Wellnesshotels und Schlosshotels beliebteste Kurztrips zum Valentinstag
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wellnesshotels und Schlosshotels beliebteste Kurztrips zum Valentinstag

10.02.2012 | HRS.de
Einmal Schlossdame spielen zum Tag der Liebe: Wenn zum Valentinstag ein Kurzurlaub geplant ist, steht neben dem Wellnesshotel vor das Burghotel oder Schlosshotel mit romantischem Ambiente hoch im Kurs. Das ergibt eine Umfrage von Europas führendem Hotelportal HRS. Knapp 62 Prozent der Befragten können sich am ehesten einen entspannenden Aufenthalt in einem Wellnesshotel vorstellen. Gut 43 Prozent sehnen sich nach dem exklusiven Flair eines Burg- oder Schlosshotels. 29 Prozent bevorzugen für den kurzen Liebesurlaub ein Luxushotel, um sich rundum verwöhnen zu lassen. Auf den weiteren Rängen folgen Design-Häuser mit 13 Prozent und Clubhotels mit gut 12 Prozent
Schlosshotel Weilburg an der Lahn: Bildquelle DZT HA Hessen Agentur GmbH
Schlosshotel Weilburg an der Lahn: Bildquelle DZT HA Hessen Agentur GmbH
Entspannung schlägt Romantik - besonders bei Männern
Für die Mehrheit der Befragten steht am 14. Februar 2012 Entspannung an erster Stelle. Vor allem Männer ziehen Wellnesshotels anderen Häusern vor. Mit knapp 64 Prozent liegen sie in der Gunst des starken Geschlechts deutlich vor Burg- und Schlosshotels, die sich gut 37 Prozent am ehesten für einen Kurztrip zum Valentinstag vorstellen können.

Bei den Frauen fallen die Unterschiede nicht so stark aus: Gut 59 Prozent der befragten Damen würden sich für ein Wellnesshotel entscheiden. Exakt die Hälfte gab ein romantisches Burg- und Schlosshotel als die perfekte Unterkunft für den Feiertag der Verliebten an. Mit diesen Hotels können die Herren der Schöpfung ihren Herzensdamen die größte Freude machen. Luxus-, Design- und Clubhotels wiederum kommen bei Damen und Herren ähnlich gut an.

Anspruchsvolle junge Gäste
Auch bei den verschiedenen Altersgruppen zeigen sich interessante Unterschiede: Besonders die jungen Teilnehmer bis 29 Jahre setzen im kurzen Liebesurlaub auf bestmögliche Entspannung. Mehr als 72 Prozent wünschen sich Wellness zum Valentinstag. Von den 30- bis 49-Jährigen geben dies noch 61 Prozent zu Protokoll und nur für gut die Hälfte der über 50-Jährigen steht zum Valentinstag Entspannung ganz oben auf der Wunschliste.

Auch der Luxus-Urlaub ist eine Domäne der Jugend. Hier stehen 40 Prozent bei den unter 30-Jährigen gegenüber 15 Prozent bei der Generation 50 plus. Ebenso stehen Club- und Designhotels in erster Linie bei den jungen Umfrage-Teilnehmern hoch im Kurs. Burg- und Schlosshotels dagegen sind insbesondere bei den 30- bis 49-Jährigen beliebt. Knapp die Hälfte von ihnen würde sich für eine kurze Auszeit als Burgfräulein oder Schlossherr entscheiden.

Jeder Dritte würde zum Valentinstag mehr als 100 Euro pro Person und Nacht ausgeben:
Bei der Frage nach dem Budget zeigen sich weder beim Geschlecht noch beim Alter nennenswerte Unterschiede. Denn rund die Hälfte der Valentins-Urlauber ist bereit, pro Hotelübernachtung und Person zwischen 50 und 100 Euro auszugeben. Gut jeder dritte Befragte würde mehr als 100 Euro pro Nacht und Person zahlen. Immerhin etwa jeder Zehnte ist bereit, für einen romantischen Kurztrip noch tiefer in die Tasche zu greifen und setzt ein Budget von über 150 Euro pro Person für eine Übernachtung an.

Umfragebedingungen:
Im Auftrag von HRS befragte das Marktforschungsinstitut eResult Ende Januar 2012
600 Personen, repräsentativ für die deutsche Internetbevölkerung gemäß AGOF, welches Hotels sie sich am ehesten für einen romantischen Kurzurlaub zum Valentinstag vorstellen können und wie viel sie für eine Hotelübernachtung bereit sind auszugeben. Bei der Frage nach dem Wunschhotel waren Mehrfachnennungen möglich.

Über das HRS - Das Hotelportal im Lexikon lesen

Links

Andere Presseberichte