DORMERO Hotel Bonn • 'Windhagen Wellness' eröffnet offiziell
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

DORMERO Hotel Bonn • 'Windhagen Wellness' eröffnet offiziell

04.10.2015 | DORMERO Hotel AG

Ex-Dorint Hotel erwacht mit Wellness in Windhagen endgültig aus dem Dornrösschenschlaf

DORMERO Hotel Bonn • Windhagen / Bildquelle: DORMERO Hotel AG
DORMERO Hotel Bonn • Windhagen / Bildquelle: DORMERO Hotel AG

18 Tage nach der Testphase des Soft Openings geht das neuste Baby der DORMERO Hotel AG jetzt in Windhagen im Siebengebirge an den Start. Am 2. Oktober feiert das zehnte Haus der erst zwei Jahren alten Berliner Hotelgruppe sein offizielles Opening. Rund 300 Gäste werden erwartet, wenn sich das ehemalige Dorint Golf und Spa Windhagen/ Siebengebirge nach einer Umbauzeit von sechs Monaten in neuem Glanz und den DORMERO -Farben Schwarz, Weiß und Rot präsentiert.

Neu in der noch jungen Firmenhistorie unter Vorsitz des Nürnberger Unternehmers Marcus Maximilian Wöhrl ist, dass das 125-Zimmer-Haus - inklusive sechs eleganter Suiten - das erste DORMERO-Hotel ist, das nicht in erster Linie auf ein junge Business-Klientel setzt, sondern auf eine Mischform von Business, MICE und Leisure.

DORMERO will mit 'Windhagen Wellness' der Platzhirsch sein

„Mit Windhagen haben wir uns einen Traum erfüllt und freuen uns sehr, sowohl den Bedürfnissen unserer Privat-, als auch unserer Geschäftskunden Rechnung zu tragen”, sagt Hotelmanagerin Nicole Zorn. 17 Tagungsräume mit einer Kapazität von über 500 Personen, eine große Restaurantfläche, ein heller, weitläufiger Wintergarten mit angrenzender Außenterrasse, die Szenebar SONDERBAR in der haustypischen, gradlinigen Optik, ein Fitnessbereich, eine weitläufige Wellnessanlage, die Anfang 2016 in Betrieb genommen werden soll, eine multifunktionale Mehrzweck-Sporthalle und ein angrenzender 9-Loch-Golfplatz sind nur einige der Tools, mit das DORMERO Hotel Bonn • Windhagen trumpft.

„Wir haben das klare Ziel, der Platzhirsch in der Region zu werden”, sagt Hotelchefin Nicole Zorn, die seit 2011 im Unernehmen tätig und mit einem Team von 20 Mitarbeitern angetreten ist. Zorns Wunsch ist es darüber hinaus, die „lokalen Gäste einzubinden, die nur mal zum Essen oder auf einen Kaffee vorbeikommen, uns aber extrem willkommen sind”.

Tipps nur von Hotelier.de - in einer fast sagenhaften Wertschöpungskette

DORMERO ist dafür bekannt, überholte Muster aufzubrechen und sich darauf zu besinnen, was die Gäste wirklich wollen. Mit einem jungen Team, mit flachen Hierarchien und in einer unkonventionellen und kosmopolitischen Arbeitsatmosphäre. In den nächsten Wochen stehen weitere Hotelimmobilien zur Diskussion. DORMERO — eine interessante Marke mit Wachstum.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert