Zimmer stundenweise mieten - Pay-per-use in der Hotelindustrie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Zimmer stundenweise mieten - Pay-per-use in der Hotelindustrie

18.07.2017 | Lueers/Faust Partner PR GmbH

Mehr Komfort bei kurzen Business Trips

Durch individuell zu bestimmende Check-ins können Wartezeiten sinnvoll überbrückt, spontan Meetings einberufen, oder neue Kräfte getankt werden. Durch ein kreatives und ruhiges Arbeitsumfeld - außerhalb der bekannten Umgebung. Weltweit kann aus mehr als 2.500 Hotels gewählt werden; in Deutschland sind es schon über 300.

Denn ByHours.com ist die erste Buchungsplattform, die es erlaubt, die besten Hotels auf Stundenbasis zu buchen. Ohne das Budget zu überlasten. Das Reisen ist schon länger ein Teil des Geschäftlichen, wobei Geschäftsreisen heutzutage oft auf einen Tag reduziert werden. Mehr Stress, weniger Entspannung, ein Leben in der Business Lounge. Dabei müssen Geschäftsreisende sich heute nicht mehr nur auf Zug und Flug, Meeting und den Wartebereich am Airport oder dem Bahnsteig begrenzen.

ByHours.com bietet die Möglichkeit, die besten Hotels in der Stadt, sowie in Bahnhof- und Flughafennähe, jetzt auch nur für 3, 6 und 12 Stunden zu buchen. Das bringt Zeit zum Ausruhen, Erfrischen und produktiven Arbeiten. Eine Verschnaufpause zwischen zwei Meetings. Diese und unzählige weitere Möglichkeiten — für Berufliches oder auch in der Freizeit — bietet ByHours.com. Das Konzept: Hotelaufenthalte, die sich an die Bedürfnisse der Kunden anpassen. Fair Price und Pay-per-use in der Hotelindustrie.

Während Hotels ihre leerstehenden Zimmer erneut verkaufen, können Gäste für ein kleines Budget ein Zimmer belegen. Die Check-in Zeit nach ihren Bedürfnissen bestimmen. Nur für die benötigten Stunden zahlen. Eine Win-Win Situation für alle Beteiligten. In Deutschland hat ByHours.com im März 2016 gestartet und ist dort mittlerweile landesweit vertreten, hauptsächlich in den wichtigsten deutschen Städten: Berlin, Hamburg, wie auch München und Frankfurt mit Einzugsgebiet.

Die Hotels sind strategisch gut gelegen. Überwiegend in Stadtzentren, Geschäftsbezirken, in der Nähe von Messe- und Konferenzzentren, Krankenhäusern oder Eventlocations und natürlich auch an Flughäfen und Bahnhöfen. Die Hotels sind nicht nur für Businessgäste geeignet, sondern auch für privat Reisende, die ein paar Stunden die Services der Hotels genießen möchten: WiFi, Spa, Gym, Pool, Zimmerservice, Terrassen und was die Hotels sonst noch so hergeben.

Damit man immer mehr Geschäftsreisende auf sich aufmerksam macht, weist ByHours.com derzeit auch mit einer neuen Kampagne in den ICEs auf den wichtigsten Strecken Deutschlands sowie an Bahnhöfen in ganz Berlin, Frankfurt, Brandenburg und Hessen darauf hin. Die Werbebotschaft braust seit Mitte Juni auch in den ICEs einiger der strategisch wichtigsten Strecken der Deutschen Bahn durch das Land. Wer zwischen Berlin und München oder Hamburg und Wien pendelt, kommt an den News kaum vorbei.

Andere Presseberichte