Schweiz (62,40 Prozent) sind es jeweils 14 Prozent im Vergleich zu 2013. Im weltweiten Ranking belegen die deutschsprachigen Länder weiterhin hintere Plätze.

Spitzenreiter im Internetangebot bleibt Amerika, wo fast neunzig Prozent der Hotels ihren Gästen einen Internetzugang im Zimmer anbieten. 87,39 Prozent sind es in den kanadischen Hotels und in Neuseeland 83,96 Prozent.

Im Vergleich zu 2013 hat Japan mit 24 Prozent den größten Zuwachs (2015: Platz acht, 2013: Platz 22), den größten Rückgang verzeichnet Zypern mit minus acht Prozent im Vergleich zu 2013.

Drei osteuropäische Länder haben es erneut unter die Top zehn geschafft: Slowenien (80,55 Prozent, Platz sechs), Ukraine (80,42 Prozent, Platz sieben) und Ungarn (77,97 Prozent, Platz zehn).

* Das trivago Internet Ranking basiert auf der Auswertung von weltweit mehr als 900.000 Hotels, die ihren Gästen einen Internetzugang im Zimmer entweder über Wifi oder per Kabel anbieten.

Internzugang Hotel

Den richtigen Dienstleister finden

Über trivago

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert