Grundstein für niu Hotel in Mainz gelegt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Grundstein für niu Hotel in Mainz gelegt

14.08.2018 | NOVUM Hospitality

Der Salzburger Projektentwickler und Investor Soini Asset Immobilien und die Hamburger Hotelgruppe NOVUM Hospitality legen den Grundstein für das erste niu Hotel in Mainz

niu Hotel in Mainz / Bildquelle: NOVUM Hospitality
niu Hotel in Mainz / Bildquelle: NOVUM Hospitality

Mit dem Hotel-Komplex bestehend aus Lifestyle-Hotel und Serviced Apartments gehen in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt gleich zwei Hotelkonzepte unter einem Dach an den Start. Das neue Midscale-Hotel in der Mombacher Straße ist mit 279 Zimmern aktuell das zweitgrößte in Mainz. Das 3.800 Quadratmeter große Grundstück liegt zentral in der Nähe des Hauptbahnhofs gegenüber der studentisch geprägten Mainzer Neustadt. Mit der Investition reagiert Soini Asset Immobilien auf den Bedarf an weiteren Hotelbetten, den auch eine Studie im Auftrag von Mainzplus Citymarketing errechnet hat.

Ausreichende Übernachtungskapazitäten helfen der Stadt, die Relevanz als Kongressstandort zu stärken und neue Besucher anzuziehen. In Hinblick auf die Kettenhotellerie erreicht Mainz aktuell die vierthöchste Belegungsrate Deutschlands. Laut amtlicher Statistik liegt die Stadt am Rheinufer mit rund 990.000 Übernachtungen 2017 erneut an der Spitze von Rheinland-Pfalz und stärkt damit seine herausragende Position als beliebte Destination. Rund 70 Prozent der Übernachtungen gehen dabei auf Geschäftsreisende zurück.

Internationale Kongresse sowie die Nähe zum internationalen Flughafen Frankfurt am Main machen Mainz zu einem attraktiven Ziel für Gäste aus Europa und Übersee. Der Anstieg der Touristenzahlen um 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist vor allem auf die erhöhte Nachfrage des Wochenend- und Privatreisen-Segments zurückzuführen.

Für das Bauvorhaben in Mainz hat der Salzburger Investor und Projektentwickler einen langjährigen Partner verpflichtet. Die Firma Wilhelm Füssler Bau als Teil der Baugruppe Gross agiert mit ihren Fachplanern und Ingenieuren als Generalunternehmer und lenkt die Geschicke vor Ort. „Dies ist bereits die dritte Hotelimmobilie, die wir gemeinsam mit der Baugruppe Gross umsetzen – ein wichtiger Partner in unserem Netzwerk, mit dem wir auch weiterhin Projekte realisieren”, beschreibt Oliver Soini, CEO von Soini Asset Immobilien, die Zusammenarbeit.

Die Grundsteinlegung am 29. August 2018 ist ein weiterer Meilenstein, der die zügige Entwicklung des Projekts dokumentiert. „Die Übergabe der Immobilien ist für das vierte Quartal 2019 geplant, so dass die ersten Gäste bereits im Frühjahr 2020 hier ihre Betten finden“, freut sich Oliver Soini über den Projektfortschritt.

Mit NOVUM Hospitality hat Soini Asset Immobilien einen langfristigen Pächter für die Immobilie gefunden und wird Teil der Erfolgsgeschichte dieses expandierenden Hotelunternehmens. Im Frühjahr 2017 hat die NOVUM Hospitality die Midscale-Millennial-Marke niu eingeführt und damit erfolgreich ein innovatives Hotelkonzept im europäischen Markt platziert. Jedes Hotel steht individuell für sich – vom Namen bis hin zum Interieur – und greift lokale Besonderheiten auf.

So hat auch das Haus im ehemaligen Mainzer Bahnhofsareal eine Zusatzbezeichnung, die einen regionalen Bezug herstellt: niu Mood. Der Beiname „Mood“ ist eine Anspielung auf die gute Stimmung in Mainz, die ihren jährlichen Höhepunkt zur Fastnacht findet. Das Gestaltungskonzept übernimmt in Mainz Bachhuber Contract und erzählt auch mit der modernen Zimmerkomposition eine vom Standort inspirierte Story.

„Auch in Mainz holen wir den Gast mit unserem Neighbourhoodstorytelling und Open Living Lobby Konzept auf die offene Fläche und richten uns nach den Bedürfnissen der Millennials“, sagt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner der Novum Hospitality. Damit setzt die Marke niu neue Maßstäbe im 3-Sterne-Segment – und das zu erschwinglichen Preisen.

Links

Andere Presseberichte