Schneller Seitensprung im Tageszimmer von 'anonymen Hotels' hat Konjunktur
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schneller Seitensprung im Tageszimmer von 'anonymen Hotels' hat Konjunktur

17.08.2017 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Plattformen wie dayuse haben Erfolg, immer mehr Männer und Frauen buchen ein Tageszimmer für den schnellen Spaß zu zweit. Die modernen Kommunikationsmittel und laxe staatliche Bestimmungen zu den Meldescheinen begünstigen das Fremdgehen in Hotels

Wann bist Du endlich da? Ich warte schon...
Wann bist Du endlich da? Ich warte schon...

In einigen Hotels möchte man sein, um unerkannt abzutauchen. Zum Beispiel in einem Tageszimmer in Hamburg oder in einem Stundenhotel von Nürnberg. Auch ein 4 Sterne Hotel gewährt Diskretion, aber die ist in der Regel nicht der Grund, warum hier in erster Linie übernachtet wird.

Aber auch diese Hotels werden von Kurzzeitliebespaaren aufgesucht, doch die Beherbergungsbetriebe sprechen nicht gerne darüber. Es ist eben ein eher heikles Thema, denn gemäß verschiedener Studien ist das Fremdgehen immer noch der Ehe-Trennungsgrund Nummer. 1 in Deutschland. Und so könnten die Hoteliers in den Verdacht geraten, der heiligen Ehe zu schaden?

Das ‚Geld mitnehmen' möchte man aber auch, auch die Ketten. Also wird möglichst wenig darüber gesprochen, denn welcher ‚normale' Gast will abends schon gern wissen, dass noch nachmittags in seinem Bett fleißig 'verkehrt' wurde? Also wird das Housekeeping schnell in Trab gesetzt, um nach dem schnellen Seitensprung die Bettwäsche zu wechseln. Und zur Verschwiegenheit verdonnert, aus bekannten Gründen.

Schneller Seitensprung mit anonymem Email-Account und zweitem Handy

Der erste Schritt ist das Registrieren auf einem Onlineportal wie Dayuse (siehe hierzu auch den Begriff day use). Das Zimmer wird bei der Ankunft im Hotel bezahlt und nicht zwangsläufig mit Kreditkarte. Mit einem extra Email-Account und zweiten Handy werden dann private Kontakte über Fremdgeh-Dienstleister oder Escort Agenturen geknüpft. Schon kann man mit einer zweiten Identität geheime Träume wahr werden lassen.

Das Tête-à-Tête wird ebenfalls nicht durch das Bundesmeldegesetz gemäß § 29 für die besondere Meldepflicht in Beherbergungsstätten gestört. Die Überprüfung der auf dem Meldeschein eingetragenen Daten mit den offiziellen Ausweispapieren ist nur für ausländische Gäste vorsehen, obwohl hier sich hier eine echte Sicherheitslücke in der Terrorabwehr auftut. Siehe hierzu auch Infos vom Hotelverband Deutschland (IHA): Anonym einchecken im Hotel: Meldeschein wird nicht geprüft.

Gute Geschäftsmöglichkeiten für Tageszimmer in Metropolen wie Hamburg und Berlin

Gemäß verschiedener Seitensprung Erhebungen gehen geschätzt über 50% der deutschen Männer und Frauen fremd, in anderen Ländern wie Italien ist die Rate noch viel höher. Mit sich sich steigernden Nachfrage tut sich hier für die Hotellerie ein Riesenmarkt auf, auch wenn das die Verantwortlichen nicht aktiv propagieren. Die Pressemitteilungen und Marketingaktivitäten der letzten Zeit lassen in ihrer Häufigkeit allerdings darauf schließen, dass der Markt boomt.

Dayuse.com ist in vielen Ländern aktiv und hat bisher seit der Gründung Ende des Jahres 2010 bis Ende 2015 mehr ca. 300.000 Zimmer vermittelt, in Deutschland (Schätzung Hotelier.de) im Jahr 2016 eine kleine fünfstellige Anzahl, Tendenz steigend.

Da die Tageszimmer im Vergleich zur Rack Rate teuer sind, liegt hier eventuell für viele Hotels eine echte Chance, den RevPar zu steigern.

Weitere Plattformen für die Vermarktung von Tageszimmern sind

Tipps

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert