Marktkonzentration in der Hotellerie nimmt 2016 weiter zu
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Marktkonzentration in der Hotellerie nimmt 2016 weiter zu

21.12.2015 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Wie Tophotelprojects letzte Woche mitteilte, gehen die Megadeals nächstes Jahr weiter

Am 09.12.2015 teilte AccorHotels mit, die Häuser der FRHI gekauft zu haben. Zuvor schluckte Marriott die Starwood Hotels und die Louvre Gruppe die Nordic Hotelgesellschaft.

Gemäß Tophotelprojects geht die Marktkonzentration weiter. Auf lange Sicht gäbe es nur noch ca. 25 weltweit agierende Hotelketten, geht es denn nach dem Hotel-Experten Prof. Stephan Gerhard. Er ist Geschäftsführer der TREUGAST Unternehmensberatung und mithin erfahren in der internationalen Hotellerie.

2016 seien weitere Megadeals zu erwarten. Eine große Hotelkette würde von chinesischen Investoren übernommen werden und auch der deutsche Hotelmarkt bleibt im Focus der Interessenten. U.a. stehen die Welcome Hotels mit 17 Häusern zum Verkauf.

Über TOPHOTELPROJECTS: Die Firma sammelt und verwaltet Daten über weltweite Hotelprojekte und Hotelketten in einer Online Datenbank und bietet ihren Kunden damit einen umfassenden Überblick zu neuen Projekte und Sanierungen, sowie Renovierungen und weiteren Bauvorhaben in der Hotelbranche. In der online Datenbank sind neben aktuell über 5.000 weltweiten Hotelprojekten auch mehr als 1.800 Hotelmarken verzeichnet. Mehr Info TOPHOTELPROJECTS

Links

Andere Presseberichte