ITB News: a&o Hostels - „everyone can travel”
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

ITB News: a&o Hostels - „everyone can travel"

07.03.2018 | text-aktion.com

a&o Hostels verpaßt sich einen neuen Auftritt

Oliver Winter bei der Präsentation des neuen A&O-Brandings, BIldquelle a&o
Oliver Winter bei der Präsentation des neuen A&O-Brandings, BIldquelle a&o

Wiesbaden, 07. März 2018. Auf der ITB 2018 präsentiert a&o, Europas größter Hostelanbieter, erstmals sein neues Designkonzept, mit dem künftig europaweit ein klar erkennbarer Markenauftritt gewährleistet wird.

Das neue Design bezieht sich selbstbewusst auf den ursprünglichen Hostelgedanken

Diesem fühlt sich a&o nach wie vor verpflichtet. Und das Unternehmen hält dies im (neuen) Markenclaim fest: „everyone can travel“.

Das erste Hostel, das komplett umgestaltet sein wird, ist das a&o Berlin Mitte, Fertigstellung im September 2018. Es folgen Amsterdam, Prag und Hamburg. Ende 2020 sollen alle A&O Hostels entsprechend umgestaltet sein.

Oliver Winter, CEO von a&o: „Wir leben den Hostel-Gedanken, das macht a&o einzigartig und unser neues Design drückt das aus. Wir bleiben schlicht und funktional, haben es aber dennoch geschafft, Räume zu schaffen, in denen sich Gäste und Mitarbeiter wohl fühlen. Und das Wichtigste bleibt: Wir machen jede Stadt für jeden Geldbeutel erschwinglich.“

Das Konzept wurde von BWM Architekten entworfen

Es berücksichtigt sowohl die Anforderungen von Individualreisenden als auch Gruppenreisenden. Modern, funktional, mit der Lobby als „Wohnzimmer“, einem Ort zum Wohlfühlen und lebendiger Treffpunkt für Reisende aus aller Welt.

Lobby, Frühstücksraum und Außenbereich ebenso wie alle Gästezimmer und Flure werden farblich neugestaltet und ausgestattet. Bei den Zimmern steht der Wohlfühlcharakter im Vordergrund, und es wurde besonderer Wert auf die Qualität der Betten gelegt, die BWM speziell für a&o entwickelt hat. Flexible Möbelelemente setzen bunte Farbakzente, ebenso wie Vorhänge und trendige Poufs.

Im Lobbybereich sorgen beweglichen Elemente in unterschiedlichen Farben für einen jungen, spielerisch-lebhaften Gesamteindruck. Das Mobiliar ist auf wechselnde Nutzungen hinausgelegt, so dass die Mitarbeiter flexibel auf das jeweilige Besucheraufkommen reagieren können. Ein grafisches Orientierungssystem mit Leuchtkästen dient der schnellen Orientierung, Leuchtboxen an Rezeption und Bar nehmen dieses Gestaltungselement wieder auf. Die Fassaden der a&o hostels bleiben farblich neutral, erhalten jedoch das neue Logo und Beschriftung in den neuen Firmenfarben blau und weiß.

Alle künftigen a&o Hostels werden nun komplett im neuen Design geplant, während das bestehende Portfolio zeitnah bis spätestens 2020 umgestaltet wird. Dies ermöglicht ein modulares Refurbishment-System, das bei laufendem Betrieb umgesetzt werden kann. Dabei kann das neue Design durch extrem variable Grundelemente an die spezifischen Anforderungen jeder Immobilie angeglichen werden.

Über a&o

Andere Presseberichte