HRS-Umfrage: Wo schmeckt Glühwein am besten?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

HRS-Umfrage: Wo schmeckt Glühwein am besten?

28.11.2010 | Wilde & Partner Public Relations
In Nürnberg und Dresden schmeckt er am besten
Jetzt beginnt die Zeit der Weihnachtsmärkte. Überall in Deutschland duftet es nach Lebkuchen und Glühwein. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit ging HRS – Das Hotelportal der Frage nach, in welcher Stadt das Heißgetränk am besten schmeckt. Ganz oben auf der Beliebtheitsliste steht Nürnberg, gefolgt von Dresden und München.

Beliebtester Glühwein auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg:
Gut ein Viertel der Befragten ist ganz heiß auf Glühwein auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg. Die Glühweinköche in der Frankenmetropole haben wohl die besten Rezepte: Ob Männern oder Frauen, Jungen oder Alten – hier mundet den Befragten das würzig-süße Heißgetränk am meisten. Auch Dresden lockt durstige Münder: Glühwein auf dem Striezelmarkt, Deutschlands ältestem Weihnachtsmarkt, sagt 14 Prozent am ehesten zu. München und Stuttgart liegen mit den Plätzen drei und vier ebenfalls hoch im Kurs.

Über Geschmack lässt sich (nicht) streiten:
Für einen gemeinsamen Weihnachtsmarkt-Bummel – so lässt sich aus den Ergebnissen schließen – sollten Pärchen nach Köln reisen. Denn Glühwein in Köln schmeckt Frauen und Männern ähnlich gut. Konfliktpotenzial besteht hingegen in München und Hamburg. In beiden Städten schmeckt der heiße Klassiker überproportional mehr Frauen als Männern.

Jüngere mögen Glühwein in Köln:
Auch im Geschmack von jüngeren und älteren Weihnachtsmarktbesuchern bestehen Unterschiede. Besonders in Köln schmeichelt Glühwein den Gaumen der Jüngeren: Rund 13 Prozent der bis 29-Jährigen finden das Heißgetränk hier am besten, während nicht mal zwei Prozent der älteren Generation dem zustimmen. Auch in Hamburg und Ulm schmeckt den Jüngeren der Glühwein besser als den Älteren. Genau andersherum sieht es in Dresden und München aus. Glühwein in diesen Städten sagt hauptsächlich den über 50-Jährigen zu.

Unabhängig von Altersgruppe und Geschlecht: Nach dem Genuss von Glühwein sollte das Auto stehen bleiben. HRS bietet für solche Situationen eine App zur mobilen Buchung von Hotels, mit der sich einfach und spontan Unterkünfte in der Nähe orten und buchen lassen.

HRS, Europas führendes Hotelportal und das Marktforschungsinstitut eResult haben für diese Umfrage 600 Personen, repräsentativ für die deutsche Internetbevölkerung, befragt.


HRS – Das Hotelportal
HRS betreibt ein weltweites Hotelportal für Privat- und Geschäftsreisende mit über 250.000 Hotels aller Kategorien in 180 Ländern und hat pro Monat durchschnittlich 5,5 Millionen Nutzer. Damit verfügt das Unternehmen über die größte Hotelauswahl weltweit mit zehntausenden Individualhotels und hunderten Hotelketten. Der kostenlose Reservierungsservice ermöglicht Online-Hotelbuchungen zu den günstigsten Preisen – mit Bestpreis-Garantie.

HRS-Exklusivpreise garantieren darüber hinaus einen Preisvorteil von mindestens zehn Prozent gegenüber allen Mitbewerbern. Erleichtert wird die Hotelauswahl durch detaillierte Hotelbeschreibungen, aussagekräftige Hotelvideos und rund 2,5 Millionen Hotelbewertungen von Hotelgästen. Neben Millionen von Privatkunden, buchen mehr als 20.000 Unternehmen ihre Zimmer für Geschäftsreisen, Tagungen und Gruppenreisen regelmäßig über HRS und profitieren von speziellen HRS-Firmenraten mit Preisvorteilen von bis zu 30 Prozent auf die bereits sehr günstigen tagesaktuellen Preise.

Als Innovationsführer setzt HRS auch im Bereich der mobilen Endgeräte Maßstäbe für die Branche. Durch die Entwicklung neuer mobiler Applikationen für BlackBerry, iPhone, iPad, Nokia, Android und PalmPre nutzt HRS alle modernen Kanäle, um den Kunden auch unterwegs die Suche nach dem passenden Hotel zu erleichtern. Mit der Anwendung „Hotels Now!“ können verfügbare Hotels in der unmittelbaren Umgebung sogar direkt über das Kamerabild des Smartphones gebucht werden. Das 1972 gegründete Unternehmen unterhält Niederlassungen in Shanghai, London, Paris, Warschau, Rom, Istanbul und Moskau und ist alleiniger Eigentümer des Alpenportals www.tiscover.com mit Sitz in Innsbruck.

Weitere Informationen unter www.HRS.de
HRS auf Facebook: www.facebook.com/HRS