Tagungsmöglichkeiten im Best Western Heilbad Heiligenstadt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tagungsmöglichkeiten im Best Western Heilbad Heiligenstadt

12.03.2018 | Best Western Hotels Central Europe GmbH

Neue Tagungsmöglichkeiten in Heilbad Heiligenstadt: Seit Anfang des Jahres erweitern ein neuer Tagungsraum und zwei Kreativwerkstätten das Angebot des Best Western Plus Hotel am Vitalpark. Insgesamt verfügt das Vier-Sterne-Superior-Hotel nun über elf Seminarräume für bis zu 200 Personen

Seit Anfang des Jahres erweitern ein neuer Tagungsraum und zwei Kreativwerkstätten das Angebot des Best Western Plus Hotel am Vitalpark. Im Bild: Kreativwerkstatt Moos / Bildquelle:  Best Western Hotels Central Europe GmbH
Seit Anfang des Jahres erweitern ein neuer Tagungsraum und zwei Kreativwerkstätten das Angebot des Best Western Plus Hotel am Vitalpark. Im Bild: Kreativwerkstatt Moos / Bildquelle: Best Western Hotels Central Europe GmbH

Heilbad Heiligenstadt, 09. März 2018. Ausbau als Tagungshotel: Das Best Western Plus Hotel am Vitalpark in Heilbad Heiligenstadt hat Anfang des Jahres einen neuen Tagungsraum und zwei Kreativwerkstätten eröffnet. „Die Nachfrage im Tagungs- und Veranstaltungsbereich ist stark gestiegen. Immer häufiger fragen auch Kleingruppen an, die in gemütlichem Ambiente zusammen kreativ sein möchten.

Tagungsmöglichkeiten im Best Western Plus Hotel am Vitalpark

Mit unseren beiden Kreativwerkstätten bieten wir nun auch hier den passenden Rahmen“, erklärt Hoteldirektor Sven Penzel. Das Konzept der neuen Räume orientiert sich an der Historie der Stadt: So steht der Tagungsraum „Sole“ für das anerkannte Kurheilmittel, das seit 1995 im Kurpark gefördert und für medizinische Anwendungen eingesetzt wird. Der lichtdurchflutete Seminarraum hat eine Größe von 77 Quadratmetern und bietet Platz für 50 Personen.

Neben einem festinstallierten Beamer sorgt ein LED-Farbwechselband für angenehme Arbeitsstimmung. Außerdem steht ein mobiles, interaktives Whiteboard mit Touch-Technologie zur Verfügung. Die beiden neugestalteten Kreativwerkstätten sind auf Überlieferungen der Stadt zurückzuführen. Während der Raum „Moos“ an die Geschichte von "König Dagobert I" angelehnt ist, erinnert der Raum „Möhre“ an die Sage des Heiligenstädter Möhrenkönigs.

Mit einer Größe von jeweils 25 Quadratmetern regen die beiden Kreativwerkstätten zum ideenreichen Arbeiten und Diskutieren an. Statt Tagungsraum-Flair herrscht hier Wohnzimmeratmosphäre: Die Teilnehmer können auf Sitz- oder Barhockern an einem Hochtisch zwanglos zusammensitzen. Naturtöne wie warmes Grün und Orange bestimmen das Farbkonzept beider Räume.

Ein Hingucker in der Kreativwerkstatt „Moos“ ist eine zwei Meter lange 3D-Mooswand, die für ein angenehmes Raumklima und Gemütlichkeit sorgt. Der Höhepunkt des Raumes „Möhre“ ist eine im Sandsteindekor gestaltete Wand, die der Stadtmauer Heiligenstadts nachempfunden wurde. Moderne Tagungstechnik – von TV-Bildschirmen, über Flipcharts-, Pinn- und Magnetwänden – vervollständigt das Angebot.

Tagungswissen

Links

Andere Presseberichte