Hotel Nordport Plaza, Hamburg-Airport eröffnet
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotel Nordport Plaza, Hamburg-Airport eröffnet

12.04.2018 | Marriott International

Marriotts jüngste Marke für unabhängig geführte Hotels treibt die Expansion in Europa mit der Eröffnung des Nordport Plaza, Hamburg-Airport voran

Hotel Nordport Plaza Kitchenette / Bildquelle: Hotel Norport Plaza
Hotel Nordport Plaza Kitchenette / Bildquelle: Hotel Norport Plaza

Hamburg, 11. April 2018 ­- Tribute Portfolio, eine Marke von Marriott International, gibt es nun erstmals auch in Deutschland: Nur wenige Minuten vom internationalen Flughafen Hamburg entfernt eröffnet das Hotel Nordport Plaza, Hamburg-Airport, a Tribute Portfolio Hotel. Mit dem Neuzugang setzt die Marke, die ihre Sammlung unabhängig geführter Hotels in den beliebtesten Destinationen quer durch Europa kontinuierlich erweitert, einen weiteren Meilenstein. „Wir begrüßen das Nordport Plaza, Hamburg-Airport mit großer Freude als erstes Hotel von Tribute Portfolio in Deutschland”, sagt John Licence, Vice President Premium and Select Brands Europe bei Marriott International.

„Mit faszinierendem Design und inspirierenden öffentlichen Räumen bietet das Hotel genau die Qualitäten, nach denen wir in außergewöhnlichen, unabhängig geführten Hotels suchen.“ Wie alle zu Tribute Portfolio zählenden Hotels weist auch das Nordport Plaza, Hamburg-Airport einzigartige Merkmale auf, die es von gewöhnlichen Häusern unterscheiden: Inspiriert vom Standort ziehen sich gestalterische Hinweise auf die Luftfahrt durch das Hotel und spiegeln den Geist des Reisens wider. Hierzu zählen beispielsweise Möbelklassiker aus den 1960er Jahren und Retro-Fotografien von Luftfahrtmotiven in Schwarz-Weiß-Optik in den öffentlichen Bereichen als auch auf den Zimmern.

Besondere Details wie die im 1960er-Jahre-Design gehaltenen Tabletts im Restaurant Blue, wie sie damals in der Business Class verwendet wurden, verleihen der Ausstattung eine Originalität, die selbst den modernen Reise-Rebellen gefallen wird. Über zehn Etagen erstreckt sich das ovale Turmgebäude mit seiner beeindruckenden Glasfassade und beherbergt 188 moderne Zimmer und Suiten in gehobener Ausstattung. In der glamourösen Senator Lounge & Sky Bar werden kleine Speisen und Cocktails bei Panoramablick über den Hamburger Flughafen bis hin zur grandiosen Elbphilharmonie serviert – egal, ob man sich für einen Platz im Inneren oder im Freien entscheidet.

Darüber hinaus können die Gäste in der quirligen Lobby den ganzen Tag über kleine Gerichte genießen; eine Snack-Auswahl steht hier rund um die Uhr auch zum Mitnehmen bereit. Im hoteleigenen Wellnessbereich warten ein Fitnessraum, Sauna, mehrere Massageräume und ein Entspannungsbereich mit Terrasse auf Gäste, die sich entspannen oder fit halten wollen. In einem separaten, vierstöckigen Gebäude, das sich kurvenförmig an die Längsseite schmiegt und über einen verglasten Gang mit dem Hauptturm verbunden ist, in dem sich die Zimmer und Suiten befinden, haben das Restaurant Blue, ein schickes Fine-Dining-Restaurant und auch das zum Hotel gehörende Konferenzzentrum ein Zuhause gefunden.

Letzteres bietet fünf flexible Veranstaltungsräume sowie drei Boardrooms, sodass das Nordport Plaza, Hamburg-Airport Konferenzen und Veranstaltungen für bis zu 300 Personen anbieten kann. Sechs weitere Business-Lounges stehen in der Lobby für ungezwungene Geschäftstreffen zur Verfügung. Professionell gestaltete Gärten umrahmen das Hotel und bilden einen gelungenen Übergang zum angrenzenden Naturschutzgebiet. Ein rund um die Uhr geöffnetes Business Center, kostenfreies W-Lan und großzügige Parkmöglichkeiten gehören ebenso zu den Annehmlichkeiten des Nordport Plaza, Hamburg-Airport.

Die stilvollen Konferenz-, Veranstaltungs- und Restaurantangebote werden sich bei Reisenden als auch den umliegenden Unternehmen schon bald großer Beliebtheit erfreuen. Vom Nordport Plaza, Hamburg-Airport aus können darüber hinaus die Sehenswürdigkeiten der Stadt, die Kunsthalle, die Deichtorhallen und die Elbphilharmonie gut erreicht werden.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert