Centro Mannheim und Stuttgart
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Centro Mannheim und Stuttgart

02.01.2018 | centro-hotels.de

Centro Übernahmen in Mannheim und Stuttgart

Centro Park Hotel Stuttgart; Bildquelle centro-hotels.deCentro Park Hotel Stuttgart; Bildquelle centro-hotels.de

Seit dem 1. Januar stellen zwei neue Centro Hotels in Mannheim und Stuttgart die Weichen dafür, dass auch 2018 ganz im Zeichen von Wachstum stehen wird. In Mannheim hat die Centro Hotel Group das traditionsreiche Hotel Augusta (110 Zimmer) sowie in Ostfildern bei Stuttgart das bisherige Parkhotel (60 Zimmer) übernommen. Beide Häuser werden als Centro Hotels das Portfolio in den wirtschaftlich starken Regionen ausbauen.

Die Centro Hotel Group mit Sitz in Hamburg beendete 2017 als erfolgreichstes Jahr seiner Unternehmensgeschichte. Nach der Übernahme der Günnewig Gruppe Anfang 2017 sowie weiterer Hotels im Jahresverlauf, folgte die gelungene Einführung der Marke Boutique Hotels sowie die strategischen Vorbereitungen für den Start der Design-Budget-Marke NinetyNine im Sommer 2018. Auch in absoluten Zahlen setzte die Centro Hotel Group seinen Erfolgskurs ungebrochen fort. Rahman Neiro, CEO der Centro Hotel Group, ist optimistisch, dass die Prognosen für die unternehmerische Entwicklung für 2018 noch
übertroffen werden: „Die Einführung der Marke NinetyNine Hotels bedeutet für die Centro Hotel Group einen strategischen wie wirtschaftlichen Quantensprung. Die beiden Übernahmen in Mannheim und Stuttgart zeigen jedoch, dass wir auch die anderen Marken der Gruppe konsequent weiter entwickeln.“

Die Hamburger Centro Hotel Group betreibt ab Januar 2018 insgesamt 73 Hotels in ganz Deutschland und Österreich mit rund 7200 Zimmern. Der Expansionskurs soll mit den Marken Centro Hotels, FourSide Hotels und Boutique Hotels – sowie ab 2018 mit der neuen Budgetmarke NinetyNine Hotels – weiter fortgesetzt werden.

Hotellerie Info

Links

Andere Presseberichte


{pressebericht_name}

Centro Mannheim und Stuttgart

Seit dem 1. Januar stellen zwei neue Centro Hotels in Mannheim und Stuttgart die Weichen dafür, dass auch 2018 ganz im Zeichen von Wachstum stehen wird. In Mannheim hat die Centro Hotel Group das traditionsreiche Hotel Augusta (110 Zimmer) sowie in Ostfildern bei Stuttgart das bisherige Parkhotel (60 Zimmer) übernommen. Beide Häuser werden als Centro Hotels das Portfolio in den wirtschaftlich starken Regionen ausbauen.. Die Centro Hotel Group mit Sitz in Hamburg beendete 2017 als erfolgreichstes Jahr seiner Unternehmensgeschichte. Nach der Übernahme der Günnewig Gruppe Anfang 2017 sowie weiterer Hotels im Jahresverlauf, folgte die gelungene Einführung der Marke Boutique Hotels sowie die strategischen Vorbereitungen für den Start der Design-Budget-Marke NinetyNine im Sommer 2018. Auch in absoluten Zahlen setzte die Centro Hotel Group seinen Erfolgskurs ungebrochen fort. Rahman Neiro, CEO der Centro Hotel Group, ist optimistisch, dass die Prognosen für die unternehmerische Entwicklung für 2018 nochübertroffen werden: „Die Einführung der Marke NinetyNine Hotels bedeutet für die Centro Hotel Group einen strategischen wie wirtschaftlichen Quantensprung. Die beiden Übernahmen in Mannheim und Stuttgart zeigen jedoch, dass wir auch die anderen Marken der Gruppe konsequent weiter entwickeln.“. Die Hamburger Centro Hotel Group betreibt ab Januar 2018 insgesamt 73 Hotels in ganz Deutschland und Österreich mit rund 7200 Zimmern. Der Expansionskurs soll mit den Marken Centro Hotels, FourSide Hotels und Boutique Hotels – sowie ab 2018 mit der neuen Budgetmarke NinetyNine Hotels – weiter fortgesetzt werden.. Über Centro. Hotellerie Info. Checkliste erstellen. Hotelauslastung. Hotelzimmerreinigung. Late Check Out. Tarifverträge im Hotel- und Gaststättengewerbe.
hotelier.de
Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert

Kommentar schreiben