Markenrecherche IHG Management
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Markenrecherche IHG Management

01.11.2019 | Juliana Hahn

Das IHG Management  will in den nächsten Jahren 450 Hotels eröffnen, knapp die Hälfte davon in Asien. Mit einer Pipeline von 457 Hotels und über 90,000 Zimmern will InterContinental Hotels Group (IHG) in den nächsten Jahren seine Präsenz weltweit stark vergrößern

Das neue Holiday Inn & Suites Saigon Airport; Bildquelle IHG
Das neue Holiday Inn & Suites Saigon Airport; Bildquelle IHG

Wo genau die neuen Projekte entstehen sollen und welche Regionen am stärksten wachsen, sehen wir uns jetzt genauer an.

Länder und Regionen: IHGs Wachstum im Überblick

Von IHGs über 450 geplanten Projekten sollen mit 209 knapp die Hälfte in Asien-Pazifik entstehen. Davon werden 100 Hotels mit mehr als 22.000 Zimmern in China eröffnen. Australien, Thailand und Indien wachsen in dieser Region um je 24, 20 und 19 Häuser. Das europäische Portfolio wächst um 101 Projekte und 18.133 Zimmer. Dort sind Deutschland mit 37, Polen mit 16 und England mit 15 neuen Hotels die Spitzenreiter.

Nordamerika soll 94 neue IHG Hotels bekommen, wovon 81 in den USA eröffnen. Im Mittleren Osten werden 40 Häuser entstehen. Hier wachsen die Vereinigten Arabischen Emirate (14) und Saudi-Arabien (16) am schnellsten. In Südamerika und Afrika geht es mit je 8 und 5 Projekten um einiges langsamer voran.

IHGs top 5 Städte

Obwohl IHG in China am schnellsten wächst, befindet sich die Stadt mit den meisten Neueröffnungen im Mittleren Osten. Die Rede ist von Dubai, wo in den nächsten Jahren 12 neue Hotels und 3.348 neue Zimmer entstehen. Bangkok nimmt mit 7 Launches und 1.700 Zimmern den zweiten Platz ein, dicht gefolgt von Chengdu und Warschau mit je 6 Projekten. Hangzhou liegt mit 5 Eröffnungen auf Platz 5.

Bauphasen von IHGs Hotelprojekten

Noch 2019 sollen 57 neue Hotels auf den Markt gehen und IHG knapp 11.000 neue Zimmer bescheren. Für 2020 stehen schon stolze 159 Eröffnungen mit über 34.000 Zimmern fest. In 2021 folgen 103 weitere Hotels und 2022 hat mit 58 Projekten auch schon eine solide Pipeline. Für 2023 und danach sind noch 80 Häuser geplant. Derzeit befinden sind 210 Hotels im Bau, während 154 in Planung sind und bei 42 die Planung demnächst beginnen soll. 49 von den Hotels sind schon in der pre-opening Phase.

IHG in der DACH Region

In der DACH Region plant IHG insgesamt 45 Hotels mit knapp 8.400 Zimmern. 39 davon eröffnen in Deutschland, 4 in Österreich und 2 in der Schweiz. Eine nennenswerte Eröffnung in Deutschland ist das Kimpton FOUR Frankfurt. 155 luxuriöse Zimmer entstehen derzeit in einem Neubau an der Junghofstraße und sollen ab Ende 2023 überwiegend Geschäftsreisende und Konferenz Besucher willkommen heißen. Im österreichischen Kitzbühel wird das neue Six Senses Kitzbühel Alps mit 80 Zimmern gebaut und soll im Herbst 2021 fertiggestellt werden.

Sein traditionelles österreichisches Design mit viel Holz und warmen Farbtönen wird mit modernen Elementen kombiniert, um Gästen den idealen Ort zum Wohlfühlen und Entspannen zu bieten. Auch die Schweiz erhält Anfang 2021 ein Six Senses. Dieses Six Senses Crans-Montana ist im beliebten Skigebiet Crans-Montana und gibt Gästen die Möglichkeit die zahlreichen Bergsport- und Erholungsangebote der Region zu nutzen. Neben 47 eleganten Zimmern werden dort auch 17 Apartments entstehen.

Andere Presseberichte