Hotel Le Moulin de Connelles in Frankreich
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotel Le Moulin de Connelles in Frankreich

20.05.2012 | Klocke Verlag
'Es klappert die Mühle am rauschenden Bach'...
Wie ein Märchenschloss wirkt das Prachtstück einer Wassermühle aus dem 19. Jahrhundert / Bildquelle: Alle Klocke Verlag
Wie ein Märchenschloss wirkt das Prachtstück einer Wassermühle aus dem 19. Jahrhundert / Bildquelle: Alle Klocke Verlag
Im eleganten Restaurant begleitet  am Abend das Schimmern der Seine die  exzellenten Kreationen von Küchenchef  Stéphane Cavelier
Im eleganten Restaurant begleitet am Abend das Schimmern der Seine die exzellenten Kreationen von Küchenchef Stéphane Cavelier
Bei Pariser Ausflüglern waren Mühlengasthöfe schon in den vergangenen Jahrhunderten groß in Mode. Die meisten dieser Lokale an rauschenden Bächen sind bis heute sehr einfach geblieben, doch manche Mühlen mauserten sich zu wahren Kleinodien für Romantiker. Eines der schönsten, wenn nicht sogar das schönste ist die Mühle im Dörfchen Connelles.

Eine Autostunde von Paris und Deauville entfernt, liegt sie an einem jener idyllischen Seitenarme der Seine, die einst Claude Monet zu so manchem Meisterwerk inspirierten. (Das Haus und der legendäre Garten des berühmten Impressionisten sind in nur zwanzig Minuten zu erreichen.) Wie ein Märchenschloss wirkt dieses Prachtstück einer Wassermühle aus dem 19. Jahrhundert.

Ein wahres Highlight anglo-germanischer Architektur mit vielen Türmchen, Erkern, Balkonen und Butzenscheiben, in das sich jeder auf Anhieb verliebt. So erging es auch Luce und Hubert Petiteau, als sie das damals völlig verfallene Gebäude das erste Mal zu Gesicht bekamen. Viel Geld und jede Menge Herzblut mussten fließen, bevor das Märchenschloss vor zehn Jahren aus seinem Dornröschenschlaf erwachen konnte.

Gerade einmal 13 individuell eingerichtete und großzügig geschnittene Zimmer und Suiten fanden hinter dem prachtvollen normannischen Fachwerk Platz. Sehr oft sind es zu wenig, und so können immer nur ein paar Glückliche den Blick vom Wintergarten oder eigenen Zimmer auf das dahinfließende Wasser der Seine genießen. Der Park auf einer Seine-Insel bietet mit seiner herrschaftlichen Platanenallee und altem Baumbestand jede Menge verträumte Ecken; hier eine Bank mit Blick auf das Glitzern der Fluten, dort der Swimmingpool direkt an den Ufergestaden. Die Zeit bekommt hier schnell eine andere Dimension, aus der sich selbst hartgesottene Zeitgenossen schlecht lösen können.

Doch Luce und Hubert Petiteau verlassen sich nicht auf das romantische Ambiente allein. Sie sind Gastgeber par excellence und ihr Serviceteam ist sehr herzlich um das Wohl der Gäste besorgt. Viele von ihnen, darunter reichlich Prominenz, kommen immer wieder, um hier den Kontakt zum Alltag zu verlieren. Wer länger bleibt, nimmt das breit gefächerte Freizeitangebot in Anspruch. Reiten, Golf und Tennis spielen, rudern, wandern oder Rad fahren – alles ist möglich.

Die exzellente Küche, mit dem jungen und sehr erfolgreichen Stéphane Cavelier hervorragend besetzt, zeigt mit Fisch, Hummer, Austern, Foie gras oder karamellisierten Äpfeln mit Calvados den Bezug zur Normandie, dessen südlichste Spitze vom Tourismus noch weitgehend unentdeckt ist.


Weitere Informationen:
Inhaber: Luce und Hubert Petiteau
F-27430 Connelles

Telefon: 00 33 / (0) 2 32 / 59 53 33
Telefax: 00 33 / (0) 2 32 / 59 21 83
moulindeconnelles@moulindeconnelles.com">moulindeconnelles@moulindeconnelles.com
www.moulin-de-connelles.fr

Öffnungszeiten Küche: 12.30 – 14.00 Uhr und 19.00 – 21.30 Uhr
Ruhetag: in der Hauptsaison von Mai bis September Mo., Di., Mi., in der Nebensaison von Oktober bis April Sonntagabend, Mo. und Di.,
Kreditkarten: American Express, Diners Club, Eurocard, Visa

Links

Andere Presseberichte