Rolf E. Brönnimann: 'Visionär und leidenschaftlicher Gastgeber'
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Rolf E. Brönnimann: 'Visionär und leidenschaftlicher Gastgeber'

20.10.2015 | w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH

Schweizer Gourmetführer Gault Millau ehrt General Manager

Rolf E. Brönnimann / Bildquelle: Budersand Hotel — Golf & Spa — Sylt
Rolf E. Brönnimann / Bildquelle: Budersand Hotel — Golf & Spa — Sylt

München/Hörnum (w&p), 19. Oktober 2015 — Große Ehrung für einen Schweizer Hotelier auf der deutschen Nordseeinsel Sylt: Rolf E. Brönnimann, Direktor des BUDERSAND Hotel — Golf & Spa — Sylt, wurde vom Gault Millau als „Schweizer Star im Ausland 2015" ausgezeichnet. Für den Schweizer Gourmetführer für Gastronomen und Feinschmecker ist Rolf E. Brönnimann — so die Begründung der Jury im Oktober 2015 - Inbegriff eines „Visionär und leidenschaftlichen Gastgebers”.

Für den Schweizer, der das BUDERSAND bereits bei der Bauplanung betreute, es 2009 eröffnete und seit 2012 als Direktor führt, eine weitere Auszeichnung aus seinem Heimatland: Im von der SonntagsZeitung” publizierten „Schweizer Hotelrating” des renommierten Wirtschaftsjournalisten Karl Wild wurde Rolf E. Brönnimann 2014 bereits als „Auslandhotelier des Jahres” ausgezeichnet. Anerkennung erfährt Rolf E. Brönnimann auch außerhalb der Schweiz: 2014 hatte der in Deutschland, in Österreich und der Schweiz tätige Gastroverlag „Rolling Pin” den in Zürich geborenen Hotelier im Leader of the Year Award 2014 zum „Hotelier des Jahres” gekürt.

Claudia Ebert, Eigentümerin des „BUDERSAND Hotel — Golf & Spa — Sylt”: „Wir sind stolz und freuen uns mit Rolf E. Brönnimann über die Wertschätzung, die er jetzt auch vom Schweizer Gourmetführer Gault Millau als „Schweizer Star im Ausland” erfährt. Als Hotelier aus Passion hat Rolf E. Brönnimann maßgeblich dazu beigetragen, das „BUDERSAND Hotel — Golf & Spa - Sylt” heute als Visitenkarte der deutschen Hotellerie weit über die Grenzen Deutschlands hinaus zu positionieren. Rolf E. Brönnimann ist neben seinen Verdiensten um das „BUDERSAND” heute ein wahrer internationaler Botschafter für die Destination Sylt.

Dem „BUDERSAND” war erst vor einem Jahr eine besondere Ehrung zuteil geworden: Das führende kulinarische LifeStyle-Magazin „Feinschmecker” zeichnete  das Haus als „modernes Schmuckstück am Hörnumer Hafen” fünf Jahre nach dessen Eröffnung als „Hotel des Jahres 2014” aus.

Nach Einschätzung des „Feinschmeckers” haben „Eigentümerin Claudia Ebert und Direktor Rolf E. Brönnimann „am Profil des modernsten Hotels auf Sylt gefeilt, das sich nun souverän an der Inselspitze etabliert habt”. Das „BUDERSAND” — so die Auszeichnung - habe architektonische Ausrufezeichen gesetzt und sei zur Pilgerstätte für Designliebhaber geworden, so der „Feinschmecker” weiter. Ausdrücklich erwähnt werden die „hochwertigen Naturmaterialien”, das „herrlich leichte Interieur”, die großzügigen Räume, „in denen man sich wie auf einem Ozeandampfer fühlt” sowie die Sammlung zeitgenössischer Kunst im Hotel — die umfangsreichste auf Sylt.

Über besondere Anerkennung freut sich auch der 18-Loch-Golfplatz des Hotels: das „GOLF MAGAZIN” und das „GOLF JOURNAL” wählten den True Links Course auf Sylt im Sommer 2015 jeweils auf den zweiten Platz. Für die beiden Magazine spielt der Platz zwischen Himmel, Meer und Dünen unter den deutschen Golfplätzen eindeutig in der Champions League. Als einziger Club Deutschlands schaffte der Golf Club BUDERSAND in beiden Wertungen den Sprung unter die drei Erstplatzierten - ein Beleg für die herausragende Stellung „BUDERSANDS”. Schließlich ist der direkt am Meer gelegene Sylter-Platz der einzige echte Links-Kurs der Republik.

Links

Andere Presseberichte