Harry’s Home Hotels ab 2018 auch in der Schweiz
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Harry’s Home Hotels ab 2018 auch in der Schweiz

01.09.2016 | Angelika Hermann-Meier PR

Die österreichische Hotelgruppe Harry’s Home expandiert in die Schweiz: Ende 2018 wird in Zürich/Wallisellen, strategisch günstig gelegen, ein Haus mit 123 Studios eröffnet

Feierlicher Spatenstich für das Harry’s Home Zürich/Wallisellen — hinten v.l.n.r.: Florian, Fabian, Valentina und Sonja-Sophie Ultsch, Monica Zwicky (Eigentümerin des Areals) und Harald „Harry” Ultsch; vorne: Rudolf Dech (Mitglied des Aufsichtsrats Harry’s Home) mit Frau Thea / Bildquelle: Harry’s Home Hotels
Feierlicher Spatenstich für das Harry’s Home Zürich/Wallisellen — hinten v.l.n.r.: Florian, Fabian, Valentina und Sonja-Sophie Ultsch, Monica Zwicky (Eigentümerin des Areals) und Harald „Harry” Ultsch; vorne: Rudolf Dech (Mitglied des Aufsichtsrats Harry’s Home) mit Frau Thea / Bildquelle: Harry’s Home Hotels

Die Zugfahrt zum Bahnhof Zürich dauert nur eine knappe Viertelstunde, ebenso die direkte Verbindung zum Flughafen. Das Einkaufszentrum Glatt liegt neben dem Design-Hotel. „Wir sind glücklich, in der Zukunft auch in der Schweiz einen Standort zu besitzen”, sagte Unternehmensgründer Harald Ultsch beim Spatenstich am 25. August 2016.

Ein besonderer Dank galt der Halter AG, die das Projekt entwickelte. Das insgesamt sechste Haus der Harry’s-Home-Gruppe richtet sich an Singles, Familien, Geschäftsreisende und Langzeiturlauber. Das innovative Baukastenprinzip von Harry’s Home Hotels verbindet die Werte traditioneller Gastfreundschaft mit modernen Bedürfnissen. Herzlicher Service wird in den inhabergeführten Budget-Designhotels ebenso groß geschrieben wie eine Fülle von individuell zubuchbaren Modulen, darunter Frühstück, Wäscheservice, Frequenz der Zimmerreinigung oder die Espressomaschine auf dem Zimmer.

Harry’s-Home-Gründer Harald Ultsch eröffnete 2015 mit München nach Graz (2006), Linz (2009), Dornbirn (2010) und Wien (2012) sein erstes Haus außerhalb der österreichischen Landesgrenzen, Ende 2018 folgt im Kanton Zürich ein Design-Hotel ­— weitere Projekte sind in Planung. Er entstammt der renommierten Innsbrucker Hoteliersfamilie Ultsch, seit über 100 Jahren in Besitz des Boutiquehotels Schwarzer Adler. In den 1980er-Jahren übernahm er zusammen mit seiner Frau Sonja-Sophie die Leitung des Traditionsbetriebs, 2013 etablierten sie das aDLERS Design Hotel in der Tiroler Landeshauptstadt.

Links

Andere Presseberichte