Upstalsboom Aparthotel Waterkant Suites in Börgerende eröffnet am 1. Mai
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Upstalsboom Aparthotel Waterkant Suites in Börgerende eröffnet am 1. Mai

15.02.2018 | kplus-medienbuero.de

Eröffnung am 1. Mai – 73 exklusive Suiten und Penthäuser – 600 qm SPA-Oase – Moderne Gastronomie direkt an der Ostsee – Projektentwickler hat Apartments an Einzelinvestoren verkauft - Upstalsboom betreibt und vermarktet die Anlage

Restaurant im Aparthotel Waterkant Börgerende; Bildquelle kplus-medienbuero.de
Restaurant im Aparthotel Waterkant Börgerende; Bildquelle kplus-medienbuero.de

Börgerende. Es geht auf die Zielgerade – Buchungen sind bereits möglich, Schnupperangebote können genutzt werden: Das Upstalsboom Aparthotel Waterkant Suites in Börgerende eröffnet am 1. Mai. An der Ostsee zwischen Warnemünde und Heiligendamm gibt es bald in 73 exklusiven Suiten und Penthäusern - mit direktem Blick auf den weißen Ostseestrand - eine feine neue Urlaubsadresse. Dabei können die Gäste zwischen einem gänzlich unabhängigen individuellen Urlaub oder der Nutzung der vielfältigen Hotelangebote wählen. So gehört neben einer erstklassigen Gastronomie auch eine 600 Quadratmeter große SPA-Oase mit Indoorpool, verschiedenen Saunen und Erlebnisduschen zum Waterkant-Angebot.

Projektentwickler ist die auf die Ostsee spezialisierte Projektentwicklungs- und Vertriebsgesellschaft W&N Immobilien, Bauherr ist Tochter der Vastbau GmbH Deutschland. Eine Besonderheit des Konzepts ist das Private-Equity-Modell. Die Suiten wurden an Einzelinvestoren als grundbuchgesichertes Eigentum verkauft. Upstalsboom betreibt das Aparthotel mit vollem Hotelservice und übernimmt die Vermarktung und Verwaltung der Anlage. „Wir freuen uns auf unseren neuen Standort an der Ostsee. Die großartige touristische Entwicklung in Börgerende in der jüngsten Vergangenheit macht den Standort für die Upstalsboom-Gruppe äußert interessant – zumal Börgerende nach der Eröffnung des Aparthotels Waterkant zum Seebad ernannt werden soll“, sagt Upstalsboom-Geschäftsführer Bodo Janssen.

Derzeit erfolgt der Innenausbau der modernen Gebäude, die sich in den klassischen Charme der Bäderarchitektur einfügen. Dabei reichen die Apartment-Kategorien von der 47 qm großen Zwei-Zimmer-Apartmentsuite bis hin zum 115 qm großen Penthouse. Bodentiefe Fenster, die den Blick auf die Ostsee freigeben, voll ausgestattete moderne Küchen sowie große Balkone und Terrassen runden das exklusive Angebot ab. Derzeit erfolgt die Möblierung der Apartment-Suiten, die in Kürze an die Eigentümer übergeben werden.

„Wir sind dabei, unser Upstalsboom-Team für diesen Standort zusammenzustellen“, beschreibt Udo Krause, Leiter des Bereiches Objektentwicklung bei Upstalsboom, den aktuellen Stand der Vorbereitungen. Dazu gehören auch die Mitarbeiter für das Restaurant mit einer großen Außenterrasse, das direkt an der autofreien Promenade liegt. Die Gäste können sich dort von morgens bis abends in stilvoll, legerer Atmosphäre von einer modernen Küche kulinarisch verwöhnen lassen. Der offene, kommunikative Charakter wird durch eine Showküche unterstrichen, die den Blick über die Schulter des Küchenteams freigibt.

„Wir freuen uns riesig auf dieses Projekt und warten gespannt darauf, das fertige Ergebnis in wenigen Wochen bestaunen und mit Leben füllen zu dürfen“, so Udo Krause.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert