Bessere Kundenbindung durch schnelle Schönheitsreparaturen im Hotel
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schlechte Zimmerausstattung im Hotel & Schönheitsreparaturen

29.04.2019 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Wir lieben alle unsere herrliche Hotellandschaft in Deutschland. Gerade die kleinen Hotels haben es uns angetan. Trotzdem fragen wir uns manchmal, warum Mängel an der Zimmerausstattung im Hotel nicht beseitigt werden

Schöne Stuckdecken-Rosette in einem Boutique Hotel; Bildquellen Hotelier.de
Schöne Stuckdecken-Rosette in einem Boutique Hotel; Bildquellen Hotelier.de
Neben dem Bett dann diese Schmarre - Kantenschutz kann so einen Schaden verhindern
Neben dem Bett dann diese Schmarre - Kantenschutz kann so einen Schaden verhindern
Nachttischlampe mit schönem Lichtwurf - dumm nur, wenn sich der Lichtschalter irgendwo weit unter der Oberkante des Nachttisches befindet
Nachttischlampe mit schönem Lichtwurf - dumm nur, wenn sich der Lichtschalter irgendwo weit unter der Oberkante des Nachttisches befindet
Ein Privilege Zimmer im Mercure Hotel Hannover City: bequem und modern mit vielen Accessoires und riesiger Kissenauswahl. Hier weiß man, was man schon immer vermisst hat
Ein Privilege Zimmer im Mercure Hotel Hannover City: bequem und modern mit vielen Accessoires und riesiger Kissenauswahl. Hier weiß man, was man schon immer vermisst hat

Die Ketten feiern hierzulande einen Umsatzrekord nach dem anderen, die gehobene Hotellerie ist allgegenwärtig und die Budget-Sparte scheint mit tollen Designs und günstigen Preisen das Non-Plus-Ultra zu sein. Die deutsche Hotelkultur wird dennoch in der Masse von den Privathotels dominiert. Die Gäste buchen eben doch gern in das vom Eigentümer geführte, kleinere Boutique-Hotel ein. Man genießt den persönlichen Bezug und schnellen Service, lächelt das Zimmermädchen an, das man noch vom letzten Mal her kennt.

Die Bewertungen der Hotels offenbaren leider oft Mängel bei der Zimmerausstattung im Hotel und dies, obwohl die schnell abstellbar wären. Natürlich fragt sich der Kunde am nächsten Tag, ob er gut geschlafen hat. Ein gutes Bett und eine entsprechende Matratze mit einem akzeptablen Härtegrad für alle wird wohl - gefühlt - in 9 von 10 Fällen auch gewährleistet; die zu weiche Schaumstoffmatratze kommt noch vor, ist aber echte Ausnahme geworden.

Bessere Kundenbindung durch schnellere Schönheitsreparaturen der Zimmerausstattung im Hotel

Ja, es sind manchmal nur Kleinigkeiten, die Stammgäste dann doch veranlassen, ein anderes Haus zu wählen oder neue Gäste gleich ganz vergraulen. Abstoßene Stellen an der Hotelzimmertür nerven dann, wenn diese wie letztes Jahr wegen mangelnder Wartung laut quietschend ins Schloß fällt. Streift der schlecht gelaunte Blick des Gastes wieder die gleichen Farb- und Putzschäden der Wände, könnte dies der Grund sein, doch einmal ein anderes Haus zu wählen.

Kurzfristig hätte hier eine Ölkanne und ein kleiner Pott Farbe Abhilfe geschaffen, im mittelfristigen Reparaturintervall ist ein ein professioneller Kantenschutz fällig und/oder eine Vinyl Wandverkleidung statt Tapete, das bietet mehr Schutz zum Beispiel gegen harte Kofferstöße. Zumindest die Schönheitsreparaturen sollten schnell ausgeführt werden, jedenfalls die, die schnell abzuwickeln sind. Da stellt sich die Frage:

Was sind Schönheitsreparaturen überhaupt?

In Deutschland gehört dazu das Streichen oder Tapezieren der Wände, das Lackieren von Heizkörpern, Innentüren und Fensterrahmen von innen sowie Einbauschränken und das Ausbessern von Löchern in den Wänden. Ein Hotel kann natürlich nicht außerhalb der Reparaturzyklen die Hotelzimmer neu tapezieren. Nicht ersichtlich ist aber, warum aufgestoßene Tapeten und Putz sowie Schmutzecken an den Türen länger sichtbar sind. Hier muss das Housekeeping die Hotelleitung in Gang setzen, in Pensionen wird der Inhaber oder sein Handwerker tätig.

Nicht ausreichende Zimmerausstattung im Hotel: oft ist das Licht eine Zumutung

Immer noch in vielen Fällen zu bemängeln: es fehlt eine gute Leseleuchte am Bett. Die letzte Leipziger Buchmesse offenbarte die gestiegene Lust am gedruckten Buch. Mithin sollte auch der Hotelier an diese Klientel denken und eine gute Zimmerausstattung im Hotel in Hinsicht auf ein entsprechendes Leselicht. Eine Nachtischlampe mit dekorativer Wirkung langt da nicht. Wobei wir beim nächsten Thema wären. Kennen sie das nicht auch? - nachts fingert man nach dem Schalter an der Nachtischlampe und findet ihn nicht.

Erst nach längeren Versuchen gelingt es dann, wobei die Lampe umgerissen wird und Schäden entstehen können. Der Schalter liegt einfach zu weit von eigentlichen Lampe weg. Der findige Betreiber einer kleinen Pension löst den Fall selbst und nimmt die Abisolierzange in die Hand zur Verkürzung der Stromstrippe oder setzt es auch die to-do-Checkliste. Das offenbart den nächsten Fehler. Der Hotelier schläft nicht in seinen Gästezimmern, ergo sind ihm diverse Mängel an der Zimmerausstattung im Hotel auch nicht bekannt.

Auch bei kleinen Ausgaben wird zu viel gespart

Nach wie vor schlecht zu bekommen: kleine Kissen. Das sei kein Problem, bekommt man von der Rezeption zu hören und wird dann von einem größeren Kissen überrascht. Wenn denn schon keine ergonomischen Kissen vorrätig sind, so müssen es zumindest kleinere sein, denn wer wacht schon gern mit einem verrenkten Hals auf.

Das perfekte Kissen soll folgendes ‚können': der Kopf sinkt ein, öffnet die Atemwege und führt so das Schnarchen auf ein Minimum zurück. Ein zusätzliches Kissen unter dem Knie entlastet den Druck am Rücken. Doch auch Ketten sparen hier am falschen Ende. Selbst Kissen sind also nach wie vor ‚Glücksache'. 

Tipps zur Zimmerausstattung im Hotel

Was der Gast wirklich bei der Zimmerausstattung wünscht, weiß keiner wirklich besser als die Lieferanten von Hotelier.de. Hier kommen jährlich hunderte von Bestellungen zustande und das Feedback, was der Gast wirklich benötigt. Die besten Kopfunterlagen sind übrigens beim Kauf ein Mix aus großen und kleinen Standard-Kopfkissen mit Reißverschluss, orthopädische HWS Nackenstützkissen und Memory Foam Kopfkissen, die selbst höhenverstellbar den guten Schlaf des Gastes garantieren. Die Basic-Wünsche des Gastes - wir erlauben uns, Selbstverständlichkeiten wie kostenloses Wlan etc. nicht zu benennen - hier in der Reihenfolge einer Checkliste nach Wichtigkeit:

  • Bei Frauen steht die Sicherheit im Vordergrund, sie wünschen in keinem Fall keine schlecht beleuchteten Tiefgaragen und Gänge - mehr Infos in: Welchen Service will Madame?
  • Ein ruhiges Zimmer ohne störende Außen- und Inneneinwirkungen
  • Ein gutes Bett und eine entsprechende Matratze - im Mittel wird der Härtegrad 3 gewählt
  • Lichtdichte Vorhänge
  • Eine automatische Schlüsselausgabe, auch wenn das Hotel geschlossen hat
  • Authentische Freundlichkeit der Rezeption
  • Atmosphäre im Zimmer durch gutes Licht

Weitere Branchenhinweise

Links

Andere Presseberichte