Campo Bahia: Wohnen wie Jogi & Co in Brasilien
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Campo Bahia: Wohnen wie Jogi & Co in Brasilien

25.06.2014 | segara Kommunikation GmbH
Der Münchner Reiseveranstalter art of travel ist der erste, über den das Teamhotel der deutschen Nationalelf Campo Bahia gebucht werden kann
Zimmer im Campo Bahia / Bildquelle: art of travel GmbH
Zimmer im Campo Bahia / Bildquelle: art of travel GmbH
Campo Bahia – das ist die neueste Luxusadresse in Brasilien, die unweit von Cabrália, direkt an einem weitläufigen Sandstrand liegt. Vor über 500 Jahren ging hier der portugiesische Seefahrer Pedro Álvares Cabral an Land, seitdem gilt Cabrália als Entdeckungsort Brasiliens.

Während der Fußballweltmeisterschaft ist das Resort mit insgesamt 65 Zimmern, verteilt auf 14 Villen, das Zuhause der deutschen Nationalspieler, die somit als erste Gäste das Anwesen testen.

Die Macher von Campo Bahia haben sich ganz der Nachhaltigkeit, kultureller Offenheit und sozialem Engagement verschrieben, eine Stiftung unterstützt beispielsweise benachteiligte Kinder. Arbeitsplätze für die Bevölkerung der Umgebung zu schaffen, gehört ebenso zum Selbstverständnis des Hotelmanagements wie die Integration der Pataxó-Indianer.

Inspiriert von der Kunst der indianischen Urbevölkerung wurden sieben brasilianische sowie sieben deutsche Künstler eingeladen, sich mit kulturellen und gesellschaftlichen Fragen auseinanderzusetzen. Die Ergebnisse können nun in Campo Bahia betrachtet werden. Auch beim Interiordesign setzen die Macher ganz auf eine kreative Mischung aus traditionellen Baumaterialien, brasilianischen Designklassikern und geradliniger Linienführung.

Tipps von Hotelier.de

Ab sofort ist Campo Bahia über den Veranstalter art of travel zu buchen. Als Eröffnungsangebot wird das Doppelzimmer inkl. Frühstück ab 300 Euro pro Nacht angeboten. Eine Villa für sechs Personen kostet inkl. Frühstück ab 600 Euro/Nacht. Buchungskontakt: art of travel GmbH, www.artoftravel.de oder +49–(0)89–2110 760.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert