Bundeskartellamt Bonn verbietet Booking.com die Bestpreis-Klausel
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Bundeskartellamt Bonn verbietet Booking.com die Bestpreis-Klausel

23.12.2015 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Nachdem das Bundeskartellamt die Firma HRS wegen der Bestpreisklausel abgestraft hatte, nimmt sie sich nun Booking.com 'zur Brust'

Worüber Hoteliers stöhnen, berichtet nun die Süddeutsche Zeitung: sie dürfen ihre Zimmer nirgends günstiger verkaufen als bei Booking.com. Diese sogenannte Bestpreisklausel verstößt aber gegen den Wettbewerb, findet das Kartellamt. Booking.com muss die Vorgaben in Deutschland bis Ende Januar 2016 aus den Verträgen entfernen.

Bleibt zu fragen, warum das Bundeskartellamt nicht endlich gegen alle Plattformen gleichermaßen vorgeht und so anderen Firmen Wettbewerbsvorteile belässt.

Quelle SZ: Kartellamt geht gegen Booking.com vor; Link zur Meldung vom Bundeskartellamt Bonn; Reaktion: Booking.com wird gegen die Entscheidung des Bundeskartellamtes Berufung einlegen

Hinweise zur Hotellerie

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert