SIEBENTAUSEND Marriott Hotels unter Vertrag - 150.000 neue Marriott Jobs!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Marriott feiert das 7.000 Hotel

12.04.2019 | Marriott International

Das luxuriöse neue St. Regis Hong Kong unterstreicht die erfolgreiche globale Wachstumsstrategie des Unternehmens, die durch die Übernahme von Starwood und den Fokus auf Luxushotels verstärkt wird

The St. Regis Hong Kong / Bildquelle: Marriott International
The St. Regis Hong Kong / Bildquelle: Marriott International

Bethesda/USA, 12. April 2019 – Marriott International, Inc. [NASDAQ: MAR] feiert die Eröffnung des siebentausendsten Hotels – The St. Regis Hong Kong. Das eindrucksvolle, 27-stöckige Luxushotel mit Butler-Service und mehreren Restaurants ist ein Symbol für Marriotts globale Expansionsstrategie, die sich überproportional auf das gehobene Preissegment sowie schnell wachsende internationale Märkte wie Hongkong konzentriert.

Das erste Hotel des Unternehmens, das Twin Bridges Marriott, wurde 1957 eröffnet und war ein vierstöckiges Motel in Arlington im US-Bundesstaat Virginia. „Die Eröffnung unseres siebentausendsten Hotels ist spannend und ein wichtiger Meilenstein für ein Unternehmen, das 1927 als Root-Beer-Stand mit neun Sitzplätzen startete und sein erstes Hotel erst etliche Jahre später eröffnete“, sagt Arne Sorenson, President und Chief Executive Officer, Marriott International.

„Ich kann mir dafür kein besseres Hotel als das St. Regis Hong Kong vorstellen, das alle Vorteile unserer Fusion mit Starwood, den hohen Stellenwert von Luxus und die enormen Entwicklungspotentiale in Asien vereint.“ Derzeit wird die Pipeline von Marriott mit einer wachsenden Anzahl ehemaliger Starwood-Hotelmarken wie St. Regis, Luxury Collection und W erweitert. „Unser neustes Luxushotel – The St. Regis Hong Kong – ist ein Beispiel unserer klaren globalen Wachstumsstrategie“, sagt Tony Capuano, Executive Vice President und Global Chief Development Officer bei Marriott.

„Wir nutzen unsere branchenführenden Luxusmarken, darunter auch die von Starwood übernommenen, unsere soliden Beziehungen mit Immobilien-Eigentümern und unsere Expertise bei der Identifizierung strategischer Chancen in einem Markt wie Hongkong und sind deshalb hervorragend aufgestellt, um unsere globale Präsenz in den nächsten drei Jahren um 25 Prozent zu erweitern.“

Mehr Hotels bedeutet auch mehr Arbeitsplätze: 1.700 Hotelprojekte bis Ende 2021 schaffen 150.000 neue Marriott Jobs

Der Meilenstein folgt auf die Ankündigung von Marriott im März, bis Ende 2021 mehr als 1.700 zusätzliche Hotels dem Portfolio hinzuzufügen, darunter rund 320 Hotels im Asiatisch-Pazifischen Raum. Laut STR-Daten verfügte Marriott Ende 2018 insgesamt über 1,69 Millionen Zimmer in seinen Hotels und seiner Pipeline, womit das Unternehmen seinen engsten Mitbewerber um 36 Prozent übertrifft. Marriott schätzt, dass die 1.700 Hotels, die bis Ende 2021 hinzugefügt werden sollen, weltweit bis zu 150.000 neue Arbeitsplätze schaffen können. Allein im Asiatisch-Pazifischen Raum könnten durch die zusätzlichen Kapazitäten im selben Zeitraum bis zu 56.000 neue Stellen entstehen.

„Im Hinblick auf die erwarteten 1.700 Objekte, die wir zu unserem System hinzufügen wollen, ist die Anwerbung und Bindung talentierter Mitarbeiter für unseren kontinuierlichen Erfolg enorm wichtig“, sagt Dr. David Rodriguez, Chief Global Human Resources Officer, Marriott International. „Unsere globale Aufstellung bietet für die Mitarbeiter in unseren Hotels – vom Barkeeper bis zur Reinigungskraft – zunehmend mehr Optionen für ihre berufliche Laufbahn bei Marriott International und den Franchisenehmern. Seit über 90 Jahren konzentrieren wir uns auf den Aufbau eines Unternehmens, das seine Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt; dies steht auch bei unserem globalen Wachstum im Vordergrund."

Marriott International ist stolz darauf, ein mitarbeiterfreundlicher und integrativer Arbeitgeber zu sein. Mehr als 730.000 Mitarbeiter in 130 Ländern tragen ein Namensschild mit dem Marriott-Logo. Das Unternehmen wurde für sein Arbeitsumfeld bereits mehrfach international ausgezeichnet und vom Wirtschaftsmagazin Fortune das 22. Mal in Folge zu einem der besten Arbeitgeber gewählt.

Anmerkung zu zukunftsbezogenen Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsbezogene Aussagen“, die in den Bereich auf bundesstaatlicher Ebene geltender Kapitalmarktgesetze fallen, darunter die Anzahl genehmigter, vom Unternehmen in diesem sowie in zukünftigen Jahren neu errichteter Beherbergungsanlagen, die Anzahl der Arbeitsplätze, die in diesem sowie in zukünftigen Jahren geschaffen werden, sowie ähnliche Aussagen bezüglich möglicher zukünftiger Ereignisse bzw. Erwartungen, die nicht auf historischen Fakten beruhen.

Wir weisen darauf hin, dass diese Aussagen keinerlei Garantien für eine positive zukünftige Entwicklungen darstellen, welche vielmehr unterschiedlichsten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, darunter sich ändernde Marktbedingungen, sich verändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen auf regionaler sowie globaler Ebene, Veränderungen hinsichtlich Angebot und Nachfrage nach Hotelzimmern, Wettbewerbsbedingungen im Beherbergungsgewerbe, Beziehungen zu Kunden sowie Immobilienbesitzern, die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung neuer Hotels sowie Renovierungsarbeiten, sowie weiteren im jüngst veröffentlichten Jahresbericht des Unternehmens unter Formular 10-K bzw. im Quartalsbericht unter Formular 10-Q identifizierten Risikofaktoren, von denen jeder einzelne eine erhebliche Abweichung der Ergebnisse von etwaigen hier dargestellten oder implizierten Erwartungen nach sich ziehen könnte.

Die von uns hier getroffenen Aussagen beziehen sich auf den Zeitpunkt des Veröffentlichungsdatums dieser Pressemitteilung und wir sehen uns nicht verpflichtet, jegliche zukunftsbezogene Aussagen – sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen – öffentlich zu aktualisieren bzw. zu überarbeiten.

Tipp von Hotelier.de:

Andere Presseberichte