One&Only Resorts erweitert Markenportfolio um drei Segmente
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

One&Only Resorts erweitert Markenportfolio um drei Segmente

25.04.2017 | uschi liebl pr

Nature Resorts, Urban Resorts und Private Homes und zwei Neueröffnungen in Ruanda

One&Only Nyungwe House in Ruanda eröffnet 2017 / Bildquelle: One&Only Resorts
One&Only Nyungwe House in Ruanda eröffnet 2017 / Bildquelle: One&Only Resorts

One&Only, eine Marke die weltweit für absoluten Luxus steht und in diesem Marktsegment als Gütesiegel gilt, erweitert ihr Portfolio preisgekrönter Strandresorts um drei neue Produktlinien: One&Only Nature Resorts, One&Only Urban Resorts und One&Only Private Homes.

Die neuen Sparten ergänzen das bestehende Angebot von ultraluxuriösen Resorts an den schönsten Plätzen der Erde, die ihre Gäste mit unvergleichlichem Stil und standortgeprägter Persönlichkeit empfangen — eine authentische Gastfreundschaft und energiegeladene Atmosphäre, die weltweit ihresgleichen sucht. Im neuen Markensegment der Nature Resorts gesellen sich zum bereits bestehenden Emirates One&Only Wolgan Valley in Kürze zwei neue Häuser in Ruanda:

das One&Only Nyungwe House in Gisakura und das One&Only Gorilla’s Nest in den Ausläufern der Virunga-Vulkankette. Die intimen One&Only Nature Resorts setzen auf ein ganz und gar einzigartiges Aufenthaltserlebnis, luxuriös und vor dramatischer Kulisse. Dank abwechslungsreicher Aktivangebote, zusammengestellt für Weltenbummler mit höchsten Ansprüchen, werden Urlauber eingeweiht in die bestgehüteten Geheimnisse der Natur.

Jedes Resort unterstreicht und hebt auf geschickte Weise architektonisch die natürliche Schönheit seiner Umgebung hervor. Nachhaltigkeit und ein Dasein im Einklang mit der Natur werden dabei groß geschrieben, angefangen bei der Errichtung bis hin zum Betrieb des Resorts. Durch praktische, interaktive Erlebnisse und Begegnungen mit der örtlichen Community, die sorgsam an die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten angepasst werden, haben Gäste die Möglichkeit, selbst einen Teil beizutragen.

„Ich freue mich sehr, dass wir das Erlebnis One&Only weiterentwickeln und genau die einzigartigen Erlebnisse anbieten können, die sich unsere Gäste wünschen”, so Philippe Zuber, President und Chief Operating Officer, One&Only Resorts. „Aufbauend auf dem Erfolg von One&Only ist dies eine spannende Zeit für die Marke. Wir verknüpfen auch künftig unverwechselbare Erlebnisse mit ultimativem Luxus und freuen uns darauf, neue Resort-Standorte bekanntgeben zu dürfen, ob in attraktiver Stadtlage oder inmitten wilder Natur.” 

Gemäß dem Vorbild des Emirates One&Only Wolgan Valley in Australien, das als erstes Hotel weltweit die international anerkannte CarbonZero-Zertifizierung erhalten hat, sollen sämtliche One&Only Nature Resorts CO2-neutral betrieben und entsprechend zertifiziert werden. In puncto Kulinarik bilden beste saisonale, regionale und, wo möglich, Bio-Produkte von örtlichen Farmen, privaten Erzeugern und Winzern den Schwerpunkt. Die breite Auswahl an Unterkünften besticht durch viel Privatsphäre und herrlichen Blick auf die Umgebung.

Wie von One&Only gewohnt stellen auch die Nature Resorts die jeweilige Destination in den Mittelpunkt, präsentieren die reiche Geschichte des Landes und spiegeln die Kultur wider mit einem Design, das moderne Reisende auf der Suche nach ultimativem Luxus anspricht. Das One&Only Nyungwe House in Gisakura, eine Teeplantage am Rande des Nyungwe Nationalpark, fügt sich harmonisch in das dortige Landschaftsbild ein. Der Nyungwe Forest gilt als einer der ältesten Wälder Afrikas mit einer unglaublichen Artenvielfalt, darunter 13 verschiedene Primatenarten, die 20 Prozent aller afrikanischen Affen umfassen, sowie 75 Säugetierarten.

Die luxuriösen Suiten und Villen sind modern gestaltet inklusive typisch afrikanischen Elementen und eigener Terrasse samt Feuerstelle. An Ausflügen bieten sich eine Tour zu den Kamiranzovu-Sümpfen und -Wasserfällen an oder aber Tierbeobachtungen im Nationalpark, wo unter anderem Schimpansen, schwarzweiße Stummelaffen und Grauwangenmangaben gesichtet werden können. In der üppig grünen Vegetation sind 275 Vogelarten heimisch, darunter die bei Ornithologen beliebten Doppelhornvögel, Riesenturakos und Rotbauchsperber.

Auch kulturell inspirierte Wanderungen stehen auf dem Programm. Die Eröffnung des One&Only Nyungywe House wird noch 2017 erfolgen. „Wir sind stolz und glücklich über die Weiterentwicklung der Marke und die neuen Erlebnisse, die wir Gästen damit bieten können. In den One&Only Nature Resorts erwarten sie intensive und lehrreiche Abenteuer zum Eintauchen und Entdecken”, so Philippe Zuber weiter. „Ruanda ist ein so unglaubliches Reiseziel mit wirklich einzigartigen Erlebnissen.

Wir freuen uns darauf, unseren Gästen Land und Leute näherbringen und ihnen echte Naturbegegnungen an außergewöhnlichen Orten ermöglichen zu dürfen.” One&Only Gorilla’s Nest befindet sich in der Nähe des Dorfes Kingi, in den Ausläufern der Virunga-Vulkankette, inmitten eines Eukalyptuswaldes mit weitem Blick auf die Hügel von Ruanda sowie die Flanken des Vulkan-Nationalparks — der ideale Ausgangspunkt für Touren ins Habitat der Berggorillas.

Ruanda ist eines von nur drei Ländern, wo diese akut vom Aussterben bedrohte Spezies noch zu finden ist. Laut Experten existieren weltweit lediglich 780 Tiere, ein Drittel davon lebt in Ruanda. Der Artenschutz finanziert sich aus den streng limitierten Zutrittsgenehmigungen. Ein Teil der Gelder geht an Initiativen, die Wilderei bekämpfen, und auch die örtliche Community wird wirtschaftlich unterstützt. Mehr als 40 Jahre aktiv betriebener Artenschutz und die Bemühungen um die Wiederherstellung des Habitats zeigen Wirkung: Innerhalb der letzten 12 Jahre ist die Berggorilla-Population um 14 Prozent gewachsen.

Neben den Gorillas lassen sich auch Golden Monkeys beobachten und das Karisoke Camp von Dian Fossey besuchen. Das Design der individuell gestalteten Unterkünfte spiegelt die Lage des Resorts wider, wobei sich Anleihen aus der umliegenden Naturlandschaft wie ein roter Faden durchs Resort ziehen. Sie prägen sowohl den Stil der privaten als auch der öffentlichen Bereiche. In einer Boma werden heimische Spezialitäten wie Obst und Gemüse aus dem Resort-eigenen Garten serviert.

Dabei lässt es sich wunderbar zusammensitzen, um von den Erlebnissen des Tages zu berichten und zu genießen. Auch ein opulentes One&Only Spa und ein modern ausgestattetes Fitness-Center gehören zum Resort. In die Spa-Anwendungen fließen unter anderem typisch afrikanische Elemente mit ein.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert