Gut Schmelmerhof in St. Englmar - Ein Haus voll guter Laune
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Gut Schmelmerhof in St. Englmar - Ein Haus voll guter Laune

09.04.2011 | Klocke Verlag
Eines ist gewiss: Ein Aufenthalt in Sankt Englmar wird niemals langweilig. Die traumhafte Landschaft rund um das idyllische Örtchen bietet zu jeder Jahreszeit vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung
Bildquelle: Klocke Verlag
Bildquelle: Klocke Verlag
Verfeinerte bayerische Küche, internationale Spezialitäten und vollwertige Naturküche werden in der stimmungsvollen Atmosphäre des böhmischen Gewölberestaurants geboten / Bildquelle: Klocke Verlag
Verfeinerte bayerische Küche, internationale Spezialitäten und vollwertige Naturküche werden in der stimmungsvollen Atmosphäre des böhmischen Gewölberestaurants geboten / Bildquelle: Klocke Verlag
Ob man auf gut ausgeschilderten Wanderwegen den Bayerischen Wald erkundet, auf einem der zahlreichen Golfplätze in der Umgebung den grünen Sport genießt oder im Schnee die zauberhafte Winterlandschaft mit seinen zahlreichen Langlauflopien und gut präparierten Pisten erlebt – für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Aber nicht nur Natur und malerische Dörfer mit herrlichen Barockkirchen locken in die Region Donau-Wald. Die Glashütten von Zwiesel, Spiegelau oder Frauenau (mit Glaskunstmuseum) sind als Wirkungsstätten einer alten Handwerkskunst lebendig und zum Beispiel eines von vielen schönen Ausflugszielen. Ein idealer Ausgangspunkt für Unternehmungen ist das Romantik Hotel Gut Schmelmerhof. In der elften Generation wird das Refugium von Familie Schmelmer mit Herzlichkeit und Engagement bewirtschaftet. Zunächst als Bauernhaus 1630 erbaut, beherbergt der Schmelmerhof seit über 150 Jahren Gäste.

„Natürlich wurde das Haus immer wieder renoviert, erweitert und dem Zeitgeist angepasst. Die Menschen sollen sich bei uns wohlfühlen. Wir sind ein Haus voll guter Laune“, sagt Markus Schmelmer, der das Hotel gemeinsam mit seinen Eltern Hildegard und Josef sowie Ehefrau Sonja führt. Die individuell ausgestatteten Zimmer tragen so schöne Namen wie Birkenblick oder Wiesengrund und verfügen üben jeden Komfort, den sich moderne Urlauber heute wünschen.

Für die Kulinarik zeichnet seit nun bald zwanzig Jahren Alfons Walser verantwortlich. Er pflegt die regionale Küche und perfektioniert sie auf das Feinste. Markus Schmelmer: „Unser Fleisch und unser Wild stammen aus der eigenen Hofjagd und von unseren Weiden, die Forellen kommen aus unserem Fischteich und Milch oder Eier beziehen wir von Nachbarhöfen aus der Umgebung. Wir legen größten Wert auf regionale Produkte und kennen unsere Lieferanten persönlich. So haben wir die Gewissheit, nur beste Lebensmitteln zu verarbeiten.“

 In der stimmungsvollen Atmosphäre des böhmischen Gewölberestaurants aus dem Jahre 1864 werden eine verfeinerte bayerische Küche, internationale Spezialitäten und eine vollwertige Naturküche geboten – begleitet von Weinen aus einem gut sortierten Weinkeller (130 Etiketten) mit Spitzenlagen. Ein weiteres Highlight auf Gut Schmelmerhof ist der großzügige Beauty- und Wellnessbereich mit eigener Schönheitsfarm, Saunalandschaft sowie Innen- und Außenpool.

Wer auch im Urlaub etwas für seine Gesundheit und Fitness tun möchte, für den hat das Domizil ein spezielles, patentgeschütztes Aeropolis-Programm konzipiert. Aeropolis steht dabei für: Training an der herrlichen Luft, die der Luftkurort St. Englmar/Rettenbach bietet, sowie individuelle Betreuung durch den hauseigenen Personal Sporttrainer Johann Wühr.


Weitere Informationen:
Gastgeber: Familie Schmelmer
Rettenbach 24
94379 St. Englmar

Tel.: 0 99 65 / 18 90
Fax: 0 99 65 / 18 91 40
E-Mail: hotel@gut-schmelmerhof.de">hotel@gut-schmelmerhof.de
Internet: www.gut-schmelmerhof.de

Öffnungszeiten Küche: 12.00 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr, 14.00 – 18.00 Uhr Kuchen und kleine Snacks
Übernachtungspreise: DZ ab 116 Euro inklusive Frühstück Tagungsräume, Sonnenterrasse, Kaminbar, Kochkurse, Hunde willkommen
Kreditkarten: Mastercard, Diners, JCB, Visa

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert